Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

220012 UE GESKO B: AT WERB Arbeitstechnik Werbung und Marktforschung (2020W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Zusammenfassung

1 Hellinger , Moodle
2 Palla , Moodle
3 Schneider , Moodle
4 Strnat , Moodle
5 Pivrnec , Moodle
6 Betke , Moodle

An/Abmeldung

An/Abmeldeinformationen sind bei der jeweiligen Gruppe verfügbar.

Gruppen

Gruppe 1

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

UPDATE: Die Lehrveranstaltungen der Übung finden aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um die COVID-19 Pandemie ausschließlich digital statt! Der LV-Leiter hat die Studierenden über den Mailverteiler über Ablauf und Modus informiert.

Aufgrund der COVID-19 Maßnahmen ist es derzeit (Stand 8. Juli 2020) schwer vorauszusehen, ob die drei Bocktermine im Herbst wie geplant Vor-Ort stattfinden können, oder ob es etwaige Verschärfungen der Maßnahmen in den kommenden Wochen nötig machen, erneut auf Home Learning auszuweichen. Derzeit ist eine physische Abhaltung der drei Einheiten am Institut in der Währinger Straße geplant. Über weitere Entwicklungen, Änderungen oder Maßnahmen informiert die Universität Wien, das Institut oder der LV-Leiter.

Sonntag 25.10. 10:00 - 18:00 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Sonntag 08.11. 10:00 - 18:00 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Sonntag 06.12. 10:00 - 18:00 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die AT-WERB beleuchtet das Arbeitsfeld der Werbung, Markenführung und Kommunikationsstrategie aus unterschiedlichsten Blickwinkeln. Der Fokus liegt dabei zunächst auf den "Basics" des Gebietes der Werbung: Terminologien, Arbeitsbereiche, Organisation, Arbeitsprozesse und Aufgabenteilung innerhalb einer Werbeagentur, Unterscheidung der wichtigsten Medienkanäle und Kommunikationsmittel, etc. Die LV beleuchtet aber auch den Arbeitsalltag in den Bereichen der Kreation und Konzeption sowie der Kundenberatung. Für Studierende, die Interesse daran haben, mehr über das Berufsbild des Werbers, des Texters/Konzeptionisten oder des Account Managers zu erfahren, bekommen eine Einführung in die Praxis und die Methodik der Werbung, ohne Vorkenntnisse auf dem Gebiet vorweisen zu müssen. Ziel der LV ist es, immer wieder Bezüge zur Praxis aber auch zur Lebenswelt der Konsumenten von Werbung herzustellen, sodass das Themengebiet nicht nur aus Sicht der Produzenten von Werbung, sondern auch aus jener der Rezipienten von Markenkommunikation beleuchtet wird.
Christian Hellinger ist Kreativdirektor und Partner der Agentur WIEN NORD SERVICEPLAN (Haus der Kommunikation Wien) und seit mehreren Jahren externer Lehrbeauftragter am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, an dem er selbst einst studierte. Er reichert den Stoff sooft wie möglich mit Geschichten aus seiner Arbeitspraxis an, um den Studierenden eine realitätsnahe Sicht auf den Job eines Kreativen bzw. eines Beraters in einem Agenturumfeld zu geben.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Note setzt sich aus der Anwesenheit in allen 3 Blockveranstaltungen, der aktiven Mitarbeit und Diskussionsteilnahme während der Einheit, einer kleinen schriftlichen Einzelarbeit (Essay von ca. 2 A4 Seiten Umfang, Abgabe als Ausdruck oder via Mail möglich) und einer Gruppenarbeit inkl. Präsentation der Ergebnisse zusammen. Dabei werden die Gruppen im Rahmen der LV gebildet und Themen zugeordnet, die infolge von den Gruppen ausgearbeitet und in der letzten Einheit präsentiert werden. Zusätzlich dazu wird ein kleines Handout mit den Key Facts der Präsentation abgegeben oder via Mail übermittelt. Der Fokus der AT-WERB liegt aber ganz klar auf Austausch, Diskussion und Mitarbeit während der Einheiten.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Grundsätzlich wird von den Studierenden die Anwesenheit in allen drei Blöcken verlangt sowie die aktive Mitarbeit innerhalb des Unterrichtes. Es wird im Rahmen der AT großer Wert auf den gemeinsamen Gedankenaustausch und eine rege Diskussion gelegt. Diese Faktoren fließen neben einer kleinen schriftlichen Übungsaufgabe (Umfang ca. 2 Seiten) und einer Gruppenarbeit in die Benotung ein. Vorkenntnisse auf dem Gebiet der Werbung sind keine nötig. Die AT-WERB hat das Ziel, einen Einstieg in das Thema für alle Interessierten zu bieten, egal ob das Interesse dabei auf dem Arbeitsfeld oder der Methodik und Wirkung von Werbung liegt.

