Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

180156 EK Eingangskolloquium Methoden und Probleme (2020W)

10.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
OV

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Solange die Covid-19 Krise andauert, findet die LV digital statt.

Wir werden BigBlueButton und Moodle verwenden.

Weitere Informationen erhalten Sie auf meiner Webseite:

https://members.phl.univie.ac.at/martinkusch/

Montag 12.10. 09:45 - 11:15 Digital
Montag 19.10. 09:45 - 11:15 Digital
Montag 09.11. 09:45 - 11:15 Digital
Montag 16.11. 09:45 - 11:15 Digital
Montag 23.11. 09:45 - 11:15 Digital
Montag 30.11. 09:45 - 11:15 Digital
Montag 07.12. 09:45 - 11:15 Digital
Montag 14.12. 09:45 - 11:15 Digital
Montag 11.01. 09:45 - 11:15 Digital
Montag 18.01. 09:45 - 11:15 Digital
Montag 25.01. 09:45 - 11:15 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Solange die Covid-19 Krise andauert, findet die LV digital statt.
Wir werden BigBlueButton und Moodle verwenden.
Weitere Informationen erhalten Sie auf meiner Webseite:
https://members.phl.univie.ac.at/martinkusch/

Dieser Kurs ist eine Einführung in die historische, philosophische und soziologische Wissenschaftsforschung anhand von einflussreichen Texten und Autor*innen. Die Texte werden von den Teilnehmer*innen gelesen, schriftlich und mündlich befragt und diskutiert. Ein weiteres Ziel ist die Kompetenz einen wissenschaftlichen, schriftlichen Beitrag (von der Länge eines wissenschaftlichen Aufsatzes) zu formulieren.

Um ein Gefühl für die Themen zu bekommen, könnten Sie Sich diese Einträge auf Wikipedia anschauen:

https://en.wikipedia.org/wiki/Philosophy_of_science

https://en.wikipedia.org/wiki/History_of_science

https://en.wikipedia.org/wiki/Sociology_of_scientific_knowledge

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Bewertung der Teilnahme an den Diskussionen (40% der Gesamtnote), Bewertung der hochgeladenen Fragen (20% der Gesamtnote) sowie des Aufsatzes (von zirka 20 Seiten, Font 12, Times New Roman) (40% der Gesamtnote)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Regelmäßige Teilnahme (nicht mehr als einmal unentschuldigt); pünktliches Erscheinen zum Seminar; Sorgfältigkeit (beim Lesen der Arbeiten anderer sowie der eigenen Präsentation); argumentatives Eingehen auf die Ideen anderer -- Regelmäßiges Hochladen der Fragen (mindestens 10 x) -- Eigenständiger Aufsatz zu einem Thema der LV

Der Aufsatz soll eine im Seminar erörterte Frage behandeln und vor allem die im Seminar behandelte Literatur verwenden. Der Aufsatz könnte z.B. eine Kritik an einer Position formulieren, oder eine der Debatten in der Literatur darstellen und versuchen zu entscheiden.

Prüfungsstoff

es gibt keine Prüfung

Literatur

Wird auf Moodle bereitgestellt

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 11:26