Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

180091 SE Philosophie in Lateinamerika 4 (Brasilien,Venezuela,Kolumbien) (2018S)

Identität, Vergleich und Wechselwirkung zwischen lateinamerikanischem und europäischem Denken

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Die letzte Lehrveranstaltung (LV) in der Version BA Philosophie 2011 wurde hierzu im Sommersemester 2017 abgehalten.
Sollten Sie noch immer die LV für die BA-Philosophie-Version 2011 absolvieren - und sich nicht unter den neuen Studienplan (Version 2017) unterstellen lassen wollen (https://ssc-phil.univie.ac.at/studienorganisation/unterstellungen/bachelor-philosophie-von-2011-auf-2017/), so können Sie noch bis Sommersemester 2020 diese Äquivalenz-LV aus dem neuen Studienplan für die Version 2011 auf Basis der je aktuellen, äquivalenten LV ablegen. Eigene LVen für die Version 2011 können nicht mehr angeboten werden.
Bei der Anmeldung zur LV achten Sie bitte unbedingt darauf, dass Ihre Anmeldung über die für Sie gültige Version erfolgt (!).
In der Regel stehen mehrere Studienplanpunkte bei der Anmeldung zur Auswahl. Die Auswahl der Studienplanpunkte kann vom System her nicht auf Ihre tatsächliche Curriculumsversion begrenzt werden. D.h. Sie müssen bei der Anmeldung darauf achten, sich ausschließlich 1. für LVen Ihres Curriculums und 2. der im U:Find angegebenen Codierung/Zuordnungen (bei jeder LV untenstehend angegeben) anzumelden. Andernfalls können Sie die Leistung ggf. nicht für Ihr Studium verwenden. Eine nachträgliche Änderung kann vom SSC nicht abgesichert werden.

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Friday 09.03.2018 16:45 - 20:00 lecture hall 3B NIG The third floor
Saturday 10.03.2018 10:00 - 15:00 lecture hall 3B NIG The third floor
Thursday 24.05. 2018 16:45 -20:00 lecture hall 3B NIG The third floor
Friday 25.05.2018 16:45 - 20:00 lecture hall 3B NIG The third floor
Saturday 26.05.2018 10:00 - 15:00 lecture hall 3B NIG The third floor

Freitag 09.03. 16:45 - 20:00 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Samstag 10.03. 10:00 - 15:00 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Donnerstag 24.05. 16:45 - 20:00 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Freitag 25.05. 16:45 - 20:00 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Samstag 26.05. 10:00 - 15:00 Hörsaal 3B NIG 3.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung (Seminar) hat folgende Schwerpunkte zum Gegenstand. Indigenes mythologisches und philosophisches Denken. Mythologie und ihre vielgestaltete Götterwelt im Kontext verschiedener Mythosdeutungen. Zur Vermischung christlicher, indigener und afrikanischer Kulturelemente. Das Zeitalter des Barock und die ideengeschichtliche Wirkung der iberischen scholastischen Philosophie. Aufklärung und Romantik und die Spezifik der Verknüpfung von Philosophie, Poesie und Literatur. Identitätsbewusstsein und die europäische Aufklärung. Positivismus, Krausismo und das Eigene und Fremde. Sozialphilosophisches und theologisches Denken. Befreiungsphilosophie und Theologie der Befreiung. Zur Rezeption der Frankfurter Schule (Adorno,Horkheimer, Benjamin). Aneignung und Verwandlung der philosophischen Ideen von Kant, Fichte, Schelling, Hegel bis Max Weber im Rahmen von Identität, Vergleich und Wechselwirkung zwischen lateinamerikanischem und europäischem Denken. Die lateinamerikanische Kritik am Eurozentrismus, Hermeneutik und kulturelle Wahrnehmung.
Ziel der Lehrveranstaltung ist es, Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen lateinamerikanischem und europäischem philosophischen Denken deutlich werden zu lassen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mitarbeit, mündliches Kurzreferat und schriftliche Seminararbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Aneignung des in der Lehrveranstaltung vermittelten Stoffes, Kurzreferat und schriftliche Seminararbeit

Prüfungsstoff

Der in der Lehrveranstaltung vermittelte Stoff

Literatur

Im ersten Block der Lehrveranstaltung wird den Teilnehmern auf das Seminar zugeschnittene Literatur zur Verfügung gestellt. Inhaltliche Schwerpunkte und Orientierungen werden besprochen.
Als weiterführende Literatur wird empfohlen: Krumpel, Heinz, Dritter Teil Lateinamerika in Grundriss der Geschichte der Philosophie Begründet von Friedrich Ueberweg Band 4, Schwabe Verlag Basel 2016 S. 375 -417; ders. Philosophie in Lateinamerika (zweite Auflage) Frankfurt am Main 2011; ders. Mythos und Philosophie im alten Amerika, Frankfurt am Main 2010; ders. Barock und Moderne in Lateinamerika, Frankfurt am Main 2008; ders. Philosophie und Literatur in Lateinamerika -20. Jahrhundert- Frankfurt am Main2006.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:36