Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

200084 SE Vertiefungsseminar: Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie (2020S)

Die Bedeutung der Bindung für die psychische Entwicklung von Kindern und Jugendlichen

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 20 - Psychologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Vertiefungsseminare können nur für das Pflichtmodul B verwendet werden! Eine Verwendung für das Modul A4 Freie Fächer ist nicht möglich.

An/Abmeldung

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Termine finden bis auf Weiteres online via Moodle statt. Weitere Informationen folgen laufend per E-Mail durch die LV-Leiterin.

Dienstag 10.03. 13:15 - 16:30 Hörsaal G Psychologie, Liebiggasse 5, 2. Stock
Dienstag 21.04. 13:15 - 16:30 Hörsaal G Psychologie, Liebiggasse 5, 2. Stock
Dienstag 05.05. 13:15 - 16:30 Hörsaal G Psychologie, Liebiggasse 5, 2. Stock
Dienstag 19.05. 13:15 - 16:30 Hörsaal G Psychologie, Liebiggasse 5, 2. Stock
Dienstag 09.06. 13:15 - 16:30 Hörsaal H Psychologie KG Liebiggasse 5
Dienstag 16.06. 13:15 - 16:30 Hörsaal G Psychologie, Liebiggasse 5, 2. Stock
Dienstag 30.06. 13:15 - 16:30 Hörsaal G Psychologie, Liebiggasse 5, 2. Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalte: In diesem Seminar erfolgt eine Vertiefung der Bindungstheorie und der aktuellen Bindungsforschung (Hintergründe, Grundannahmen und neue Entwicklungen). Dabei werden u.a. folgende Themen behandelt: Determinanten der Bindungssicherheit, Messung von Bindungsstilen, Auswirkungen von unsicheren Bindungserfahrungen für die kindliche Entwicklung, außerfamiliäre Betreuung von Kleinkindern, Zusammenhänge zwischen der Eltern-Kind-Bindung und späteren Partnerschaften. Die TeilnehmerInnen dieses Seminars befassen sich eingehend mit der aktuellen wissenschaftlichen Kenntnislage, den zugrundeliegenden Theorien sowie Methoden der Bindungsforschung. Zudem werden Implikationen für die gegenwärtige Forschung und Praxis der Klinischen Psychologie des Kindes- und Jugendalters diskutiert.

Methoden: Interaktiver Unterricht durch die LV-Leitung; Videoausschnitte; Plenumsdiskussionen; Kleingruppenarbeit; Selbstreflexion; Journal Clubs; Mini-Posterkongress

Ziele: Nach der Teilnahme an der LV sollen die Studierenden über vertiefte Kenntnisse zur Relevanz der Bindungssicherheit für das psychische Befinden von Kindern und Jugendlichen verfügen. Die TeilnehmerInnen des Seminars sind mit der ursprünglichen Bindungstheorie und ihren neueren Weiterentwicklungen vertraut. Sie kennen den aktuellen Kenntnisstand und die Methoden der Bindungsforschung und sind in der Lage, die praktischen Implikationen der Befunde in einem größeren Kontext einzuordnen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Aktive Beteiligung an den Diskussionen und Übungen (auch im Rahmen des E-Learnings); Leitung eines Journal Clubs oder Gestaltung eines Posters in Kleingruppen

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Literaturhinweise und -empfehlungen werden in der LV bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:21