Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

180151 SE John Deweys Ethik (2012W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 45 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 11.10. 10:00 - 12:00 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 18.10. 10:00 - 12:00 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 25.10. 10:00 - 12:00 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 08.11. 10:00 - 12:00 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 15.11. 10:00 - 12:00 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 22.11. 10:00 - 12:00 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 29.11. 10:00 - 12:00 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 06.12. 10:00 - 12:00 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 13.12. 10:00 - 12:00 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 10.01. 10:00 - 12:00 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 17.01. 10:00 - 12:00 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 24.01. 10:00 - 12:00 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 31.01. 10:00 - 12:00 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung soll eine eingehende Auseinandersetzung mit John Deweys Text "Human Nature and Conduct. An Introduction to Social Psychology" von 1922 bieten, der eines der wichtigsten Zeugnisse des Pragmatismus und dessen Relevanz für die Ethik darstellt. Dabei ist zu bemerken, dass dieses Buch eine breite Auseinandersetzung nicht nur mit grundlegenden ethischen Fragen im engeren Sinne, sondern auch mit Themen wie Freiheit, menschlicher Sozialität, psychologischen Bedingungen der Moralität oder anthropologischen Grundlagen darstellt. Somit wird auch im Verlauf des Seminars im Ausgang von Deweys Text eine Vielfalt an unterschiedlichen Feldern behandelt, die sich um das Handeln in Gemeinschaft gruppieren.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Regelmäßige aktive Teilnahme
- Kurze schriftliche Lektürereflexionen
- Referat und Diskussionsleitung in Kleingruppen
- Seminararbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Das Seminar soll dazu dienen, eingehende Kenntnisse der Position von Dewey zu erwerben und sich mit derselben kritisch auseinanderzusetzen. Darüber hinaus werden Bezüge zu anderen ethischen Theorien ersichtlich.

Prüfungsstoff

- Texterschließung und -analyse im Selbststudium und dialogische Erarbeitung von Inhalten im Plenum
- Gemeinsames Close Reading zentraler Passagen und Diskussion
- Verfassen von schriftlichen Arbeiten (Seminararbeit, Lektürereflexionen)
- Referate

Literatur

Primärtext:
Dewey, John (1988 [1922]: Human Nature and Conduct. The Middle Works, 1899 - 1924, Volume 14. Carbondale: Southern Illinois University Press.

Sekundärliteratur:
Fesmire, Steven (2003): John Dewey and Moral Imagination. Pragmatism in Ethics. Blomington/Indianapolis: Indiana University Press.
Nagl, Ludwig (1998): Pragmatismus. Frankfurt/New York: Campus.
Pappas, Gregory Fernando (2008): John Dewey`s Ethics. Democracy as Experience. Bloomington/Indianapolis: Indiana University Press.
Suhr, Martin (2005): John Dewey zur Einführung. Hamburg: Junius
Welchman, Jennifer (1995): Dewey`s Ethical Thought. Ithaca/London: Cornell University Press.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA M6.2, PP § 57.3.4

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:36