Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

210108 VO M4: SpezialVO Internationale Politik und Entwicklung (2018W)

Einführung in die Internationale Politische Ökonomie: Finanzmärkte, Finanzkrisen und global-ökonomische Beziehungen

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft

Nicht-prüfungsimmanente (n-pi) Lehrveranstaltung. Eine Anmeldung über u:space ist erforderlich. Mit der Anmeldung werden Sie automatisch für die entsprechende Moodle-Plattform freigeschaltet. Vorlesungen unterliegen keinen Zugangsbeschränkungen.

VO-Prüfungstermine erfordern eine gesonderte Anmeldung.
Schummelversuche und erschlichene Prüfungsleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis).

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine

FR wtl von 12.10.2018 bis 23.11.2018 09.45-11.15 Ort: Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9; FR wtl von 07.12.2018 bis 25.01.2019 09.45-11.15 Ort: Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9; DO 6.12.2018 18.30-20.00 Ort: Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7;

DO 17.01.2019 18.30-20.00 Ort: Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
DO 06.12.2018 18.30-20.00 Ort: Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7

Sondertermin:
11.10.2018:18:30-20h: IPW-Lecture (A222, Konferenzraum, NIG 2. Stock)


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Vorlesung richtet sich an Studierende mit Interesse an globalen politisch-ökonomischen Strukturen. Der erste Teil der Vorlesung wird in die grundlegenden global-ökonomische Beziehungen einführen und die wichtigsten Theorien der Internationalen Politischen Ökonomie erläutern. Im zweiten Teil der Vorlesung werden verschiedene politisch-ökonomische Entwicklungen nachvollzogen und das Augenmerk auf die Dynamiken des globalen Finanzsystems gelegt (Finanzialisierung, Finanzkrisen, Geldschöpfungsprozesse).
Ziel der Vorlesung ist es, Studierenden ein Verständnis für global-ökonomische Ordnungen und die Grundbegriffe der Internationalen Politischen Ökonomie zu vermitteln. Studierende sollen das Zusammenspiel von Politik und Ökonomie verstehen und Theorien und Konzepte zur Analyse globaler ökonomischer Strukturen benennen und erklären können.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Am Ende der Vorlesung wird eine Klausur geschrieben.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Voraussetzung für eine gewinnbringende und erfolgreiche Teilnahme an der Vorlesung ist eine gründliche Textlektüre. Bei jeder Sitzung werden Fragen zum Text zur Diskussion gestellt. Auch wird erwartet, dass die Studierende sich aktiv zum Beispiel durch Nachfragen oder Diskussionsbeiträge an den Sitzungen beteiligen.
Am Ende der Vorlesung wird eine Klausur geschrieben. Die Klausur dauert 90min. Die Klausur besteht aus 8 Begriffen, die erläutert werden sollen, und drei Fragen, von denen zwei beantwortet werden müssen (etwa eine DIN-A4 Seite pro Frage). Es sind keine Hilfsmittel erlaubt. Zuwiderhandlungen führen zum sofortigen Abbruch der Prüfung.

Prüfungsstoff

Literatur

siehe Moodle

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:38