Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

220010 UE GESKO B: AT PR Arbeitstechnik Öffentlichkeitsarbeit (2019W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Zusammenfassung

2 Pettauer
3 Pöhacker , Moodle
4 Sitte
5 Arnold
6 Lojka

An/Abmeldung

An/Abmeldeinformationen sind bei der jeweiligen Gruppe verfügbar.

Gruppen

Gruppe 1

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 08.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 15.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 22.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 29.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 05.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 12.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 19.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 26.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 03.12. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 10.12. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 17.12. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 07.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 14.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 21.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 28.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Gemeinsames Erarbeiten von Begriffen und Definitionen. Klärung von Berufsfeldern in der PR. Abgrenzung von verwandten Professionen. Überblick der österreichischen Medien- und Kommunikationslandschaft. Schreiben für PR. Wichtige Tools (AOM). Grundzüge der wichtigsten Aufgabenfelder der PR (klassische Medienarbeit, PR-Strategie, Online-PR etc.). Fokus auf Medienarbeit. Gäste, die aus ihrem Berufsleben berichten und gerne mit den Studierenden diskutieren (JournalistIn, PR-BeraterIn o.ä.).

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Gesamt-Beurteilung setzt sich zusammen aus: Engagement in den AT-Einheiten ("Mitarbeit"), Qualität der drei bis vier Hausübungen, Gruppenarbeit während des Semesters. Das persönliche Engagement in der AT ist sehr relevant für die Beurteilung und wird entsprechend dokumentiert.
Zum Thema Anwesenheit: Bei dreimaligem Fehlen verschlechtert sich die Note automatisch um einen Grad, bei mehr als dreimaligen Fehlen gibt es keine Leistungsbeurteilung.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für eine Beurteilung dürfen höchstens drei AT-Einheiten versäumt werden. Für die Semester-Gruppenarbeit und die Hausübungen gibt es kein striktes Noten- oder Punktesystem aber jeweils ausführliches schriftliches und mündliches Feedback. Aktive Beteiligung an der Gruppenarbeit und die Abgabe von einer (von drei) bzw. zwei (von vier) Hausübungen ist für eine positive Benotung Voraussetzung.

Prüfungsstoff

Eine konventionelle Prüfung gibt es nicht. Der "Stoff" wird so angeeignet: Ganz viel gemeinsames Erarbeiten. Diskussion. Praktische Übungen in den LV-Einheiten und zu Hause. "Hands on" die wesentlichen PR-Techniken (Text, Interview etc.). Erklärungen anhand von Beispielen aus der Praxis.

Literatur

Wird begleitend und lediglich optional in den LV-Einheiten empfohlen. In der AT wird es hauptsächlich um Praxis und Üben gehen.

Gruppe 2

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 15.10. 18:30 - 21:30 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 29.10. 18:30 - 21:30 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 12.11. 18:30 - 21:30 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 26.11. 18:30 - 21:30 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 10.12. 18:30 - 21:30 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 07.01. 18:30 - 21:30 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 21.01. 18:30 - 21:30 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In der Lehrveranstaltungen wird ein allgemeiner Überblick über die PR-Branche (Entwicklung, aktuelle Zahlen und Fakten, Arbeitsfeldbedingungen, nationaler und internationaler Vergleich ...) durch den LV-Leiter vermittelt.
Instrumente und Methoden der PR werden vorgestellt und jeweils in Übungen praktisch umgesetzt (Konzeption und Planung, Strategien, Zielgruppendefinitionen, Maßnahmen, Evaluationsmöglichkeiten ...). Spezielle Herausforderungen bzw. Aufgabenfelder der PR werden besprochen: Krisen-PR, CSR-Strategien, interne Kommunikation ...; Ein Schwerpunkt richtet sich dabei auch auf die Vor- und Nachteile innerhalb des PR-Prozesses im Hinblick auf Online-PR allgemein und Social Media Plattformen im Speziellen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Laufende Anwesenheit.
Abgabe der einzelnen Übungen.
Endübung und Präsentation in Gruppe (die aus den einzelnen Übungsschritten entstehen soll).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mitarbeit, fristgerechte Abgabe der Abschlussarbeit (PR-Konzept, Thema frei wählbar, auch in Gruppen bis zu drei Personen möglich), mündliche Präsentation des gleichen frei gewählten Themas im Rahmen des Seminars, Verfassen aller Übungen, regelmäßige Besprechung des Zwischenstandes mit Feedback und Diskussionen der einzelnen Übungen. 80-prozentige Anwesenheit. Ein Fehltermin bei Blcokveranstaltung möglich.

