Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

210161 VO G2, G3: Probleme und Herausforderungen der Vereinten Nationen im 21. Jahrhundert (2007W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 21 - Politikwissenschaft

Erreichbarkeit: nach der VO oder Terminvereinbarung (Telefon: 01-263 7291); email: thomas.stelzer@bmeia.gv.at

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 22.10. 17:00 - 18:30 Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Montag 29.10. 17:00 - 18:30 Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Montag 05.11. 17:00 - 18:30 Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Montag 12.11. 17:00 - 18:30 Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Montag 19.11. 17:00 - 18:30 Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Montag 26.11. 17:00 - 18:30 Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Montag 03.12. 17:00 - 18:30 Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Montag 10.12. 17:00 - 18:30 Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Montag 17.12. 17:00 - 18:30 Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Montag 07.01. 17:00 - 18:30 Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Montag 14.01. 17:00 - 18:30 Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Montag 21.01. 17:00 - 18:30 Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Montag 28.01. 17:00 - 18:30 Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Untersucht wird die Rolle der Vereinten Nationen zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Das Bedrohungsszenario zur Zeit der Gründung der VN vor sechzig Jahren, nämlich Kriege zwischen Staaten, ist durch eine Vielzahl globaler Probleme ersetzt worden, die vom jüngsten "High Level Panel Report" in sechs Bedrohungskategorien zusammengefasst wurden: Krieg zwischen Staaten; Gewalttätigkeiten innerhalb von Staaten, z.B. Bürgerkriege, umfangreiche Menschenrechtsverletzungen und Völkermord; Armut, ansteckende Krankheiten und Bedrohungen der Umwelt; nukleare, radiologische, chemische und biologische Waffen; Terrorismus; und transnationales organisiertes Verbrechen. Anhand einer Analyse der Strukturen der VN, ihrer (sich ständig weiter entwickelnden) Mandate und ihrer praktischen Arbeit wird herausgearbeitet ob die VN den Anforderungen des 21. Jahrhunderts gewachsen sind, bzw. welche Veränderungen zur Bewältigung der neuen Herausforderungen notwendig sind.
Die Lehrveranstaltung gibt einen Überblick über die traditionellen Aufgaben der Vereinten Nationen, u.a. friedliche Streitbeilegung, kollektive Sicherheit, Abrüstung und Nicht-Verbreitung, friedenserhaltende Operationen, Kodifikation des Völkerrechts, Schutz der Menschenrechte, Umweltfragen, Wirtschaft und Entwicklung, Flüchtlinge und humanitäre Hilfeleistung und Bevölkerungsfragen. Vertieft behandelt werden die sog. "Wiener Themen", d.h. der Kampf gegen die "unzivilen Elemente der Zivilgesellschaft", wie illegale Drogen, organisiertes Verbrechen, Terrorismus, Korruption, Geldwäscherei, Menschenhandel, nukleare Nicht-Verbreitung, und spezifische Aspekte der Entwicklungszusammenarbeit (unter besonderer Beachtung der Entwicklung kleiner und mittlerer Unternehmen, Aufbau von Handelskapazitäten, erneuerbare Energie und umweltfreundliche Produktion). Der Rolle der VN im Kampf gegen den Terrorismus wird besondere Aufmerksamkeit geschenkt.
Exkursionen zu den Wiener Internationalen Organisationen ergänzen die Vorlesung.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

schriftliche Klausur, Mitarbeit

Prüfungsstoff

Literatur

Literaturliste wird zu Beginn der Vorlesung zur Verfügung gestellt

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:38