Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

190010 PS BM 21 Gesellschaft und soziale Veränderung (2017S)

Das gute Leben in pädagogischen Narrativen

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 19 - Bildungswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Die SPL empfiehlt als Grundlage für den Besuch von weiteren Proseminaren den erfolgreichen Abschluss des Bm1-Proseminars.
Die in Bm1 erworbenen Kompetenzen werden in den nachfolgenden Proseminaren vorausgesetzt.

An/Abmeldung

Details

max. 35 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch, Englisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die letzte Abgabemöglichkeit für PS Arbeiten zu dieser LV ist der 30. Juni. Aufgrund meines Vertragsendes müssen

Leistungen bis zum 15. Juli beurteilt werden.

Donnerstag 02.03. 16:45 - 18:15 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG
Donnerstag 09.03. 16:45 - 18:15 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG
Donnerstag 16.03. 16:45 - 18:15 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG
Donnerstag 23.03. 16:45 - 18:15 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG
Donnerstag 30.03. 16:45 - 18:15 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG
Donnerstag 06.04. 16:45 - 18:15 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG
Donnerstag 27.04. 16:45 - 18:15 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG
Donnerstag 04.05. 16:45 - 20:00 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG
Donnerstag 11.05. 16:45 - 20:00 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG
Donnerstag 01.06. 17:00 - 20:15 Seminarraum 1 Sensengasse 3a 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das "gute Leben" in literarischen Texten identifizieren und Konzepte der pädagogischen Utopien reflektieren. Genaue Lektüre erforderlich.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheit und schriftliche Arbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anwesenheit, Mitarbeit, schriftliche Ausarbeitung einer Seminararbeit (ca. 25 000 Zeichen lang), Gespräch über die Arbeit

Prüfungsstoff

Literatur

Platon (Philebos), Aristoteles (Poetik) Fabeln von Äsop, La Fontaine, Kleist, u.a. Romane von John Williams (Stoner), Jewgeni Samjatov (Wir)
(tbc)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BM 21

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:36