Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

180258 LPS Adorno, Horkheimer: Dialektik der Aufklärung (2010W)

5.00 ECTS (3.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 45 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 07.10. 14:00 - 16:00 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Donnerstag 14.10. 14:00 - 16:00 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Donnerstag 21.10. 14:00 - 16:00 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Donnerstag 28.10. 14:00 - 16:00 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Donnerstag 04.11. 14:00 - 16:00 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Donnerstag 11.11. 14:00 - 16:00 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Donnerstag 18.11. 14:00 - 16:00 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Donnerstag 25.11. 14:00 - 16:00 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Donnerstag 02.12. 14:00 - 16:00 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Donnerstag 09.12. 14:00 - 16:00 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Donnerstag 16.12. 14:00 - 16:00 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Donnerstag 13.01. 14:00 - 16:00 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Donnerstag 20.01. 14:00 - 16:00 Hörsaal 3B NIG 3.Stock
Donnerstag 27.01. 14:00 - 16:00 Hörsaal 3B NIG 3.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Lektüreproseminar wird sich einem der zentralen Texte der Philosophie des 20. Jahrhunderts widmen: der Dialektik der Aufklärung von Theodor W. Adorno und Max Horkheimer. Diese in seiner gültigen Fassung erstmals 1947 veröffentlichte Sammlung philosophisch-kritischer Essays entfaltete erst im letzten Drittel des vorigen Jahrhunderts seine eminente Wirkung und gilt bis heute als der zentrale Text der Kritischen Theorie. Im Proseminar sollen die einzelnen Abschnitte (Begriff der Aufklärung, der Exkurs zur Odyssee, die Reflexionen zu de Sade und zur Kulturindustrie sowie die Elemente des Antisemitismus) einer genauen Lektüre unterzogen und auf ihre Plausibilität und Aktualität befragt werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

LPS mit Anwesenheitspflicht; Beteiligung an der Diskussion, Übernahme von Kurzreferaten zur Präsentation ausgewählter Textabschnitte, Verfassen von Kurzkommentaren zu ausgewählten Textabschnitten; Verfassen eines Essays mit pointierter Fragestellung aus dem Kontext der Dialektik der Aufklärung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ziel der LV ist die Auseinandersetzung mit einem der bedeutendsten und wirkmächtigsten philosophischen Texte der Moderne, wobei sowohl Fragen des methodischen Umgangs und der Interpretation als auch Fragen nach der gesellschaftspolitischen Relevanz diskutiert werden sollen.

Prüfungsstoff

Genaue gemeinsame Lektüre des Textes; Vorstellung bestimmter relevanter Abschnitte durch Kurzreferate; Diskussion und Analyse der präsentierten Abschnitte; Auseinandersetzung mit einigen ausgewählten Aspekten der Rezeptions- und Interpretationsgeschichte

Literatur

Theodor w. Adorno / Max Horkheimer: Dialektik der Aufklärung. Phillosophische Fragmente. Fischer, Frankfurt/Main 1987

Manfred Gangl und Gérard Raulet (Hrsg.): Jenseits instrumenteller Vernunft. Kritische Studien zur Dialektik der Aufklärung. In: Schriftenreihe zur politischen Kultur der Weimarer Republik. Band 3, Peter Lang, Frankfurt am Main 1998

Jürgen Habermas: Die Verschlingung von Mythos und Aufklärung: Horkheimer und Adorno. In: Jürgen Habermas: Der Philosophische Diskurs der Moderne. Zwölf Vorlesungen. Suhrkamp, Frankfurt am Main 2007, S. 130-157

Andreas Hetzel: Interpretation. Max Horkheimer / Theodor W. Adorno: Dialektik der Aufklärung. In: Interpretationen. Hauptwerke der Sozialphilosophie. Reclam, Stuttgart 2001, S. 148-172.

Harry Kunnemann und Hent de Vries: Die Aktualität der Dialektik der Aufklärung. Zwischen Moderne und Postmoderne. Campus, Frankfurt am Main/New York 1989

Willem van Reijen und Gunzelin Schmid Noerr: Vierzig Jahre Flaschenpost: Dialektik der Aufklärung 1947-1987. Fischer, Frankfurt am Main 1987

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA M 2.3, § 3.2.7

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:52