Prüfungsstoff

Die einzelnen Übungen (insgesamt vier Zwischenübungen) sollen es den Studierenden ermöglichen, eine sehr praxisorientierte Anwendung von PR-Maßnahmen kennen zu lernen und werden nicht benotet. Benotet werden sowohl die Abschlusspräsentation beim letzten Termin, als auch die schriftliche Abschlussarbeit zu diesem Thema (PR-Konzept).. Zudem das Vorhandensein aller relevanten Zwischenübungen (die nicht benotet werden, sondern nur Feedback-Lern-Funktion haben). Die vier Zwischenübungen müssen fristgerecht abgegeben werden. Beim letzten Präsentationstermin gibt es einen kurzen schriftlichen Test mit sechs Fragen, die allgemeine und gelernte PR-Begriffe enthalten und zur Beurteilung hinzugezogen werden. Diese Begriffe werden im Semester laufend wiederholt und mit praktischen Beispielen erklärt.

Literatur

Inputs der LV-Leiterin mit zahlreichen zur Verfügung gestellten Unterlagen.
Praktische Übungen innerhalb und (teilweise) außerhalb der LV.
Diskussion und Reflexion innerhalb der LV.

Gruppe 3

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 05.11. 09:45 - 13:15 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 19.11. 09:45 - 13:15 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 26.11. 09:45 - 13:15 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 10.12. 09:45 - 13:15 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 17.12. 09:45 - 13:15 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 14.01. 09:45 - 13:15 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 21.01. 09:45 - 13:15 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 28.01. 09:45 - 13:15 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalte: Basis Wissen, Differenzierung PR/Journalismus/Werbung/Marketing, Theorie & Praxis zu PR Instrumenten (Presseaussendung, Pressekonferenz, etc.), Medienarbeit, PR-Konzept, Positionierung, Stakeholder, Integrierte Kommunikation, Krisenkommunikation, Reputation Management, PR in Unternehmen, Social Media

2-3 hochkarätige Gastreferenten, die spannende Inputs aus der Praxis liefern!

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mitarbeit, fristgerechte Abgabe der Übungen zu jeder Einheit (5-6 Einzel- oder Gruppenarbeiten) z.B. Verfassen einer Presseaussendung, sowie eine Abschlussarbeit in der Gruppe

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Note setzt sich zusammen aus:
Anwesenheit & Mitarbeit (max. 1 Fehleinheit)
Hausübungen (fristgerechte Abgabe von mind. 3/5 Aufgaben sowie deren positive Bewertung)
Gruppenarbeit (fristgerechte Abgabe sowie verpflichtende Anwesenheit in der letzten Einheit)

Gruppe 4

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 10.10. 09:45 - 12:45 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Donnerstag 24.10. 09:45 - 12:45 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Donnerstag 07.11. 09:45 - 12:45 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Donnerstag 21.11. 09:45 - 12:45 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Donnerstag 05.12. 09:45 - 12:45 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Donnerstag 09.01. 09:45 - 12:45 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Donnerstag 23.01. 09:45 - 12:45 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Vermittlung von Basis-Wissen Public Relations (PR/Öffentlichkeitsarbeit), Abgrenzung von PR zu Werbung/Marketing/Journalismus; Kennenlernen der verschiedenen PR-Maßnahmen, z.B.: Medienarbeit (Pressekonferenz, Presseaussendung, Event etc. ), Social Media-Aktivitäten; Sonderformen der PR; PR-Konzeption und PR-Planung; Jobprofile und Berufsfelder in PR

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Aktive Mitarbeit und fristgerechte Abgabe der dchriftlichen Abschlußpräsentation (als Einzel- bzw. Gruppenarbeit), mündliche Präsentation von Zwischenarbeiten sowie fristgerechte Abgabe von schriftlichen Einzelaufgaben

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung: max. 2 Fehleinheiten, fristgerechte Abgabe von mind. 3 von 5 Übungen Fristgerechte Abgabe der Abschlusspräsentation

Prüfungsstoff

Verständnis von PR als eigenständige Disziplin im Umfeld weiterer Kommunikationsdisziplinen (Werbung, Marketing, Journalismus), Kenntnisse der Aufgaben, Funktionen und Handlungfelder der PR, Kenntnisse der wesentlichen Zugänge zu PR (z.B. marktorientierte vs. gesellschaftsorientierte PR)

