Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

190046 VO+UE BM 9b Empirische Forschungsmethoden in der Bildungswissenschaft II - Teil 2 (2017S)

Qualitative Forschungsmethoden: Strategien der Datenauswertung und Mixes Methods

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 19 - Bildungswissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 150 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Termine Tutorien:
Montag 03.04., 22.05. und 19.06.2017, jeweils 13.15 - 14.45 Uhr im HS 33

Donnerstag 23.03. 16:45 - 20:30 Hörsaal 6 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Donnerstag 30.03. 16:45 - 19:00 Hörsaal 6 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Montag 03.04. 13:15 - 14:45 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 06.04. 16:45 - 20:30 Hörsaal 3 2A211 2.OG UZA II Geo-Zentrum
Donnerstag 04.05. 16:45 - 20:30 Hörsaal 6 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Montag 22.05. 13:15 - 14:45 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 01.06. 16:45 - 19:00 Hörsaal 6 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Donnerstag 08.06. 16:45 - 20:30 Hörsaal 3 2A211 2.OG UZA II Geo-Zentrum
Montag 19.06. 13:15 - 14:45 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 22.06. 16:45 - 20:30 Hörsaal 6 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Veranstaltung baut auf den Inhalten des Moduls BM9a aus dem Wintersemester auf. Im Zentrum stehen diesmal methodologische Konzepte und Methoden der Auswertung. Diese werden exemplarisch anhand von zwei Analysestrategien der rekonstruktiven Sozialforschung behandelt: Narrationsanalyse und Grounded Theory. Am Ende des Semesters werden Mixed Methods-Ansätze behandelt, mit Schwerpunkt auf der Kombination unterschiedlicher qualitativer Verfahren.

Zentrales Ziel ist es, dass die Studierenden ein Grundverständnis für die Logik interpretativer Forschung entwickeln, insbesondere Wissen und Kompetenzen in folgenden Bereichen:
a) Auswertung qualitativer Interviews (speziell Narrationsanalyse); b) Rekonstruktion und Theoriebildung an empirischen Material nach dem Konzept der Grounded Theory Methodology (speziell: Kodieren und Kategorienbildung, Ansätze zur Entwicklung theoretischer Konzepte).

Methoden: Vortrag und Diskussion in der Vorlesung; Lektüre methodischer Texte und Aneignung von und Erprobung von Wissen in Einzelarbeit; Forschungspraxis und Reflexion in selbstorganisierten Kleingruppen (außerhalb der Vorlesungszeiten); Tutorien zu spezifischen Themen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Tests und Übungen zur Forschungspraxis, die mit einem schriftlichen Gruppenbericht bzw. einer individuellen Prüfung abgeschlossen werden. Prüfungsmodalitäten werden in der ersten Vorlesungseinheit bekannt gegeben.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Voraussetzung für ein positives Ergebnis der LV sind kontinuierliche Teilnahme, aktive Mitarbeit in der Vorlesung und in den selbstorganisierten Kleingruppen (außerhalb der Veranstaltung) sowie die Teilnahme an allen Prüfungselementen. Die Studierenden sollen über die theoretischen Grundbegriffe und grundlegende theoretische Perspektiven qualitativer Forschung verfügen und sie gedankenexperimentell und an kleinen praktischen Aufgaben selbstständig anwenden können.

Prüfungsstoff

Das in diesem Semester angebotene Grundlagenwissen zu Auswertungsstrategien und Methodenkombination (Basisliteratur) sowie die in den Übungen gemachten Erfahrungen mit praktischen Forschungsschritten. Das Grundlagenwissen aus der Vorlesung BM9a (Basisliteratur) wird vorausgesetzt. Studierende, die BM9a noch nicht besucht haben, müssen sich dieses selbstständig erarbeiten.

Literatur

Empfohlene Grundlagenliteratur:

Rosenthal, Gabriele (2011): Interpretative Sozialforschung. Eine Einführung. Weinheim/München: Juventa, 3., aktualisierte und ergänzte Auflage.

Flick, Uwe (2011): Triangulation. Eine Einführung. Wiesbaden: Springer VS, 3., aktualisierte Aufl.

Zur Vorlesung wird ein Reader mit Basistexten erstellt, die auch Grundlage der Prüfungsvorbereitung bzw. der durchzuführenden Übungen darstellen.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BM 9b

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:36