Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

210015 VO BAK4.2: Quantitative Methoden der empirischen Sozialforschung (2019W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft

Nicht-prüfungsimmanente (n-pi) Lehrveranstaltung. Eine Anmeldung über u:space ist erforderlich. Mit der Anmeldung werden Sie automatisch für die entsprechende Moodle-Plattform freigeschaltet. Vorlesungen unterliegen keinen Zugangsbeschränkungen.

VO-Prüfungstermine erfordern eine gesonderte Anmeldung.
Schummelversuche und erschlichene Prüfungsleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis).

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 08.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4
Dienstag 15.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4
Dienstag 22.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4
Dienstag 29.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4
Dienstag 05.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4
Dienstag 12.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4
Dienstag 19.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4
Dienstag 26.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4
Dienstag 03.12. 16:45 - 18:15 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4
Dienstag 10.12. 16:45 - 18:15 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4
Dienstag 17.12. 16:45 - 18:15 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4
Dienstag 07.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4
Dienstag 14.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4
Dienstag 21.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4
Dienstag 28.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal D Unicampus Hof 10 Hirnforschungzentrum Spitalgasse 4

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Einleitung: Wieso quantitative Methoden in der Politikwissenschaft?
Prinzipien der quantitativen Forschung: Experimente und Beobachtung; Kausale Zusammenhänge; Induktion und Deduktion; Falsifikation; Inferenz
Datenerhebung: Datenquellen; Umfragen; Stichprobenziehung; Datenaufbereitung; Datenverwaltung
Messen: Skalenniveaus; Gütekriterien
Deskriptive Statistik: Beschreibung einer Variable; Häufigkeitstabellen; Graphiken: box plots, Säulendiagramme, Histogramme, pie charts
Lagemaße: Modalwert; Median; Mittelwert
Streuungsmaße: Variationsweite; Varianz; Standardabweichung; Verteilungsschiefe; Quartile
Stichproben und Bevölkerungen: Grundbegriffe der Stichprobenziehung; Prinzipien der Inferenzstatistik; Normalverteilung
Hypothesentests und statistische Signifikanz: Schritte in Hypothesentests; Null- und Alternativhypothesen; Signifikanzniveaus; t-Tests; z-Tests; Konfidenzintervalle; Fehler 1. und 2. Art
Vergleich von Mittelwerten und Proportionen: Vergleich von binären und kontinuierlichen Variablen in zwei Gruppen
Zusammenhangsmaße: Analyse von Kreuztabellen: Odds Ratios, Chi-Quadrat, Lambda, Gamma
Kovarianz und Korrelation: Zusammenhänge bei zwei kontinuierlichen Variablen
Bivariate Lineare Regression: Grundeigenschaften des Regressionsmodells; die Regressionslinie

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfung (multiple choice). 50 von 100 Punkten zum positiven Absolvieren der Prüfung gebraucht. Taschenrechner erlaubt, sonstige Hilfsmittel nicht.

NEU für digitalen Termin am 5.11.: Die Prüfung besteht aus offenen Fragen.

Wichtige Informationen:
(1) Am 3.11. (ganztägig) findet eine *technische* Probe statt, bei der Sie üben können, den Prüfungsbogen herunterzuladen, auszufüllen und hochzuladen. *Ich empfehle es sehr, diese Probe zu machen.*
(2) Die Tabellen werden für jeden Studierenden individuell gestaltet sein. Dazu müssen Sie am Beginn der Prüfung in einer Excel Tabelle Ihre Matrikelnummer eintragen. Das werden Sie bei der Probe üben können.
(3) Sie müssen die Rechenwege auf einem Arbeitszettel per Hand machen. Diesen Zettel bitte fotografieren und in das Dokument einfügen, bevor Sie es hochladen. Das werden Sie bei der Probe üben können.
(4) Sie haben wegen dieser technischer Schritte 30 Minuten mehr Zeit als in einer normalen "offline" Prüfung.
(5) Während der Prüfung sind Martin Fenz und ich per Email erreichbar. Ich werde auch eine bigbluebutton Session einrichten, wo man mit uns chatten und Fragen stellen kann.
(6) Als Teil der Prüfung ist es möglich, dass bei einigen Kandidat*innen mündliche Prüfungen per Video nach der schriftlichen Prüfung stattfinden. Diese finden also NACH dem 5.11. statt und sind nur zur Überprüfung der Leistung.

Ablauf der schriftlichen Prüfung
Sie haben 2 Stunden für die Bearbeitung der Prüfung Zeit. Es sind 9 offene Fragen (mit Unterfragen) zu beantworten. Die Punktzahl steht jeweils am Ende der Frage. Bitte beachten Sie, dass Ihre Abgabe einer Textähnlichkeitsprüfung durch Tunitin unterzogen wird.

