Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

180108 VO-L Philosophie in Lateinamerika (Argentinien,Chile, Paraguay) (2011W)

Identität, Vergleich, Wechslwirkung zwischen lteinamerikanischem und europäische Denken.

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie

Erster Block:
Freitag 11. November 16.00 Uhr - 20.00 Uhr - HS 3B
Samstag 12. November: 9.00 Uhr - 14.00 Uhr - HS 3B

Zweiter Block im Januar 2012
Donnerstag 19.Januar 16.00 Uhr - 20.00 Uhr HS 3F
Freitag 20. Januar 16.00 - 20. 00 Uhr - HS 3B
Samstag 21. Januar 9.00 Uhr - 14.00 Uhr - HS 3B

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Weitere Informationen
Schwerpunkte der Lehrveranstaltung:
Mythos, Utopie und Aufklärung in Argentinien, Chile, La -Plata Staaten. Der lateinamerikanische Diskurs über Identität und Geschichte im Cono Sur (von J.B. Alberdi, E. Echeverria bis A.A. Roig). Domingo Faustino Sarmiento: Facundo (Kultur vs. Barbarei). Mythologische und philosophische Aspekte in der indigenen Weltanschauung. Identität, Vergleich, Wechselwirkung zwischen lateinamerikanischem und europäischem philosophischen Denken bei F- Romero, J. Ingenieros, A. Korn, C. Astrada (Argentinien); J.V. Lastarria (Chile)); J.E.Rodo (Uruguay). Aneignung und Verwandlung der europäischen Aufklärung ( Herder, Kant, Fichte, Schelling, Hegel). Zur Bedeutung der historischen Hermeneutik im Rahmen des Vergleichs von lateinamerikanischen und europäischen Texten. Befreiungsphilosophisches und theologisches Denken im Kontext der sozialen Probleme unserer Zeit.
Literatur: Die Texte der lateinamerikanischen Autoren werden zu Beginn der Lehrveranstaltung zur Verfügung gestellt. Als vorbereitende Literatur wird empfohlen:
H. Krumpel, Philosophie in Lateinamerika (1991); ders. Aufklärung und Romantik in Lateinamerika (2004); Literatur und Philosophie in Lateinamerika - 20. Jahrhundert- (2006); Barock und Moderne in Lateinamerika (2008); Mythos und Philosophie im alten Amerika (2010).

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Zeugniserwerb durch eine schriftliche Prüfung. Stoff der Prüfung bildet die Vorlesung und die selbstständige
Lektüre ausgewählter Primär und Sekundärliteratur.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Lektüre ausgewählter Primär und Sekundärliteratur

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA M 8.2, § 4.1.7, EC 3.3

Letzte Änderung: Mi 19.08.2020 08:02