Literatur

Kunczik, Michael: Public Relation, Böhlau, 2010
Bentele, Fröhlich, Szyszka (Hrsg.): Handbuch der Public Relations, VS Verlag, 2008
Buchtipps des Public Relations Verbands (PRVA): http://prva.at/service/buchtipps

Gruppe 5

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 08.10. 18:15 - 19:45 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 15.10. 18:15 - 19:45 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 22.10. 18:15 - 19:45 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 29.10. 18:15 - 19:45 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 05.11. 18:15 - 19:45 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 12.11. 18:15 - 19:45 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 19.11. 18:15 - 19:45 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 26.11. 18:15 - 19:45 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 03.12. 18:15 - 19:45 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 10.12. 18:15 - 19:45 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 17.12. 18:15 - 19:45 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 07.01. 18:15 - 19:45 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 14.01. 18:15 - 19:45 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 21.01. 18:15 - 19:45 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 28.01. 18:15 - 19:45 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Zu Anfang soll PR zu den anderen Kommunikationsdisziplinen abgegrenzt werden. Wer leistet was, welche Disziplin hat wo seine Stärken und Schwächen? Ebenfalls soll ein Einblick in die österreichische PR Landschaft (Agenturen, Ausbildungen, PRVA etc.) inklusive Berufsbild PR-BeraterIn und in die diverse Disziplinen innerhalb der PR (Medienarbeit, Social-Media, Krisen-PR uvm.) gegeben werden.

Es soll ein Einblick in das Zusammenspiel von Journalisten und PR-Schaffenden gegeben werden. Augenmerk liegt hierbei auf Do s and Dont s in der
Zusammenarbeit mit Journalisten mit einem Verweis auf den PRVA Ethikkodex (Stichwort: Advertorials und Koppelungsgeschäfte).

Herzstück der Arbeitstechnik soll neben dem Zusammenspiel zwischen Journalismus und Public Relations die Erstellung von PR-Konzepten und den einzelnen
Maßnahmen sein. Als praktischer Einblick zur Konzeption dienen hier nationale und internationale Best Practice Beispiele. Anschließend werden die Merkmale eines PR Konzepts besprochen - vom Briefing bis zur Evaluation.

Eine Krisensimulation soll auch Einblick in die KrisenPR vermitteln. Das Schreiben eines Pressetextes ist ebenso Bestandteil der Arbeitstechnik, wie die Planung und Durchführung einer Pressekonferenz. Ein kurzer Exkurs auf das aufkommende Infuncer Marketing, das häufig bei der PR angesiedelt ist, soll rechtliche Klarheit (Kennzeichnungsplicht) und realistische Einordnung der Disziplin vermitteln.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

In der Arbeitstechnik steht der Diskurs im Vordergrund und in Gruppen sollen neue Inhalte erarbeitet werden. Anwesenheit, ständige Mitarbeit, sowie das halten verschiedener kleiner Präsentationen und die Erfüllung von kleinen Hausübungen zählen zu den Leistungsanforderungen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Endnote setzt sich aus drei Teilnoten zusammen:
1. Mittelwert der drei bis vier Hausübungen
2. Mitarbeit während der LV-Einheiten
3. Abschlusspräsentation

Wobei alle Teile drei Teile positiv sein müssen und eine Anwesenheit von zumindest 80 % (zwei Fehleinheiten) grundvoraussetzung ist.

Gruppe 6

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 18.10. 11:00 - 14:00 Seminarraum 9, Währinger Straße 29 2.OG
Freitag 08.11. 11:00 - 14:00 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Freitag 22.11. 11:00 - 14:00 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Freitag 13.12. 08:00 - 11:00 Seminarraum 9, Währinger Straße 29 2.OG
Freitag 10.01. 11:00 - 14:00 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Freitag 24.01. 11:00 - 14:00 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

basic know how of PR; diffenrentiation between PR/advertising/marketing/journalism; knowledge and practice of different PR instruments, eg media relations, dialogue measures, social media, special forms of PR, job profiles ...

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

personal presence, active participation, oral presentation, written seminar paper

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

The final mark is made up of three partial marks:
1. average of the three to four home exercises
2. cooperation during the LV units
3. final presentation

all parts must be tpositive and a presence of at least 80 % (two faulty units) is a basic requirement.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:21