Prüfungsstoff

Diese AT hat weder eine mündliche noch eine schriftliche Prüfung am Ende der LV.

Literatur

Keine Begleitliteratur vorgeschrieben.
Etwaige Empfehlungen für weiterführende Lektüre, Websites oder Artikel erfolgen während des Unterrichtes oder auf Nachfrage.

Gruppe 2

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Sollte es möglich sein, wird der Kurs im Seminarraum 2 abgehalten. Wenn nicht, wird eine online Version angeboten werden. Die Entscheidung darüber wird Ihnen kurzfristig vor Beginn per email bekannt gegeben.

Mittwoch 21.10. 09:45 - 12:45 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 04.11. 09:45 - 12:45 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 18.11. 09:45 - 12:45 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 02.12. 09:45 - 12:45 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 16.12. 09:45 - 12:45 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 20.01. 09:45 - 12:45 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele
• Warum wird geworben
• Wie wird geworben
• Wo wird geworben
• Wer macht was in der Werbung
(Agentur, Auftraggeber)

Inhalte
• Grundlagen Marketing + Kommunikation
• Marke, Bedeutung, Bewusstsein
• Positionierung, Mapping
• Entscheidungsverhalten, Codes
• Agentur, Briefing; Media
• Motive, Persönlichkeitstypen
• Be-werben
• Mediengattungen

Methode
Ich trage vor, Sie hören zu, schreiben mit, fragen, diskutieren, arbeiten in Kleingruppen und erarbeiten Papers

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheit, Aktivität & Papers

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anwesenheit ist unbedingt erforderlich.
Der Kurs erfordert die Beherrschung der deutschen Sprache.

Beurteilung mit Punkteschema nach: Anwesenheit, Aktivität & Qualität der Papers

Prüfungsstoff

Prüfungsimmanente LV

Literatur

Christian Scheier, Dirk Held:
Wie Werbung wirkt: Erkenntnisse des Neuromarketing (2012)
Hans Georg Häusel: Brain View: Warum Kunden kaufen (2012)
Daniel Kahnemann:
Schnelles Denken, langsames Denken (2014)
Malcolm Gladwell: Was der Hund sah; und andere Abenteuer
aus der Welt, in der wir leben (2010)
David Ogilvy: Ogilvy über Werbung (1984)
George Lakoff: Don´t think of an elephant, Know your values
and frame the debate (2014)

Gruppe 3

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 16.10. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 23.10. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 30.10. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 06.11. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 13.11. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 20.11. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 27.11. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 04.12. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 11.12. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 18.12. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 08.01. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 15.01. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 22.01. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 29.01. 09:45 - 11:15 Digital

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Grundsätzlich ist das Ziel der LV, einen praxisorientierten Überblick über Arbeitstechniken und Methoden aus der Erfahrung von mehr als 25 Jahren in der Werbe- und Medienbranche zu geben

