Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

210031 LK BAK5: Theoriegeschichte und Theoriedebatten (2021S)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL

Die Lehre wird im SoSe 2021 zu Beginn voraussichtlich digital stattfinden. Je nach Lage wird auf hybride oder Vor-Ort-Lehre umgestellt. Die Lehrenden werden die konkrete Organisationsform und Lehrmethodik auf ufind und Moodle bekannt geben, wobei auch mit kurzfristigen Änderungen gerechnet werden muss.

Eine Anmeldung über u:space innerhalb der Anmeldephase ist erforderlich! Eine nachträgliche Anmeldung ist NICHT möglich.
Studierende, die der ersten Einheit unentschuldigt fern bleiben, verlieren ihren Platz in der Lehrveranstaltung.

Achten Sie auf die Einhaltung der Standards guter wissenschaftlicher Praxis und die korrekte Anwendung der Techniken wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens.
Plagiierte und erschlichene Teilleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis).
Die Lehrveranstaltungsleitung kann Studierende zu einem notenrelevanten Gespräch über erbrachte Teilleistungen einladen.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

donnerstags 9:45-11:15, online


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Theorie- und Ideengeschichte ist ein hart umkämpftes Terrain, denn Geschichte ist ein mächtiges Instrument. Wer über die Geschichte bestimmt, kann Deutungshoheit behaupten, Argumentationen untermauern und Macht legitimieren. Wie die Adeligen Genealogien erfanden, die bis zu den Göttern reichten, so dienen auch moderne Geschichten häufig dazu, aus dem Chaos des Vergangenen ein Podest zu errichten. Bekanntlich schreiben ja die Gewinner:innen die Geschichte. Das bedeutet aber nicht, dass Geschichte alternativlos ist und es nur die eine Geschichte gäbe. Zu jeder Geschichte gibt es Kritiken und Gegengeschichten, die sie herausfordern und kritisieren, umschreiben und neu schreiben.
In diesem Lektürekurs werden wir der Vorlesung von Prof. Dr. Oliver Marchart (Donnerstags 11:30-13h) zu Theoriegeschichte und Theoriedebatten folgen und einige zentrale Texte des Theoriekanons lesen. Die Argumentation ihrer bekannten Autor:innen wird in einer Stunde rekonstruiert und dann in der Folgestunde aus einer spezifischen Perspektive kritisiert. Wir kritisieren nicht mit dem Hammer: Kritik wird als intellektuelle Intimität verstanden. Wir werden uns mit einflussreichen Texten und großen Autor:innen ebenso, wie mit Kritiken an Rassismus, Klassismus, Sexismus und Umweltzerstörung befassen.
Schwerpunkte des Kurses bildet der kritische Umgang mit theorierelevanten Texten, Argumentationsstrukturen, Thesen, Fragestellungen und Begriffsdefinitionen. Wir werden klassische und gegenwärtige Texte kontextualisieren, ihre Aktualität und Praxisrelevanz herausarbeiten und nach ihren wissenschaftstheoretischen Grundlagen fragen. Dadurch werden sowohl Fertigkeiten im Umgang mit theoretischen Argumentationsweisen und politisch-theoretischen Texten, als auch deren Anwendung auf aktuelle Debatten als zentrale Kompetenzen politikwissenschaftlichen Arbeitens vermittelt und geübt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Intensive und strukturierte Lektüre politisch-theoretischer Texte (Primär- und Sekundärliteratur)
Diskussionen in Kleingruppen und im Plenum
Mündliche und schriftliche Präsentation und Interpretation der gelesenen Texte
Schriftliche Übungen
Seminararbeit (max. 10 Seiten)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anwesenheit (max. zwei Fehlstunden)
Mitarbeit (schriftliche Übungen) (49%)
Abschlussarbeit (Textumfang von 8-10 Seiten) (51%)

Prüfungsstoff

Texte und Diskussionen aus den Sitzungen.

Literatur

Politische Ideengeschichte Überblickswerke:

Salzborn, Samuel. Kampf der Ideen. Berlin: Nomos Verlagsgesellschaft, 2015.

Münkler, Herfried, Grit Straßenberger, Vincent Rzepka, and Felix Wassermann. Politische Theorie Und Ideengeschichte: Eine Einführung. Originalausgabe. ed. München: C.H. Beck, 2016.

Salzborn, Samuel. Handbuch Politische Ideengeschichte. Stuttgart: J. B. Metzler'sche Verlagsbuchhandlung & Carl Ernst Poeschel GmbH, 2018.

Einige lesenswerte Gegengeschichten:

Populärwissenschaftlich zum Einstieg:

Redecker von, Eva. Revolution Für Das Leben : Philosophie Der Neuen Protestformen. Originalausgabe. ed. Frankfurt Am Main: S. FISCHER, 2020.

Themenfeld Rassismus:

Robinson, Cedric J. Black Marxism: The Making of the Black Radical Tradition. Chapel Hill, N.C.U of North Carolina, 2000.

Quijano Obregón, Aníbal E. Kolonialität Der Macht, Eurozentrismus Und Lateinamerika. Wien Berlin: Verlag Turia Kant, 2016. Print. Es Kommt Darauf an; Band 17.

Buck-Morss, Susan. Hegel Und Haiti: Für Eine Neue Universalgeschichte. Dt. Erstausg., Orig.-Ausg.. ed. Berlin: Suhrkamp, 2011. Print. Edition Suhrkamp 2623.

Gilroy, Paul. The Black Atlantic: Modernity and Double Consciousness. Cambridge, Mass.: Harvard U, 1993.

Linebaugh, Peter, and Marcus Rediker. Die Vielköpfige Hydra: Die Verborgene Geschichte Des Revolutionären Atlantiks. Berlin [u.a.]: Assoziation A, 2008.

Themenfeld (Queer-)Feminismus:

Federici, Silvia, Max Henninger, and Martin Birkner. Caliban Und Die Hexe: Frauen, Der Körper Und Die Ursprüngliche Akkumulation. 8. Auflage. ed. Wien Berlin: Mandelbaum, 2020. Print. Mandelbaum Kritik & Utopie.

Pateman, Carole. The Sexual Contract. 30th Anniversary Edition with a New Preface by the Author. ed. Stanford, California: Stanford UP, 2018.

Adamczak, Bini. Beziehungsweise Revolution: 1917, 1968 Und Kommende. Erste Auflage, Originalausgabe. ed. Berlin: Suhrkamp, 2017.

Themenfeld Ökologie

Chakrabarty, Dipesh. Europa Als Provinz: Perspektiven Postkolonialer Geschichtsschreibung. Frankfurt Am Main [u.a.]: Campus-Verl., 2010. Print. Theorie Und Gesellschaft; 72.

Patel, Raj, Jason W. Moore. Entwertung: Eine Geschichte Der Welt in Sieben Billigen Dingen. 1. Auflage. ed. Berlin: Rowohlt, 2018.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 11:26