Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

180168 SE Ethik in Theorie und Praxis: Zugänge, Gegenstände, Methoden (2019S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 11.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 11.03. 18:30 - 19:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Montag 18.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 18.03. 18:30 - 19:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Montag 25.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 25.03. 18:30 - 19:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Montag 01.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 01.04. 18:30 - 19:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Montag 08.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 08.04. 18:30 - 19:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Montag 29.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 29.04. 18:30 - 19:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Montag 06.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 06.05. 18:30 - 19:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Montag 13.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 13.05. 18:30 - 19:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel ist es, grundlegende Kenntnisse der Ethik im Hinblick auf die Bereichsethiken zu erlangen und einen Einblick in die aktuellen Kontroversen (inkl. der Argumentationen) zu bekommen.
Die Inhalte umfassen ethische Grundkonzepte, ethische Grundlagentheorien, Grundlagen der Medizinethik, der Umweltethik, der Tierethik sowie der Wissenschaftsethik.
Die Methode besteht aus einer Mischung aus Vortrag, Referaten, Diskussionen, Close Reading und ggf. kleinere Gruppenarbeiten.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige aktive Teilnahme (15%)
Vier Lektürereflexionen oder ein Referat und zwei Lektürereflexionen (35%)
Verfassen einer Seminararbeit (50%)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung für eine positive Absolvierung sind 60%.

Prüfungsstoff

Literatur

Zur Vorbereitung empfehle ich: Dagmar Ferner: Einführung in die Angewandte Ethik. UTB, 2010
Eine ausführliche Literaturliste sowie ein Semesterplan werden in der ersten Einheit ausgehändigt. Die im Seminar diskutierte Literatur wird auf Moodle verfügbar sein.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:36