Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

180124 SE Wahrheit in poststrukturalistischen Philosophien (Derrida, Butler, Deleuze, Foucault u.a.) (2019W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Abwesenheit in der ersten Sitzung hat den Verlust ihres Platzes im Seminar zur Folge. Sollten sie angemeldet sein, aber zur ersten Sitzung nicht kommen können, dann senden sie bitte eine Nachricht an arno.boehler@univie.ac.at
Laut § 10, Abs. 6 der Satzung können sich angemeldete Studierende ohne Angabe von Gründen bis 31. Oktober selbst abmelden. Eine spätere Abmeldung kann nur durch die Lehrveranstaltungsleitung und nur in begründeten Fällen erfolgen. Angemeldete Studierende, die ohne Abmeldung einer prüfungsimmanenten Lehrveranstaltung einfach fernbleiben, müssen benotet werden.

Dienstag 08.10. 11:30 - 14:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Dienstag 15.10. 11:30 - 14:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Dienstag 22.10. 11:30 - 14:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Dienstag 29.10. 11:30 - 14:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Dienstag 05.11. 11:30 - 14:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Dienstag 12.11. 11:30 - 14:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Dienstag 19.11. 11:30 - 14:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Dienstag 26.11. 11:30 - 14:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Dienstag 03.12. 11:30 - 14:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Dienstag 10.12. 11:30 - 14:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In diesem Seminar werden wir Texte poststrukturalistischer Philosoph*innen lesen, in denen sie sich mit der Frage nach Lüge und Wahrheit auseinandersetzen. Vor allem möchten wir uns auf das Problem des Verhältnisses von Wahrheit und Begehren (Inter-esse) konzentrieren. Gibt es Wahrheiten, die keinem Interesse dienen? Ja sollte es überhaupt interesselose Wahrheiten geben, oder widerspricht sich der Begriff interesseloser Wahrheiten nicht in sich selbst? Wie muss Wahrheit aber gedacht werden, wenn es ein Interesse an ihr gibt? Was macht Wahrheit zu einem begehrlichen 'Objekt'? Warum nicht lieber Unwahrheit?

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mündliches Referat (15 Minuten) + schriftliche Arbeit (insgesamt ca. 12 Seiten). Abgabefrist der schriftlichen Arbeiten: 15. Februar 2020. Das dritte Beurteilungskriterium ist die Mitarbeit während des Seminars.
Schlüssel für die Gesamtnote: Mündliches Referat (25 %), Schriftliche Arbeit (50 %), Mitarbeit (25 %)
Mit der Anmeldung zu dieser Lehrveranstaltung stimmen Sie zu, dass die automatisierte Plagiatsprüfungs-Software Turnitin alle von Ihnen in moodle eingereichten schriftlichen Teilleistungen prüft.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderungen für eine positive Beurteilung: > 50% der Gesamtleistung
Für eine positive Beurteilung gilt die Anwesenheitspflicht. Im Fall einer entschuldigten Abwesenheit (max. 2 pro Semester) informieren Sie bitte rechtzeitig den Veranstaltungsleiter.

Prüfungsstoff

Alle Seminarteilnehmer*innen müssen jeweils einen Text, der auf Moodle für die Lehrveranstaltung bereitgestellt wird, mündlich referieren. Die Referate sollen die wichtigsten Gedanken des vorgetragenen Textes für alle Seminarteilnehmer*innen herausarbeiten, kritisch befragen und historisch kontextualisieren. Die mündlich vorgetragenen Texte sollen danach in zu einer Seminararbeit (ca. 12 Seiten Umfang) ausgearbeitet werden und dem Lehrveranstaltungsleiter als PDF zugeschickt werden (NAME_SE_POSTWAHRHEIT.pdf).

Literatur

Agamben, Giorgio (1998): Bartleby oder die Kontingenz gefolgt von Die absolute Immanenz. Berlin: Merve Verlag.
Butler, Judith (1995). “Contingent Foundations: Feminism and the Question of ‘Postmodernism’.” In: Feminist Contentions: A Philosophical Exchange, edited by Seyla Benhabib, Judith Butler, Drucilla Cornell and Nancy Fraser. New York/London: Routledge, 35-58.
Derrida, Jacques (1991): Gesetzeskraft. Der mystische Grund der Autorität. Frankfurt a.M. : Suhrkamp.
Deleuze, Gilles (1996): Die Immanenz: ein Leben … In: F. Balke, J. Vogel (Hrsg.): Gilles Deleuze – Fluchtlinien der Philosophie, Fink, München 1996, S. 29–33.
Foucault, Michel (1978): History of Sexuality. Volume I: An Introduction. Transl. by Robert Hurley. New York: Pantheon Books.
---. 1997a. “The Ethics of the Concern for Self as a Practice of Freedom.” In Ethics: Subjectivity and Truth. Ed. by Paul Rabinow. Transl. by Robert Hurley and others. New York: The New Press, 281-302.
---. 1997b. “What is Critique?” In The Politics of Truth. Ed. by Sylvère Lotringer and Lysa Hochroth. Transl. by Lysa Hochroth and Catherine Porter. New York: Semiotext(e), 41-81.
---. 2011. The Courage of the Truth: The Government of Self and Others II. Lectures at the Collège de France 1983-1984. Ed. by Frederic Gros. Transl. by Graham Burchell. Basingstoke: Palgrave Macmillan.
Latour, Bruno. 2004. “Why Has Critique Run out of Steam? From Matters of Fact to Matters of Concern.” Critical Inquiry 30 (2): 225-248.
Lepore, Jill. 2016. “After the fact. In the history of truth, a new chapter begins.” The New Yorker March 21, 2016, http://www.newyorker.com/magazine/2016/03/21/the-internet-of-us-and-the-end-of-facts.
Nietzsche, Friedrich (1980): Über Lüge und Wahrheit im außermoralischen Sinne. In: Kritische Studienausgabe. hg. v. Giorgio Colli und Mazzino Montinari, Bd. 5, München: De Gruyter.
Puhl, Klaus. 2000. “‘Eine rationale Kritik der Rationalität’. Wahrheit und Relativismus bei Michel Foucault.” In Das Ende der Eindeutigkeit. Zur Frage des Pluralismus in Moderne. Wien: Passsagen Verlag.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:21