Universität Wien FIND

180110 PS Tierkognition (2019W)

Können Tiere denken?

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 45 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

ACHTUNG!! Der Termin für 30.10.2019 muss leider wegen Krankheit entfallen!!

Mittwoch 09.10. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 16.10. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 23.10. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 06.11. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 13.11. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 20.11. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 27.11. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 04.12. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 11.12. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 15.01. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 22.01. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 29.01. 08:00 - 09:30 Hörsaal 3C, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/3. Stock, 1010 Wien

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Können Tiere denken? Und denken sie anders oder ähnlich wie Menschen? Manche argumentieren, dass es ausgeprägte Unterschiede zwischen Menschen und Tieren gibt. Andere meinen, dass der Unterschied zwischen menschlichem und tierischem Denken nur graduell ist.

Ausgehend von Untersuchungen aus der Verhaltensforschung bei Affen, Krähen und anderen Tieren, der komparativen Psychologie und Überlegungen aus der Philosophie von u.a. Descartes, Darwin, Davidson, Dretske und Derrida werden zwei zentrale Frage diskutiert.
1. Was unterscheidet Mensch und Tier?
2. Denken Tiere?
Im Kurs wird die Diskussion sowohl systematisch als auch historisch strukturiert sein.

Die Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen Mensch und Tier werden zunächst anhand einer Einführung in Tierphilosophie von Wild diskutiert, welche als Ausgangspunkt für eine Diskussion von gegenwärtiger Literatur zum Thema dient. Laut Wild hat der Mensch eine kulturelle Welt hervorgebracht, die ihn weit über das tierliche Bewusstsein hinausblicken lässt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Aktive Teilnahme. 13 aus 15 Sitzungen müssen 2 Fragen zur Thema der Woche eingereicht werden die in der Gruppe diskutiert werden (25%)
- Projektskizze (eine Seite) (25%)
- Seminararbeit (2000-2500 Wörter) (50%)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Eine positive Bewertung setzt voraus, dass die Studierenden alle drei die Prüfungsleistungen besteht. Zwei unerlaubte Abwesenheiten werden entschuldigt. Zur aktiven Teilnahme am Seminar gehört das Lesen der zugewiesenen Kerntexte und das Einreichen von 2 Fragen (12 von 15 Sitzungen), 24 Stunden vor jedem Seminar.

Prüfungsstoff

Die Studierenden können ihre Seminararbeiten zu allen Themen verfassen, die mit den Seminarthemen verknüpft sind. Die Studierenden werden ermutigt, eigene Forschungsthemen zu entwickeln und mit der Dozentin über ihre Schreibpläne in Kontakt zu treten.

Literatur

Wir werden philosophische Artikel der Sammelband sowie ausgewählte Kapitel aus Wild’s Monografie lesen. Die Texte sind auf Deutsch.

• Wild, ‘Tierphilosophie zur Einführung’, Junius Verlag
• Texte aus Perler & Wild, ‚Der Geist der Tiere: Philosophische Texte zu einer aktuellen Diskussion‘, Suhrkamp

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 29.10.2019 09:48