Universität Wien FIND

180168 LPS Aristoteles - Nikomachische Ethik (2017S)

5.00 ECTS (3.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
KPH

Details

max. 45 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 06.03. 13:15 - 15:30 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Montag 20.03. 13:15 - 15:30 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Montag 27.03. 13:15 - 15:30 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Montag 03.04. 13:15 - 15:30 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Montag 24.04. 13:15 - 15:30 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Montag 08.05. 13:15 - 15:30 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Montag 15.05. 13:15 - 15:30 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Montag 22.05. 13:15 - 15:30 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Montag 29.05. 13:15 - 15:30 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Montag 12.06. 13:15 - 15:30 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Montag 19.06. 13:15 - 15:30 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Montag 26.06. 13:15 - 15:30 Hörsaal 3B NIG 3.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Nikomachische Ethik des Aristoteles ist eine der großen klassischen Schriften zur Moralphilosophie. Aristoteles begründet, in welchem Sinne Ethik eine eigene Wissenschaft ist und entwickelt eine eigene Moraltheorie. Darin spielen die beiden Kategorien der Glückseligkeit (eudaimonia) als höchstes Ziel eines gelungenen Lebens und der Tugend (arete) als Fähigkeit, richtig zu leben, eine zentrale Rolle.
Diese LV soll in die wichtigsten Überlegungen und zentralen Begrifflichkeiten des ethischen Denkens des Aristoteles einführen, Texte der Sekundärliteratur werden zur Vertiefung herangezogen. Die Studierenden können sich damit grundlegende Fähigkeiten für das Studium aneignen sowie das eigenständige Arbeiten mit philosophischen Texten erlernen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Impulsreferat, wöchentliche Kurzkommentare zu den gelesenen Textabschnitten, Mitwirkung in Diskussionen

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

prüfungsimmanente Lehrveranstaltung (mindestens 80% Anwesenheit), Impulsreferat, wöchentliche Kurzkommentare

Prüfungsstoff

ethische Grundfragen, zentrale Kategorien und Argumente aristotelischer Tugendethik

Literatur

Pflichtlektüre: Aristoteles, Nikomachische Ethik (verschiedene Übersetzungen sind wegen der Vergleichsmöglichkeit erwünscht)
Weiterführende Literatur wird im Seminar bekannt gegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

M-02a Philosophieren Lernen (BA neu)
MA Ethik M01.5 LPS
UF PP 06 Philosophieren Lernen
§ 57.2.4. Lektüreproseminar

Letzte Änderung: Mi 11.09.2019 09:37