Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

210068 SE BAK12: Österreichische Politik (2020W)

Einstellungen zu Ungleichheit

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Die Lehrformate für das WS (digital, hybrid, vor Ort) befinden sich in Entwicklung. Die Lehrenden werden die geplante Organisationsform und Lehrmethodik auf ufind und Moodle bekannt geben. Aufgrund von Covid19 muss mit kurzfristigen Änderungen in Richtung digitaler Lehre gerechnet werden.

Nicht-prüfungsimmanente (n-pi) Lehrveranstaltung. Eine Anmeldung über u:space ist erforderlich. Mit der Anmeldung werden Sie automatisch für die entsprechende Moodle-Plattform freigeschaltet. Vorlesungen unterliegen keinen Zugangsbeschränkungen.

VO-Prüfungstermine erfordern eine gesonderte Anmeldung.
Mit der Teilnahme an der Lehrveranstaltung verpflichten Sie sich zur Einhaltung der Standards guter wissenschaftlicher Praxis. Schummelversuche und erschlichene Prüfungsleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis).

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 14.10. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Mittwoch 21.10. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Mittwoch 28.10. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Mittwoch 04.11. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Mittwoch 11.11. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Mittwoch 18.11. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Mittwoch 25.11. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Mittwoch 02.12. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Mittwoch 09.12. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Mittwoch 16.12. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Mittwoch 13.01. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Mittwoch 20.01. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Mittwoch 27.01. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Hörsaal II NIG Erdgeschoß

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Thema des Seminars sind Einstellungen der in Österreich lebenden Wohnbevölkerung zur sozialen Ungleichheit in ihren unterschiedlichen Erscheinungsformen, auch im Vergleich zu anderen europäischen Staaten. Die Herangehensweise ist eine empirische, wir greifen zurück auf Primärdatenquellen (Social Survey Austria, European Social Survey, ...) aber auch Sekundäranalysen und empirisch fundierte Forschungsberichte.

Teilnehmer*innen sollen eine klare Vorstellung über die in Östereich prävalenten Formen der sozialen Ungleichheit und deren Wahrnehmung durch die Bevölkerung bekommen. Vermittelt werden auch Herangehensweisen zur Erforschung der Einstellungen in diesem Zusammenhang.

Nach einer inhaltlichen und methodischen Einführung bearbeiten Arbeitsgruppen thematisch spezifizierte "Arbeitsaufträge", deren Ergebnisse im Jänner erst im Plenum präsentiert und dann in Berichten verschriftlicht werden.

Die Plenartermine (einführende Vorträge zu Beginn des Semesters und Präsentationen der Arbeitsgruppen im Jänner) werden als hybride Lehre organisiert, d.h. ein Teil der Studierenden ist vor Ort anwesend und die Einheit wird auch digital übertragen. Für die Termine mit den Feedbackrunden ist nur die Teilnahme vor Ort von einzelnen Arbeitsgruppen in vereinbarten Zeitfenstern vorgesehen; wenn die Umstände es erfordern oder dies von den Teilnehmer*innen überwiegend gewünscht wird, können diese Einheiten auch online abgehalten werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Teilnahme an Feedbackrunden während der Recherchearbeiten (25%), Präsentation der Arbeitsergebnisse im Plenum (25%) und schriftlicher Bericht (50%).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für einen positiven Abschluss werden mindestens 60% der in "Art der Leistungskontrolle" angeführten Punkte erwartet.

Prüfungsstoff

siehe "Inhalte"

Literatur

tba

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 05.10.2020 09:49