Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

220016 VO+UE GRUST - Gruppendynamische Strategien (2012W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Zusammenfassung

1 Koschat , Moodle
2 Bernsteiner-Auer , Moodle
3 Schaffar
4 Weish , Moodle

An/Abmeldung

An/Abmeldeinformationen sind bei der jeweiligen Gruppe verfügbar.

Gruppen

Gruppe 1

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Samstag 20.10. 10:00 - 16:00 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Samstag 24.11. 10:00 - 16:00 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Samstag 01.12. 10:00 - 16:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Samstag 12.01. 10:00 - 16:00 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung wird gemeinsam von Martin Koschat und Katharina Krovat geleitet.

"Gruppendynamische Strategien": Der Name ist Programm - die LV ist auf
das Arbeiten in, mit und an Gruppen ausgerichtet. Gleichzeitig wird das
prozessorientierte Vorgehen im Laufe des Semesters reflektiert und mit
der Literatur verknüpft werden

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anforderungen:
Durchgehende Anwesenheit, aktive und reflexive Mitarbeit, schriftliche Reflexionen (einzeln und in der Gruppe), Gruppenaufträge, Erstellen eines Artikels zu einem Spezialthema in der Kleingruppe, Arbeiten mit Texten, Einhalten von Deadlines

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ziel der LV ist es die Kompetenzen zur Analyse von Gruppen - ihren
Phasen, Dynamiken und Prozessen - zu schulen.
Analysekompetenz wird sowohl durch praktische Übungen aus dem gruppendynamischen Setting als auch durch Auseinandersetzung mit Auszügen aus gruppentheoretischer Literatur erworben.
Durch die Auseinandersetzung mit Strukturen, Rollen, Funktionen und Mechanismen in Gruppen wird die Fähigkeit geschult, Prozesse zu erkennen, zu analysieren und zu steuern.

Gruppe 2

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 26.10. 10:00 - 18:00 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Samstag 27.10. 10:00 - 18:00 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Sonntag 28.10. 10:00 - 18:00 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

"Gruppendynamische Strategien": Der Name ist Programm - die LV ist auf

das Arbeiten in, mit und an Gruppen ausgerichtet. Gleichzeitig wird das

prozessorientierte Vorgehen im Laufe des Semesters reflektiert und mit

der Literatur verknüpft werden

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anforderungen:

Durchgehende Anwesenheit, aktive und reflexive Mitarbeit, schriftliche Reflexionen (einzeln und in der Gruppe), Gruppenaufträge, Erstellen eines Artikels zu einem Spezialthema in der Kleingruppe, Arbeiten mit Texten, Einhalten von Deadlines

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ziel der LV ist es die Kompetenzen zur Analyse von Gruppen - ihren

Phasen, Dynamiken und Prozessen - zu schulen.

Analysekompetenz wird sowohl durch praktische Übungen aus dem gruppendynamischen Setting als auch durch Auseinandersetzung mit Auszügen aus gruppentheoretischer Literatur erworben.

Durch die Auseinandersetzung mit Strukturen, Rollen, Funktionen und Mechanismen in Gruppen wird die Fähigkeit geschult, Prozesse zu erkennen, zu analysieren und zu steuern.

Gruppe 3

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Samstag 02.02. 12:00 - 19:00 Seminarraum 3, Währinger Straße 29 1.UG
Samstag 09.02. 12:00 - 19:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Samstag 16.02. 12:00 - 19:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Samstag 23.02. 12:00 - 19:00 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Gruppen und deren Funktionsweise: Gearbeitet wird mittels Übungen und an praktischen Beispielen, die im Laufe des Semesters immer mehr theoretische Fundierung erfahren (sollen). Reflektiert wird im Rahmen und anhand der in der Lehrveranstaltung gebildeten Gruppen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mitarbeit in bzw. an einer Gruppe. Anwesenheit bei den Blockterminen. Übungsarbeiten zwischen den Blockterminen. Sowohl Einzel- als auch Gruppenreflexion am Ende des Semesters.

Von den TeilnehmerInnen wird Interesse am Thema vorausgesetzt. Ebenso die Bereitschaft im Laufe des Semesters Zeit in die Auseinandersetzung mit Gruppen und deren Abläufen zu investieren. TeilnehmerInnen die Koordination und Kommunikation in Arbeitsgruppen rein per Email pflegen, können bzw. werden die Lernziele dieser LV nicht erfüllen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ziel der LV ist das Erkennen und Definieren von Gruppen und deren internen Systematiken. Weiters die Auseinandersetzung mit Strategien zur Leitung von Gruppen, unterschiedlichen Führungsstilen, Rollen und Funktionen in Gruppenkonstellationen und Gruppenprozessen.

Gruppe 4

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Samstag 10.11. 10:00 - 16:00 Seminarraum 9, Währinger Straße 29 2.OG
Sonntag 11.11. 10:00 - 16:00 Seminarraum 9, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 12.02. 10:00 - 16:00 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 13.02. 10:00 - 16:00 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

"Gruppendynamische Strategien": Der Name ist Programm - die LV ist auf

das Arbeiten in, mit und an Gruppen ausgerichtet. Gleichzeitig wird das

prozessorientierte Vorgehen im Laufe des Semesters reflektiert und mit

der Literatur verknüpft werden

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anforderungen:

Durchgehende Anwesenheit, aktive und reflexive Mitarbeit, schriftliche Reflexionen (einzeln und in der Gruppe), Gruppenaufträge, Erstellen eines Artikels zu einem Spezialthema in der Kleingruppe, Arbeiten mit Texten, Einhalten von Deadlines

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ziel der LV ist es die Kompetenzen zur Analyse von Gruppen - ihren

Phasen, Dynamiken und Prozessen - zu schulen.

Analysekompetenz wird sowohl durch praktische Übungen aus dem gruppendynamischen Setting als auch durch Auseinandersetzung mit Auszügen aus gruppentheoretischer Literatur erworben.

Durch die Auseinandersetzung mit Strukturen, Rollen, Funktionen und Mechanismen in Gruppen wird die Fähigkeit geschult, Prozesse zu erkennen, zu analysieren und zu steuern.


Information

Prüfungsstoff

Abwechslungsreich: Übungen, Theoretisches, Diskussionen und ähnliches mehr.

Literatur

Wird am Ende der LV bekannt gegeben! Die zukünftigen TeilnehmerInnen sollen definitiv vorab nichts lesen und 'unbelastet' ans Thema herangehen. ;)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:38