Die Teilnehmer sollen nach der LV imstande sein, Werbung zu verstehen und zu beurteilen - und zwar anhand von Kriterien, die über den persönlichen Geschmack hinausgehen

Diese allgemein gültigen Kriterien und Maßstäbe wollen wir uns im Laufe der LV gemeinsam erarbeiten - unter anderem durch die Analyse praktischer Beispiele auf Basis aktueller Kampagnen und die Vermittlung von bewährten Arbeitsrastern großer Agenturen

Inhaltlich soll der Bogen gespannt werden vom Briefing über die kreative Entwicklung, die Präsentation und die Produktionsphase bis zur Erfolgsmessung mit (hoffentlich) anschließendem Learning

Wir beschäftigen uns also mit allen Phasen einer Kampagnen-Entwicklung, wobei sich die Schwerpunkte an den besonderen Interessen der Teilnehmer orientieren werden

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Es handelt sich um eine "prüfungsimmanente Lehrveranstaltung" - das heißt, es gibt keine Abschlußarbeit oder -prüfung, sondern die Leistung der Teilnehmer wird nach 3 Kriterien / Teilleistungen beurteilt:

+ Anwesenheit
+ aktive Mitarbeit
+ termingerechte Erfüllung von 4-6 Aufgaben, die Bezug zu den besprochenen Inhalten haben

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Da wir uns im Rahmen der LV vorwiegend mit Beispielen der deutschsprachigen und insbesondere der österreichischen Werbung beschäftigen werden, ist die Beherrschung der deutschen Sprache (auch mit ihren österreichischen Eigenheiten) Grundvoraussetzung

Weiteres ist es hilfreich, dem Gegenstand der Lehrveranstaltung ein gewisses Interesse entgegenzubringen - darüberhinaus gehende spezifische Kenntnisse sind nicht erforderlich

Voraussetzung für eine positive Benotung ist physische und psychische Anwesenheit (bei 10 und mehr Terminen ist 2 x Fehlen gestattet, bei weniger als 10 nur 1 x Fehlen) sowie die fristgerechte Abgabe von mindestens 4 der 6 Einzelübungen

Prüfungsstoff

"Prüfungsstoff" im weitesten Sinne sind die Inhalte, die in den einzelnen Einheiten besprochen werden (zur Beurteilung der Leistungen siehe oben)

Zusammenfassungen werden jeweils nach den Einheiten angeboten

Die Kenntnis von "Standardwerken" oder das Abarbeiten einer Literaturliste ist nicht Gegenstand der Leistungsbeurteilung

Literatur

Die aktuelle Werbung, die uns tagtäglich umgibt

Gehen Sie einfach mit offenen Augen und Ohren durchs Leben, dann bringen Sie alles mit, was Sie in dieser LV brauchen werden

Trotzdem werde ich mir erlauben, immer wieder mal auf Standardwerke zu verweisen oder aktuelle Publikationen zu empfehlen, die aus meiner Sicht geeignet sind, Ihren Horizont in Bezug auf das Thema zu erweitern - oder aktuelle und interessante Aspekte besonders beleuchten

Gruppe 4

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Lt. letzten Informationen bzgl. Verschärfung der Covid-19 Situation : Umstellung auf "Digitale Lehre /digitales studieren" - im Winter-semester 2020.

Mittwoch 21.10. 11:15 - 14:15 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Mittwoch 04.11. 11:15 - 14:15 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Mittwoch 18.11. 11:15 - 14:15 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Mittwoch 02.12. 11:15 - 14:15 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Mittwoch 16.12. 11:15 - 14:15 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Mittwoch 20.01. 11:15 - 14:15 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Möglichst praxisnahe Einführung in den Großbereich "Wirtschaftswerbung" inkl. aller ihrer zugehörigen Disziplinen, wie :
Positionierung / strategy development, Marktforschung, Media, Markenlehre - bis kreative Entwicklung mit den Schwerpunkten:
Strategy, Konzept, Kampagnenwicklung inkl. Werbe & PR Textarbeit

