Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

180183 SE Max Adler: Erkenntnistheorie und Sozialismus (2010W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 45 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 13.10. 09:30 - 11:00 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 20.10. 09:30 - 11:00 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 27.10. 09:30 - 11:00 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 03.11. 09:30 - 11:00 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 10.11. 09:30 - 11:00 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 17.11. 09:30 - 11:00 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 24.11. 09:30 - 11:00 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 01.12. 09:30 - 11:00 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 15.12. 09:30 - 11:00 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 12.01. 09:30 - 11:00 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 19.01. 09:30 - 11:00 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 26.01. 09:30 - 11:00 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Thema: Der austromarxistische Philosoph Max Adler hat eine interessante Synthese aus Erkenntnis- und Sozialphilosophie vorgelegt: unser Bewusstsein sei bereits mental vergesellschaftet. Von diesem Ansatz ausgehend hat Adler in der Auseinandersetzung rund um die Frage des marxistischen "Materialismus" und die Rolle der Dialektik im marxschen Denken innovatorische Beiträge geleistet. Das Spektrum seiner Interessen war allerdings weitaus breiter: kaum ein Thema der politischen und sozialen Theorie seiner Zeit - - von der "Dikatur des Proletariats" bis zu den Freudschen Schulen, das er nicht kommentiert hat.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Alfred Pfabigan: Max Adler - Eine politische Biografie (Kopie in Bibliothek)
Norbert Leser / Alfred Pfabigan (Hg.) Max Adler - Ausgewählte Werke.
Referate und schriftliche Arbeit.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA M 6.3, § 4.2.2

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:36