Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

210108 SE BAK11 Europäische Union und Europäisierung (2020S)

Subnationale Akteure im Mehreebenensystem

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Eine Anmeldung über u:space innerhalb der Anmeldephase ist erforderlich! Eine nachträgliche Anmeldung ist NICHT möglich.
Studierende, die der ersten Einheit unentschuldigt fern bleiben, verlieren ihren Platz in der Lehrveranstaltung.

Beachten Sie die Standards guter wissenschaftlicher Praxis.

Die Lehrveranstaltungsleitung kann Studierende zu einem notenrelevanten Gespräch über erbrachte Teilleistungen einladen.
Plagiierte und erschlichene Teilleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis).

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 09.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Montag 16.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Montag 23.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Montag 30.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Montag 20.04. 15:00 - 16:30 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Montag 27.04. 15:00 - 16:30 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Montag 04.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Montag 11.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Montag 18.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Montag 25.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Montag 08.06. 15:00 - 16:30 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Montag 15.06. 15:00 - 16:30 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Montag 22.06. 15:00 - 16:30 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Montag 29.06. 15:00 - 16:30 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Seminar dient der Einführung und exemplarischen Vertiefung der Kenntnisse über die Funktions- und Arbeitsweise der Europäischen Union. Besonderes Augenmerk wird auf Entscheidungsstrukturen und -prozesse sowie deren Auswirkungen auf die Politikgestaltung auf nationaler und insbesondere auch subnationaler Ebene gelegt. Im Blick stehen dabei sowohl Konfliktlinien als auch Interaktionen zwischen den relevanten politischen Institutionen und Akteuren.

Die Seminarinhalte werden mittels Diskussion der entsprechenden Literatur erarbeitet und vertieft. Zudem wird auf aktuelle europapolitische Entwicklungen und Debatten Bezug genommen mit dem Ziel, diese im Kontext des aktuellen Forschungsstandes zu verorten. Im Rahmen der selbstständig zu verfassenden Seminararbeit widmen sich die Studierenden schließlich einer konkreten empirischen Fragestellung. Diese wird im Laufe des Semesters im Rahmen von Werkstättengesprächen in Kleingruppen festgelegt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Das Seminar ist eine prüfungsimmanente Lehrveranstaltung, die die kontinuierliche Teilnahme sowie Erbringung der angeführten Teilleistungen erfordert:
- Aktive Mitarbeit
- Kurzreferat über ausgewählte Texte
- Kurzexposé zur Seminararbeit (Abgabe bis 31.05.2020)
- Seminararbeit (Abgabe bis 31.08.2020)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Gesamtnote setzt sich aus den wie folgt gewichteten Teilleistungen zusammen, wobei die Abgabe der Seminararbeit gemäß den in der Lehrveranstaltung festgelegten Vorgaben sowie die aktive Mitarbeit und regelmäßige Teilnahme (max. zweimaliges Fernbleiben) Mindestanforderungen für eine positive Beurteilung darstellen:
- Aktive Mitarbeit (15 Punkte)
- Kurzreferat über ausgewählte Texte (15 Punkte)
- Kurzexposé zur Seminararbeit (25 Punkte)
- Seminararbeit (45 Punkte)

Punkteschlüssel für Gesamtnote (unter Voraussetzung der Erfüllung der Mindestanforderungen):
- Sehr gut: 88-100 Punkte
- Gut: 75-87 Punkte
- Befriedigend: 62-74 Punkte
- Genügend: 51-61 Punkte
- Nicht genügend: 0-50 Punkte

Prüfungsstoff

Literatur

Die Seminarliteratur wird in der ersten LV-Einheit bekannt gegeben, die Texte werden ab diesem Zeitpunkt via Moodle abrufbar sein.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:21