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Team- & Einzel-Übungen / Hausübungen,
- Schriftliche(r) Zwischentest/s in der Semester-Mitte (LV3/LV4)
- Semester-Abschlussarbeit : Strategy, Konzept & Kampagnen-
entwicklung zu einem gestellten Thema, jeder/s einzelnen
StudentIn (mit abschließender schriftlichen Beurteilung der
einzelnen Seminararbeiten und Begründung der Semesternote)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- Gute Allgemeinbildung
- Interesse & aktive Teilnahme am gesellschaftlichen und
wirtschaftlichen "Zeitgeschehen"
- "Waches" Interesse für "Kommunikation" jeder Art, speziell für
"print--Medien":(Literatur, Zeitungen/Zeitschriften, Plakate) und
elektronischen Kommunikationsformen (TV/Radio, internet /
online, social media)
- Primär: Beherrschung der Unterrichtssprache Deutsch ,
sekundär: Englisch: für Fachbegriffe in Marketing & Werbung)

Prüfungsstoff

- Positionierung / Strategie-Entwicklung
- Konzeptionelles Denken: Anwendung und "Übersetzung" von
Theorie: Strategies > in Konzepte und Kampagnen, dh. in die
Praxis: professioneller "Werbe- oder PR-Sprache" , bzw.Texte und
Visuals ("Bildsprache")

Literatur

- Vorbildwirkung: Bewusstes & intensives registrieren, analysieren
und "konsumieren" der besten journalistischen Medien und
Werbekampagnen der Gegenwart.

- Div. Fachliteratur aus den Bereichen: Strategische Positionierung,
Markenlehre, Konzept- und kreative Kampagnenentwicklung.

Gruppe 5

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 16.10. 15:00 - 18:00 Digital
Freitag 30.10. 15:00 - 18:00 Digital
Freitag 13.11. 15:00 - 18:00 Digital
Freitag 27.11. 15:00 - 18:00 Digital
Freitag 11.12. 15:00 - 18:00 Digital
Freitag 15.01. 15:00 - 18:00 Digital
Freitag 29.01. 15:00 - 18:00 Digital

Gruppe 6

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

1. Termin Mi, 21.10. 15-18Uhr Höraal 8, Oskar-Morgensternplatz

Mittwoch 21.10. 15:00 - 18:00 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Mittwoch 18.11. 15:00 - 18:00 Digital
Mittwoch 02.12. 15:00 - 18:00 Digital
Mittwoch 16.12. 15:00 - 18:00 Digital
Mittwoch 20.01. 15:00 - 18:00 Digital

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Es gibt einen Überblick über die Berufsmöglichkeiten in der Werbung in Österreich, Definition der Zielgruppen, Inhalten von Werbe-Konzeptionen und Gestaltungsmöglichkeiten von Werbemitteln, dazu den Einsatz und Potential einzelner Mediengattungen in der Werbung. Einsatz der Erfolgsmessung in der Werbung.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mitarbeit bei der LV, aktive Teilnahme, die Qualität der präsentierten Arbeiten, sowie eine individuelle Abschlussübung sind Basis der Leistungsbeurteilung.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung. Anwesenheit bei der ersten LV. Erfüllung er Online Arbeitsaufträge. Abgabe des Abschlussprojekts.
Punkte für Note:
Einzel-Aufträge max. 40 Punkte
Abschlussarbeit max. 60 Punkte.
1 (sehr gut) 100 – 85 Punkte
2 (gut) 85 - 75 Punkte
Positive Beurteilung bei mehr als 50% der Punktezahl

Prüfungsstoff

Es wird kein Wissen abgefragt, die erworbenen Kenntnisse sind in den Einzelarbeiten und der individuellen Abschlussarbeit an praktischen Beispielen anzuwenden.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 18.11.2020 09:08