Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

220044 UE UE-MUME - Übung zum Praxisfeld Multimediajournalismus (2016W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Zusammenfassung

1 Bobrowsky
2 Gülüm
3 Palzer-Khomenko
4 Lauth
5 Waitzbauer , Moodle
6 Fally
7 Wippersberg , Moodle

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").
An/Abmeldeinformationen sind bei der jeweiligen Gruppe verfügbar.

Gruppen

Gruppe 1

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 11.10. 13:15 - 14:45 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 18.10. 13:15 - 14:45 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 25.10. 13:15 - 14:45 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 08.11. 13:15 - 14:45 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 15.11. 13:15 - 14:45 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 22.11. 13:15 - 14:45 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 29.11. 13:15 - 14:45 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 06.12. 13:15 - 14:45 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 13.12. 13:15 - 14:45 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 10.01. 13:15 - 14:45 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 17.01. 13:15 - 14:45 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 24.01. 13:15 - 14:45 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 31.01. 13:15 - 14:45 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Gruppe 2

Studierende werden zu Autoren des Medienwatchblogs www.kobuk.at (http://www.facebook.com/kobuk ). Auf Kobuk werden Fehler und Falschmeldungen in Massenmedien aufgedeckt. Der Blog genießt unter Journalisten großes Ansehen. Kobuk wurde zweimal in Folge von Fm4 zum Blog des Jahres gewählt und erhielt den A1-Open-Society-Award.

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 19.10. 17:30 - 20:30 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Mittwoch 16.11. 17:30 - 20:30 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Mittwoch 30.11. 17:30 - 20:30 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Mittwoch 14.12. 17:30 - 20:30 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Mittwoch 18.01. 17:30 - 20:30 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Studierende werden zu Autoren des Medienwatchblogs www.kobuk.at (http://www.facebook.com/kobuk ). Auf Kobuk werden Fehler und Falschmeldungen in Massenmedien aufgedeckt. Der Blog genießt unter Journalisten großes Ansehen. Kobuk wurde zweimal in Folge von Fm4 zum Blog des Jahres gewählt und erhielt den A1-Open-Society-Award.

Studierende lernen, wie man Artikel für Blogs bzw. Online-Medien schreibt und sie anschaulich bebildert. Außerdem werden Grundtechniken der Recherche vermittelt; Studierende lernen, Themen auf den Grund zu gehen. Der Blick für Fehler bzw. Falschmeldungen wird geschärft.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Ausschließlich Artikel für Kobuk

Gruppe 3

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Samstag 05.11. 10:00 - 18:00 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Samstag 12.11. 10:00 - 18:00 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Samstag 10.12. 10:00 - 18:00 Seminarraum 9, Währinger Straße 29 2.OG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Wie kann ich online effektiv recherchieren? Welche Unterschiede gibt es zwischen dem Schreiben im Online-Journalismus und Print-Journalismus? Welche tools gibt es, um einen Text schnell aufzupeppen?

Ziele: Am Ende der UE sollen alle TeilnehmerInnen einen Einblick in alle Facetten des Online-Journalismus gewonnen haben. Sie sollen in der Lage sein einen eigenen Online-Beitrag zu erstellen - von der Recherche, über das Schreiben und Gestalten bis hin zur Veröffentlichung.

Inhalte:
*professionelle Recherche im Netz (1. Termin)
*Schreiben (print und online) (2. Termin)
*(interaktive) Tools zur Visualisierung, html Grundkenntnisse (3. Termin)

Methode: kurzer Input, viele praktische Übungen

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheit, Einzel-und Gruppenübungen, selbstständiges Produzieren von Artikeln

Literatur

wird in der LV zur Verfügung gestellt

Gruppe 4

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 12.10. 16:15 - 19:15 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Mittwoch 09.11. 16:15 - 19:15 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Mittwoch 23.11. 16:15 - 19:15 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Mittwoch 07.12. 16:15 - 19:15 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Mittwoch 11.01. 16:15 - 19:15 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Mittwoch 25.01. 16:15 - 19:15 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Seit rund 20 Jahren verändert die digitale Revolution die Medienwelt, insbesondere die auf Papier. Das Business-Modell der Printmedien gerät zusehends unter Druck. Gleichzeitig entstehen immer mehr journalistische Projekte im Netz, die mit neuen Methoden, Darstellungs- und Beteiligungsformen sowie Arbeitstechniken den Journalismus neu definieren möchten.

