Universität Wien FIND

180087 SE Fachdidaktik Ethik (2018S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Zusammenfassung

1 Lacina, Moodle
2 Cavallar, Moodle
3 Hemetsberger, Moodle

An/Abmeldung

Gruppen

Gruppe 1

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

ACHTUNG!! Die Lehrveranstaltung am 07.03.2018 muss leider krankheitsbedingt entfallen!!

Mittwoch 14.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 21.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 11.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 18.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 25.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 02.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 09.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 16.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 23.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 30.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 06.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 13.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 20.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 27.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Wir werden im Seminar unterrichtstauglich, folgende didaktische Ansätze mit darauf aufbauenden kompetenzorientierten Methoden des Ethikunterrichts erarbeiten:
Rückfragen an die Lehr- und Lernbarkeit von Ethik, Texterschließung und philosophischer Essay, philosophisches Tagebuch, Argumentation - philosophische Debatten, sokratisches Gespräch und Gedankenexperiment, Elemente theatralen Philosophierens.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Aktive mündliche Teilnahme, schriftliche Teilleistungen.
Beurteilungsmaßstab:
Jede Teilleistung wird eigenständig bewertet.
Die Beurteilungen der Teilleistungen setzen sich wie folgt zusammen: Eine Reflexion zu 20%, eine Stundengestaltung zu 30 %, ein Essay zu 30 %, Mündliche Leistung zu 20 %.
Anwesenheitspflicht, Toleranz: zweimaliges Fehlen.
Mindestanforderung positive Beurteilung: Einhaltung der Anwesenheitspflicht mit Toleranzfehlen und positiver Gesamtabschluss aus den Teilleistungen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Methodenvielfalt des Ethikunterrichts praktisch erproben, Methodeneinsatz nach didaktischem Ziel entscheiden lernen, Sicherheit in Fragen der Vermittlung ethischer Theorien gewinnen, Gestaltungsmöglichkeiten im Umgang mit ethischen Fragestellungen kennenlernen. Beurteilungsmaßstab s.o.

Literatur

Bitte folgendes Buch bis zur zweiten Seminareinheit besorgen:
Lacina, Katharina: Reflexionen. Das Philosophiebuch, Wien: HPT, 2014.
Alle anderen Texte werden auf Moodle zur Verfügung gestellt.

Gruppe 2

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 05.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Montag 19.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Montag 09.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Montag 16.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Montag 23.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 03.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Montag 07.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Montag 14.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Montag 28.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Montag 04.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Montag 11.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Montag 18.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Montag 25.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Dieses Fachdidaktik-Seminar für LehramtskandidatInnen behandelt methodische und didaktische Fragen des Philosophieunterrichts für die 8. Klasse AHS und BHS. Die Studierenden erarbeiten und diskutieren den Einsatz von Beispielen im Unterricht sowie die Verhältnisbestimmungen von Film und Philosophie, vor allem mit Blick auf moralische Dilemmata, Konfliktfälle, Gedankenexperimente und Extremsituationen. Ziel ist es, unterschiedliche Zugänge zu analysieren und zu prüfen. Das Seminar bereitet gezielt auf die Lehrtätigkeit zukünftiger PuP-LehrerInnen vor. Die Themenwahl orientiert sich an den derzeit in Österreich verwendeten Lehrplänen.
Vorgesehen ist überdies eine Teilnahme an und die Reflexion über einen einschlägigen fachdidaktischen Vortrag am Institut.
Die Studierenden können die didaktischen Möglichkeiten des Ethikunterrichts mit Hilfe lehrplankonformer Stundenbilder, die in Teams erarbeitet werden, erproben und kritisch reflektieren. Ziel der LV ist es, die Verwendung von Beispielen, moralischen Dilemmata, Konfliktfällen, Gedankenexperimenten oder auch Extremsituationen zu reflektieren, zu planen und im Seminar zu testen. Angestrebt wird die Kultivierung zentraler Kompetenzen bzw. Fähigkeiten, im Besonderen die Reflexionsfähigkeit, die Entwicklung einer philosophischen Begrifflichkeit und die Diskussions- bzw. Diskursfähigkeit.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die regelmäßige Anwesenheit von mindestens 80 Prozent, aktive Mitarbeit, eine Präsentation/Unterrichtssequenz und das Verfassen einer Seminararbeit im Umfang von etwa zehn Seiten. Diese soll das inhaltlich und didaktisch aufbereitete Thema dokumentieren sowie den eigenen Lernprozess reflektieren.

Literatur

Approbierte Lehrbücher für den Philosophieunterricht an AHS/BHS, vor allem Konrad Paul Liessmann, Gerhard Zenaty und Katharina Lacina, Vom Denken. Einführung in die Philosophie. 5. Aufl. Wien: Braumüller 2007 und Katharina Lacina, Reflexionen. Das Philosophiebuch. Wien: Hölder-Pichler-Tempsky 2014.
Gilmore, Richard A., Doing Philosophy at the Movies, Albany, State University of New York 2005
Peters, Jörg, Martina Peters und Bernd Rolf, Philosophie im Film, Bamberg: Buchner 2006
Pfeifer, Volker, Ethisch argumentieren. Eine Anleitung anhand von aktuellen Fallanalysen, Paderborn, Schoeningh 2009
Steenblock, Volker, Philosophische Bildung: Einführung in die Philosophiedidaktik und Handbuch: Praktische Philosophie, 6. Aufl., Münster, Lit 2012.

Gruppe 3

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 08.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 15.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 22.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 12.04. 15:00 - 16:30 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 19.04. 15:00 - 16:30 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 26.04. 15:00 - 16:30 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 03.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 17.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 14.06. 15:00 - 16:30 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 21.06. 13:15 - 16:30 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 28.06. 13:15 - 16:30 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Seminar (Gruppe 3) zur Fachdidaktik Ethik beschäftigt sich eingehend mit der fachdidaktischen Konzeption von PP-Unterrichtsstunden unter der speziellen Perspektive der Leistungsbeurteilung und den dazugehörigen Prüfungsformaten. Im Mittelpunkt stehen dabei Fragen nach legitimen und fachdidaktisch-vertretbaren Ansätzen von Unterricht und seiner Bewertung. Immanent werden hier ethische Dimensionen von pädagogischer Praxis hervorgekehrt. Studierende sollen daher kurze Unterrichtssequenzen vorbereiten, ein Prüfungsszenario entwerfen und sich dann kritischen Fragen stellen. Eine schriftliche Ausarbeitung und Reflexion dieser Sequenz schließt das Seminar ab.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheit, Mitarbeit, Präsentation, schriftliche Ausarbeitung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Regelmäßige Seminarteilnahme (max. 4,5h Abwesenheit), aktive Diskussionsbeteiligung, Präsentation und mind. 10-seitige Ausarbeitung (nach den Regeln guter wissenschaftlicher Praxis)

Literatur

Wird via Moodle bekanntgegeben und bereitgestellt

Information

Prüfungsstoff

Die Vermittlung der Seminarinhalte greift dabei auf unterschiedliche Arbeitsformen (s.o. LV-Inhalt) zurück und wird durch die E-Learning-Plattform Moodle unterstützt. Jeweils als Kleinprojekte erarbeiten die Studierenden in Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit sowie im Plenum die oben genannten Inhalte und Fähigkeiten.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 09.10.2018 10:48