Universität Wien FIND

210060 SE BAK10: Internationale Politik und Entwicklung (2018W)

Globalisierung und die Zukunft des Kapitalismus

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Eine Anmeldung über u:space innerhalb der Anmeldephase ist erforderlich! Eine nachträgliche Anmeldung ist NICHT möglich.
Studierende, die der ersten Einheit unentschuldigt fern bleiben, verlieren ihren Platz in der Lehrveranstaltung.

Beachten Sie die Standards guter wissenschaftlicher Praxis.

Die Lehrveranstaltungsleitung kann Studierende zu einem notenrelevanten Gespräch über erbrachte Teilleistungen einladen.
Plagiierte und erschlichene Teilleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis). Ab WS 2018 kommt die Plagiatssoftware (‘Turnitin') bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen zum Einsatz.

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 11.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2 (H2), NIG 2.Stock
Donnerstag 18.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2 (H2), NIG 2.Stock
Donnerstag 25.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2 (H2), NIG 2.Stock
Donnerstag 08.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2 (H2), NIG 2.Stock
Donnerstag 15.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2 (H2), NIG 2.Stock
Donnerstag 22.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2 (H2), NIG 2.Stock
Donnerstag 29.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2 (H2), NIG 2.Stock
Donnerstag 06.12. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2 (H2), NIG 2.Stock
Donnerstag 13.12. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2 (H2), NIG 2.Stock
Donnerstag 10.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2 (H2), NIG 2.Stock
Donnerstag 17.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2 (H2), NIG 2.Stock
Donnerstag 24.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2 (H2), NIG 2.Stock
Donnerstag 31.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2 (H2), NIG 2.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ausgehend von aktuelleren Beiträgen der Internationalen Politischen Ökonomie, der Regulationstheorie, der politischen Ökologie und der neogramscianischen wie neopoulantzianischen Staatstheorie widmet sich das Seminar politökonomischen Einschätzungen über die gegenwärtigen Veränderungen des Verhältnisses von Ökonomischem und Politischem: Gelangt die postfordistische Regulationsweise ans Ende ihrer Entwicklung? Welche Entwicklungsmodelle und Wachstumsregime werden von politischen AkteurInnen in den globalen Zentren gegenwärtig ausgearbeitet und verfolgt? Von welchen Tendenzen sind die politischen Verhältnisse künftiger Entwicklungs- und Wachstumsmodelle geprägt? Welche Bedingungen der Möglichkeit und Tendenzen einer Stabilisierung bzw. einer Transformation der postfordistischen Konstellation werden von unterschiedlichen sozialwissenschaftlichen Ansätzen identifiziert?

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungsüberprüfung setzt sich zusammen aus der Abgabe wöchentlicher Übungen zur Basisliteratur (unterschiedliche Formen der Textbearbeitung) sowie einer unter Anleitung selbständig zu konzipierenden und zu verfassenden Abschlussarbeit im Umfang von etwa 20 Textseiten zu einem Thema des Seminars (Vertiefung eines besprochenen Ansatzes der IPÖ und Anwendung auf einen politikwissenschaftlichen Gegenstand). Zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis kann seitens der LV-Leitung eine mündliche Reflexion der abgegebenen Abgaben sowie der Seminararbeit durchgeführt werden, die erfolgreich zu absolvieren ist.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mitarbeit und Bereitschaft zur wöchentlichen Lektüre und Diskussion von Literatur in englischer und deutscher Sprache werden vorausgesetzt; ebenso die regelmäßige Anwesenheit (max. 2 Fehlstunden). Die Teilleistungen der Abgaben während des Semesters sowie die Seminararbeit werden mit jeweils 50% Gewichtung in der Gesamtnote berücksichtigt, wobei beide Teilleistungen positiv zu absolvieren sind.

Prüfungsstoff

Die LV ist prüfungsimmanent.