Diese Lehrveranstaltung dient dazu, das Rüstzeug für diese neue Welt nicht nur zu diskutieren, sondern auch auszuprobieren.

Im Rahmen der LV werden gemeinsam in Gruppen digitale Journalismus-Projekte erarbeitet und auch umgesetzt.

So soll einerseits das Verständnis für die konzeptionellen und ökonomischen Rahmenbedingungen für Journalismus im Netz geschaffen werden, andererseits soll dieses Wissen auch in der Praxis angewendet werden.

Die LV findet zum vierten Mal in dieser Form statt. Weitere Informationen finden Sie unter: http://mume.netzkundig.com/

Unterrichtssprache ist Deutsch

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheit bei den Terminen, Mitarbeit, Abschluss der Gruppenprojekte

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Journalistische Darstellungsformen und Projekte im Netz verstehen lernen, ausprobieren und umsetzen.

Prüfungsstoff

Diskussion, Mitarbeit an den Gruppenprojekten bei der Konzeption und bei der Umsetzung

Literatur

Ergibt sich aus der laufenden Lehrveranstaltung

Gruppe 5

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Samstag 15.10. 10:00 - 16:00 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Samstag 05.11. 10:00 - 16:00 Seminarraum 9, Währinger Straße 29 2.OG
Samstag 19.11. 10:00 - 16:00 Seminarraum 9, Währinger Straße 29 2.OG
Samstag 03.12. 10:00 - 16:00 Seminarraum 9, Währinger Straße 29 2.OG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In der Übung stehen drei Aspekte im Vordergrund

1. Schreiben für Online-Medien: dabei gilt es eine Reportage für ein Blog zu gestalten. Das Thema kann frei gewählt sein und wird in einer „Redaktionssitzung“ während der Lehrveranstaltung vorgeschlagen und diskutiert. Außerdem muss mindestens ein Interview geführt werden, dass in einer verschriftlichten Form abgegeben werden muss (kein ausführliches Transkript, sondern eine Arbeitsgrundlage).

2. Social-Media: in Übungen während der Lehrveranstaltung werden grundlegende Techniken für die Kommunikation in sozialen Medien geübt, ein Schwerpunkt liegt dabei auch auf der Gestaltung von Photo - und Videocontent.

3. journalistische Konzepte im Vergleich: während der Lehrveranstaltung werden Beispielskonzepte für Online-Medien erarbeitet und diskutiert. In Kurzreferaten werden außerdem mehrere (rund 25) Online-Medien miteinander vergleichen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Grundlagen für die Beurteilung sind eine Online-Reportage, die Mitarbeit während der Lehrveranstaltung, die Mitarbeit bei den Übungen zur Gestaltung sozialer Medien, sowie die Kurzreferate zu den Online-Medien.

Es gilt eine Anwesenheitspflicht von 75% der Lehrveranstaltung.

