Universität Wien FIND

180176 SE Philosophie der Literatur (2017S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 07.04. 15:00 - 18:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Freitag 28.04. 15:00 - 18:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Freitag 05.05. 15:00 - 18:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Freitag 12.05. 15:00 - 18:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Freitag 19.05. 15:00 - 18:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Freitag 02.06. 15:00 - 18:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Freitag 09.06. 15:00 - 18:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock
Freitag 16.06. 15:00 - 18:00 Hörsaal 2i NIG 2.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In den letzten Jahrzehnten hat sich – auch und vor allem im Kontext der analytischen Philosophie – die Debatte im Bereich der Philosophie der Literatur intensiviert, was sich nicht zuletzt an der Anzahl der jüngst erschienenen Einführungen, Handbücher und Artikelsammlungen ablesen lässt. Dabei werden, meist auf einer sehr allgemeinen und abstrakten Ebene, philosophische Probleme auf literarische Texte angewendet oder das Phänomen der Literatur (bzw. der Fiktion) aus philosophischer Perspektive analysiert.
Das Ziel des Kurses ist es, einen Überblick über dieses Forschungsgebiet zu geben. Wir werden verschiedene Beiträge zu dieser Debatte diskutieren und dabei die folgendenden Themen diskutieren: Weltbezug literarischer Texte, die Rolle der Autorin bzw. des Autors sowie die der RezipientInnen, die Besonderheiten der Sprache im literarischen Kontext, der ontologische Status fiktionaler Entitäten, der moralische und der kognitive Wert von Literatur.
Methode: die Lehrveranstaltung wird als Seminar abgehalten, in dem der Diskussion der Themen breiter Raum gelassen wird.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Neben der aktiven Teilnahme an der Lehrveranstaltung müssen zwei Prüfungsleistungen erbracht werden:
(1) Wahlweise ein Referat oder fünf kurze Vorbereitungen (max. 1 Seite), in denen sie die zentrale These eines der zur Lektüre angegebenen Textes darstellen.
(2) Schriftliche Hausarbeit, in der eines der im Kurs behandelten Themen dargestellt und diskutiert wird (10 bis 15 Seiten).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Als Hintergrundlektüre empfehle ich Peter Lamarque: "The Philosophy of Literature" (Blackwell, 2009).
Die im Seminar diskutierten Texte werden rechtzeitig vor der ersten Lehrveranstaltung (7.4.) auf der moodle-Seite des Kurses bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA M 10
MA M2
MA M3 E Ästhetik, Kulturphilosophie, Interkulturelle Philosophie/Philosophie in einer globalen Welt

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:52