Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

180077 SE Wittgenstein: Tractatus (2020W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Alle Angaben zu Terminen und Gestaltungsform gelten vorbehaltlich moeglicher Aenderungen, die aufgrund von coronabedingten Verordnungen und Regelungen getroffen werden muessten.

ACHTUNG - AENDERUNG DES VERANSTALTUNGS-MODUS !!!!

Abweichend von der bisherigen Planung wird die Lehrveranstaltung in rein digitaler Form abgehalten. Das Programm, das wir zur Kommunikation benuetzen werden, heisst 'collaborate' und steht Ihnen auf moodle zur Verfuegung. Fuer den ersten Termin (8.10.), der sowieso schon als online-Sitzung angekuendigt war, bedeutet das keine Aenderung: Sie werden am Vortag per email noch einmal ueber die Modalitaeten informiert; es besteht Anwesenheitspflicht fuer ALLE Studierend*en. Es werden Termine fuer Referate und Praesentationen vergeben.

Donnerstag 08.10. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 15.10. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 22.10. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 29.10. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 05.11. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 12.11. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 19.11. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 26.11. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 03.12. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 10.12. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 17.12. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 07.01. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 14.01. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 21.01. 09:45 - 11:15 Digital
Donnerstag 28.01. 09:45 - 11:15 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

ZIELE

Lernziele des Seminars sind: 1. Ueberblickswissen zu Problemstellungen und Entstehungsgeschichte des TLP; 2. Ueberblickswissen zur aktuellen Forschungslage in Bezug auf den TLP; 3. vertiefte Kenntnisse in einem speziellen Themenbereich, wie beispielsweise: Theorie der Wahrheitsfunktion, Entstehungsgeschichte, besondere Rezeptionslinien, Semantik im TLP, Sagen und Zeigen, Bildbegriff etc.

INHALTE
(In der ersten Sitzung zu praezisieren)

Entstehungsgeschichte und Aufbau des TLP. Satz als Wahrheitsfunktion. Bildtheorie. Allgemeinheit. Gegenstaende, Formen, Sachverhalte. Atomismus. Zeichen. Wirkungsgeschichte. Aktuelle Diskussionen.

METHODEN

WICHTIG: Dieses Seminar ist Teil des Studienschwerpunkts 'LUDWIG WITTGENSTEIN', kann aber auch ohne eine solche Schwerpunktsetzung besucht werden. Die angegebenen Inhalte sollen in Kurzreferaten, Diskussion und schriftlichen Kommentaren behandelt werden; in den letzten vier Sitzungen sind kurze Praesentationen der Seminararbeitsthemen vorgesehen.

Die schriftliche Seminararbeit entspricht im Format den Vorgaben, die fuer einen Vortrag beim 'Internationalen Wittgenstein Symposium' in Kirchberg am Wechsel gelten: Umfang 2500 Woerter (inkl. abstract und Literaturangaben), Vortragsdauer max. 30 Minuten. Das Seminar steht in keiner organisatorischen Verbindung zu dem Kongress, doch soll interessierten Studierenden die Moeglichkeit geboten werden, eine Vortragseinreichung vorzubereiten.

Im Sommer 2021 ist das Kongressthema '100 Jahre Tractatus Logico-Philosophicus – 70 Jahre nach Wittgensteins Tod. Eine kritische Bestandsaufnahme'; die Hauptthemen werden sein: a. Wittgenstein (1889–1951) – Forschung, Editionslage und Zugangsmöglichkeiten 70 Jahre nach seinem Tod; b. Logisch-Philosophische Abhandlung und Tractatus Logico-Philosophicus: Entstehung, Übersetzung, Veröffentlichung und Ausgaben im Kontext; c. TLP in- und außerhalb von Wittgensteins Werk: Wechselwirkungen, Rezeptionen und kontroversielle Wittgenstein-Interpretationen bis zur Gegenwart; d. Tractatus Logico-Philosophicus: Offene philosophische, ethische und wissenschaftliche Fragen; e. Wittgenstein, Schlick, Waismann und der Wiener Kreis – Eine Neubewertung; f. andere Themen zu Wittgenstein.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Kurzreferate; Kommentare zu Referaten (schriftlich, auf Moodle alle zwei Wochen abwechselnd fuer die beiden Gruppen) und Diskussion ; schriftliche Seminararbeit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anwesenheit nach Massgabe der Termingestaltung (zweimaliges Fernbleiben - auch unentschuldigt- wird toleriert); positive Seminararbeit stellt eine Mindestanforderung dar;
mindestens drei schriftliche Kommentare; Teilnahme an der Diskussion.

Prüfungsstoff

Literatur

EINFUEHREND UND ZUR VORBEREITUNG:
H.O.Mounce: Wittgenstein's Tractatus. An Introduction.Oxford 1981
Marie McGinn: Elucidating the Tractatus. Oxford 2009
Alfred Nordmann: Wittgenstein's Tractatus. An Introduction. Cambridge 2005

SAMMELBAENDE
I.Copi, R.Beard: Essays on W's Tractatus. New York 1973
I.Block: Perspectives on the Philosophy of Wittgenstein. Oxford 1981
W.Vossenkuhl: Ludwig Wittgenstein: Tractatus logico-philosophicus. Berlin 2001
P.Sullivan, M.Potter: Wittgenstein's Tractatus. History and Interpretation. Oxford 2013

WEITERE LITERATUR WIRD IM SEMINAR ERARBEITET

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 05.10.2020 10:09