Universität Wien FIND

210153 LK BAK8: Internationale Politik (2019S)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Eine Anmeldung über u:space innerhalb der Anmeldephase ist erforderlich! Eine nachträgliche Anmeldung ist NICHT möglich.
Studierende, die der ersten Einheit unentschuldigt fern bleiben, verlieren ihren Platz in der Lehrveranstaltung.

Beachten Sie die Standards guter wissenschaftlicher Praxis.

Die Lehrveranstaltungsleitung kann Studierende zu einem notenrelevanten Gespräch über erbrachte Teilleistungen einladen.
Plagiierte und erschlichene Teilleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis).

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 07.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 14.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 21.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 28.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 04.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 11.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 02.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 09.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 16.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 23.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 06.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 13.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock
Donnerstag 27.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 3 (H3), NIG 2. Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Der Lektürekurs 210153-1 LK BAK8: Internationale Politik begleitet die gleichnamige Vorlesung und soll vor allem dabei unterstützen, die Inhalte der Vorlesung zu verstehen, zu wiederholen und zu vertiefen.
Im zweiten Teil wird es um den Schwerpunkt des Lektürekurses - Lateinamerika und die Widersprüche und Probleme der Linksregierungen der letzten 18 Jahre und dem Wiederaufstieg der Rechten in vielen Ländern Lateinamerikas - gehen. Der Fokus soll auf die Widersprüche und Probleme gerichtet sein, die zu einer Krise der linken Regierungen und dem Erfolg rechter Bewegungen geführt haben. Dabei werden wir sowohl einzelne Länder und Konfliktfelder betrachten, wie auch generelle Probleme wie z.B. die Abhängigkeit von Rohstoffen, den „neuen Extraktivismus“, den Widersprüchen der Sozialprogramme, der „Integration über Konsum“, wie auch den Anstieg und die Ausbreitung von Gewalt und Kriminalität diskutieren.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Eine selbstständige Anmeldung innerhalb der Anmeldephase zu Semesterbeginn über univis ist für die Teilnahme an dieser Lehrveranstaltung verpflichtend!
Eine nachträgliche Anmeldung ist NICHT möglich.
Anwesenheitspflicht in der ersten LV-Einheit: Studierenden, die der ersten Einheit unentschuldigt fern bleiben, verlieren ihren Platz in der Lehrveranstaltung, und Studierende von der Warteliste können nachrücken.
* schriftliche Hausübungen;
* schriftliche Hausarbeit (12.000 Zeichen, zu verfassen während des Kurses);
* mündliche Leistungen ( Beteiligung an Gruppendebatten, Mitarbeit);
* Anwesenheitspflicht (maximal 2 entschuldigte Abwesenheiten).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Um benotet zu werden muss eine schriftliche Hausarbeit abgegeben werden!

Prüfungsstoff

Lektüre und Diskussion von Texten, Gruppendiskussionen (etwa kurze Textpräsentationen oder simulierte Podiums-/Paneldiskussionen) und -arbeiten, Textzusammenfassungen und Referate, Begleitung bei der Erarbeitung der schriftlichen Abschlussarbeit

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 23.08.2019 15:07