Notenschlüssel
Sehr Gut 70 - 55 Punkte
Gut 54 - 49 Punkte
Befriedigend 48 - 42 Punkte
Genügend 41 - 35 Punkte
Nicht Genügend 34 - 0 Punkte

Studienrechtliche Hinweise für Studierende
Sie müssen korrekt zu dieser Prüfung angemeldet sein und die Voraussetzungen für diesen Antritt erfüllen. Sie dürfen keine unerlaubten Hilfsmittel verwenden. Die Prüfung findet open book statt. Sie erklären eidesstattlich mit der Teilnahme an dieser Prüfung, dass Sie diese Prüfung selbständig, ohne Hilfe Dritter und ohne unerlaubte Hilfsmittel ablegen. Ihre Antworten können zur Kontrolle, ob sie die Prüfung selbständig geschrieben haben, einer Plagiatsprüfung unterzogen werden.Innerhalb der Beurteilungsfrist von vier Wochen kann die*der Prüfer*in auch mündliche Nachfragen zum Stoffgebiet der Prüfung vornehmen. Dies kann auch stichprobenartig ohne Verdachtslage erfolgen.
Werden unerlaubte Hilfsmittel verwendet und die Prüfung insbesondere nicht selbständig geschrieben, wird die Prüfung nicht beurteilt und mit einem X im Sammelzeugnis dokumentiert.
Achtung: Wird die Prüfung ohne Angabe eines wichtigen Grundes abgebrochen oder innerhalb des vorgegebenen Zeitraumes nicht auf Moodle hochgeladen, wird die Prüfung mit „nicht genügend“ beurteilt. Bei technischen Problemen wenden Sie sich sofort an die Lehrveranstaltungsleitung oder die Prüfungsaufsicht.
Prüfungsaufsicht
Während der Prüfung erreichen Sie die Prüfungsaufsicht unter E-Mail: markus.wagner@univie.ac.at bzw. martin.fenz@univie.ac.at oder unter der Chat session hier auf moodle. (Die Verwendung des Chats zur Kommunikation zwischen Studierenden untereinander wird als Schummelversuch (x) gewertet.)
Abgabe der Prüfung
Die Prüfung kann nur auf Moodle abgegeben werden.
Hochladen der Prüfung: Nur pdf-Files sind möglich. Bitte wandeln Sie das ausgefüllte Word-Dokument in ein pdf-File um, bevor Sie es hochladen.
Excel-Tabelle: Vor dem Ausfüllen der Tabelle muss man die Bearbeitung erlauben (Balken oben im Fenster). Nur die Zelle mit der Matrikelnummer (rot) kann bearbeitet werden. Die Excel-Tabelle muss nicht hochgeladen werden.
Rechenwege: Diese müssen mit abgegeben werden (im Prüfungsbogen vermerkt). Die Fotos der Rechenwege schicken Sie am besten per Handyfoto an Ihre eigene Email-Adresse und fügen diese dann als Foto in das Word-Dokument ein.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Am Ende dieser Vorlesung sollten Studierende:
- die Relevanz von quantitativen Methoden für politikwissenschaftliche Forschung verstehen,
- die grundlegenden statistischen Methoden in den Sozialwissenschaften kennen und verstehen,
- kausale Annahmen und Behauptungen in den Medien und in der Forschung identifizieren, verstehen und evaluieren können,
- statistische Studien in den Medien und in der Forschung verstehen und evaluieren können,
- eigene Forschungsfragen und -designs entwickeln können,
- und wissen, auf welche Arten sie Daten für eigene Forschungsvorhaben sammeln und anwenden können

Prüfungsstoff

Vortrag und angegebene Literatur

Literatur

Lehrbuch:
Gehring, U., Weins, C., 2009. Grundkurs Statistik für Politologen und Soziologen, 5. Auflage. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. Auf der Homepage der UB als pdf erhältich.
Weitere Kernlektüre:
Kellstedt, P. M. and Whitten, G. D. (2013) The Fundamentals of Political Science Research. Cambridge, Cambridge University Press.
Bortz, J., Schuster, C., 2010. Statistik für Human- und Sozialwissenschafter, 7. ed., Berlin, Heidelberg: Springer.
Wolf, C, Best, H. Handbuch der sozialwissenschaftlichen Datenanalyse, Springer.
Behnke, J., Baur, N., Behnke, N., 2006. Empirische Methoden der Politikwissenschaft. Paderborn, München, Wien, Zürich: Schöningh.
Wheelan, C. (2013) Naked Statistics, New York: Norton.
Sonstige empfohlene Literatur:
King, G., R. Keohane and S. Verba (1994) Designing Social Inquiry. Princeton: Princeton University Press.
Shively, W. P. (2012) The Craft of Political Research. Harlow: Pearson.
U. Kohler and U. Kreuter (2012) Data Analysis Using Stata, Third Edition, College Station: Stata Press
Agresti, A. and Finlay, B. (2013) Statistical Methods for the Social Sciences, Harlow: Pearson.
Diaz-Bone, R. (2013) Statistik für Soziologen. 2. Auflage. Konstanz, München: UTB.
Freedman, D., Pisani, D. and Purves, R. (2011) Statistics. New York, Norton.
Hackl, P., Katzenbeisser, W., 2000. Statistik für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften. Lehrbuch mit Übungsaufgaben. München, Wien: Oldenburg.
Hartung, J., Elpelt, B., Klösener, K.-H., 2009. Statistik. Lehr- und Handbuch der angewandten Statistik. 15. ed., München: Oldenburg.
Kühnel, S.-M., Krebs, D, 2014. Statistik für die Sozialwissenschaften. Grundlagen, Methoden, Anwendungen. Reinbeck: rororo.
Marchant-Shapiro, T. (2015) Statistics for Political Analysis: Understanding the Numbers, London: Sage.
Hackl, P., Katzenbeisser, W., 2000. Statistik für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften. Lehrbuch mit Übungsaufgaben. München, Wien: Oldenburg
Kühnel, S.-M., Krebs, D, 2001. Statistik für die Sozialwissenschaften. Grundlagen, Methoden, Anwendungen. Reinbeck bei Hamburg: rororo

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 29.10.2020 11:29