Literatur

Arrighi, Giovanni (2008): Adam Smith in Beijing. Die Genealogie des 21. Jahrhunderts; Hamburg: VSA.
Atzmüller, Roland et al. (2013): Fit für die Krise? Perspektiven der Regulationstheorie; Münster: Westfälisches Dampfboot.
Barth, Thomas et al. (2016): Wachstum – Krise und Kritik. Die Grenzen der kapitalistischen Lebensweise; Frankfurt: Campus.
Blyth, Mark (2013): Austerity. The History of a Dangerous Idea; Oxford: Oxford University Press.
Brie, Michael (2014): Futuring. Perspektiven der Transformation im Kapitalismus über ihn hinaus; Münster: Westfälisches Dampfboot.
Brand, Ulrich / Wissen, Markus (2017): Imperiale Lebensweise. Zur Ausbeutung von Mensch und Natur im globalen Kapitalismus; München: oekom.
Bruff, Ian / Ebenau, Matthias / May, Christian / Nölke, Andreas (Hg.): Vergleichende Kapitalismusforschung. Stand, Perspektiven, Kritik; Münster: Westfälisches Dampfboot.
Crouch, Colin (2015a): Die bezifferte Welt. Wie die Logik der Finanzmärkte das Wissen bedroht. Postdemokratie III; Berlin: Suhrkamp.
Crouch, Colin (2015b): Governing social risks in post-crisis Europe; Cheltenham: Edward Elgar.
Crouch, Colin (2013): Das befremdliche Überleben des Neoliberalismus. Postdemokratie II; Berlin: Suhrkamp.
Harvey, David (2015): Seventeen contradictions and the end of capitalism; London: Profile.
Harvey, David (2010): The enigma of capital. And the crises of capitalism; London: Profile.
Hartmann, Eva / Kunze, Caren / Brand, Ulrich (Hg.): Globalisierung, Macht und Hegemonie. Perspektiven einer kritischen Internationalen Politischen Ökonomie; Münster: Westfälisches Dampfboot.
Jessop, Bob (2016): The state. Past, present, future; Cambridge: Polity.
Jessop, Bob / Sum, Ngai-Ling (2013): Towards a cultural political economy. Putting culture in its place in political economy; Cheltenham: Edward Elgar.
Jessop, Bob / Young, Brigitte / Scherrer, Christoph (eds.) (2015): Financial cultures and crisis dynamics; London: Routledge.
Kannankulam, John (2008): Autoritärer Etatismus im Neoliberalismus. Zur Staatstheorie von Nicos Poulantzas; Hamburg: VSA.
Lapavitsas, Costas (2012): Financialisation in crisis; Leiden: Brill.
Mason, Paul (2016): Postkapitalismus. Grundrisse einer kommenden Ökonomie; Berlin: Suhrkamp.
Mazzucato, Mariana (2015): The Entrepreneurial State. Debunking Public vs. Private Sector Myths. Revised Edition; New York: Public Affairs.
Opratko, Benjamin / Prausmüller, Oliver (Hg.) (2011): Gramsci global. Neogramscianische Perspektiven in der Internationalen Politischen Ökonomie; Berlin: Argument.
Panitch, Leo / Gindin, Sam (2012): The making of global capitalism. The political economy of American empire; London: Verso.
Schirrmacher, Frank et al. (Hg.) (2010): Die Zukunft des Kapitalismus; Berlin: Suhrkamp.
Sorensen, Georg (2004): The Transformation of the State; Basingstoke: Palgrave.
Streeck, Wolfgang (2016): How will capitalism end? Essays on a failing system; London: Verso.
Streeck, Wolfgang (2015): Gekaufte Zeit. Die vertagte Krise des demokratischen Kapitalismus; Berlin: Suhrkamp.
Westra, Richard (ed.) (2015): The future of capitalism after the financial crisis. The varieties of capitalism debate in the age of austerity; London: Routledge.
Wood, Ellen Meiksins (1999/2002): The Origin of Capitalism; London: Verso.
Wullweber, Joscha / Graf, Antonia / Behrens, Maria (Hg.): Theorien der Internationalen Politischen Ökonomie; Wiesbaden: Springer.
Wright, Eric Olin (2010): Envisioning real utopias; London: Verso.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 01.03.2019 13:08