Gruppe 6

Sportjournalismus im Online-Zeitalter

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 11.10. 08:00 - 09:30 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 18.10. 08:00 - 09:30 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 25.10. 08:00 - 09:30 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 08.11. 08:00 - 09:30 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 15.11. 08:00 - 09:30 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 22.11. 08:00 - 09:30 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 29.11. 08:00 - 09:30 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 06.12. 08:00 - 09:30 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 13.12. 08:00 - 09:30 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 24.01. 08:00 - 09:30 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG
Dienstag 31.01. 08:00 - 09:30 Lehrredaktion Publizistik, Währinger Straße 29 2.OG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Sportjournalismus im Online-Zeitalter - unter diesem Titel soll die multimediale Aufbereitung journalistisch ansprechender Themen erarbeitet werden. Unter geht es in der Lehrveranstaltung um ...
-) ... theoretische Grundlagen und die Klärung online-spezifischer Fachbegriffe;
-) ... das Aufspüren von medial relevanten Themen;
-) ... Quotendruck für Tages- und Minuten-aktuelle Portale;
-) ... das Imitieren von Pressekonferenzen samt dazugehöriger Live-Berichterstattung;
-) ... das Zusammenspiel von Multimedia- bzw. Online-Journalismus und PR;
-) ... das Zusammenspiel von Online und Print

Diese und weitere Inhalte werden mittels praktischer Übungen, Hausübungen, Exkursionen (in den "Krone"-Newsroom) und Diskussionen, teils auch Gastvorträgen erörtert. So werden etwa Gäste aus dem Sport sowie der Sport-PR erwartet.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung; beurteilt wird demnach ab der ersten Einheit; Mitarbeit, Hausübungen und eine Abschlussarbeit sind weitere Indikatoren für die Leistungskontrolle.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mitarbeit, Hausübungen (Anzahl ergibt sich im Semesterverlauf) und eine Hausübung, entweder in Form eines Dossiers oder eines TV- bzw. Videobeitrags.

Gruppe 7

"Snap me if you can" - Snapchchat, Youtube und Instagram - Neue Darstellungsformen für den Journalismus? Eine Experimentierwerkstatt.

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

18.10. Beginn: Einführung und Besprechung des geplanten Vorhabens
24.10. (Montag): Exkursion APA: "Digital World & Journalism" - Diskussion unterschiedlicher Anforderungen, die an "den" Journalismus gestellt werden
15.11., 29.11., 6.12., 13.12., 10.1., 17.1.

Dienstag 18.10. 11:15 - 14:15 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Dienstag 15.11. 11:15 - 14:15 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Dienstag 29.11. 11:15 - 14:15 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Dienstag 06.12. 11:15 - 14:15 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Dienstag 13.12. 11:15 - 14:15 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Dienstag 10.01. 11:15 - 14:15 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG
Dienstag 10.01. 17:00 - 19:00 Seminarraum 2, Währinger Straße 29 1.UG
Dienstag 17.01. 11:15 - 14:15 Seminarraum 8, Währinger Straße 29 1.OG

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Rahmen der UE sollen neue Formen journalistischen Aufbereitung diskutiert und umgesetzt werden. 100 Millionen Menschen verwenden täglich Snapchat und erstellen mehr als 10 Milliarden Videoviews pro Tag - in diesem Kontext stellt sich u.a. die Frage wie und ob Snapchat und auch Youtube und Instagram für den Journalismus eingesetzt werden können. Ausgegangen wird etwa von Richard Gutjahrs Blogbeitragt: "Snapchat und harte News, das mag vielen Journalisten als abwegig erscheinen. Auch ich fragte mich lange: Wozu wertvolle Inhalte produzieren, die sich nach 24 Stunden selbst zerstören? Doch dann dann stellte mir ein junger Snapchat-Nutzer folgende Gegenfrage: "Wie oft schauen Sie denn Fernsehnachrichten von vorgestern?" (Quelle: http://www.gutjahr.biz/2016/04/snapchat-fuer-journalisten/). Durch die Einbeziehung von ExpertInnen(wissen) und der Recherche von unterschiedlichen Anwendungsmöglichkeiten sollen in der LV selbst Inhalte produziert werden, um in dem Lab zu eruieren, ob "Snapchat-Journalismus" eine Zukunftsperspektive ist oder ein vorübergehender Trend.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Kontinuierliche Mitarbeit
- Recherche von Entwicklungstrends im beschriebenen Bereich
- Erstellung von eigenen Beiträgen

Prüfungsstoff

Wird in der LV bekanntgegeben.

Literatur

Wird in der LV bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: So 13.09.2020 00:21