Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

220052 VO METH: VO QUALI Qualitative Methoden (2018W)

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 10.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 1, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 17.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 1, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 24.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 1, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 31.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 1, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 07.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 1, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 14.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 1, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 21.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 1, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 28.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 1, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 05.12. 09:45 - 11:15 Hörsaal 1, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 12.12. 09:45 - 11:15 Hörsaal 1, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 09.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal 1, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 16.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal 1, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 23.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal 1, Währinger Straße 29 1.UG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung bringt Studierenden einerseits die grundlegenden Prinzipien (Anwendungs¬kontexte, Gütekriterien, Potenziale, Grenzen) qualitativer Sozialforschung näher und führt andererseits praxisorientiert in den Prozess qualitativer Forschung ein.
Nach der Lehrveranstaltung kennen die Studierenden Anwendungskontexte, Stärken und Schwächen qualitativer Forschung und sind in der Lage, gängige qualitative Methoden anzuwenden.
Die Studierenden lernen, welche besonderen Herausforderungen hinsichtlich der Einhaltung wissenschaftlicher Gütekriterien, des Samplings, des Feldzugangs und des Datenmanagements mit qualitativer Forschung einhergehen.
Hinsichtlich Datenerhebung und -auswertung fokussiert die Vorlesung auf verbale bzw. textliche Daten. Hierbei stehen die prominentesten qualitativen Methoden in der Kommunikationswissen-schaft im Zentrum der Aufmerksamkeit – das Leitfadengespräch sowie die qualitative Inhaltsanalyse. Als Erhebungsverfahren werden zudem narrative Interviews, Gruppendiskussionen/Fokusgruppen sowie Beobachtungen thematisiert. Als Auswertungsverfahren fokussiert die Veranstaltung qualitative Inhaltsanalysen, spricht aber auch Verfahren zur Erhebung latenter Gehalte an. Die Studierenden erhalten zudem erste Einblicke in die softwaregestützte Analyse qualitativer Daten. Sie lernen schließlich, welche Möglichkeiten es gibt, Ergebnisse qualitativer Forschung in Projektberichten aufzubereiten. Einige Hinweise auf Mixed-Method-Designs schließen die Veranstaltung ab.
Die Bezugnahme auf die Forschungspraxis ist für die Veranstaltung von großer Bedeutung. Zahlreiche Inhalte werden anhand von (Best Practice) Beispielen aus aktuellen qualitativen Studien zu kommunikationswissenschaftlichen Themen illustriert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

schriftliche Prüfung (Multiple Choice)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Sa 02.04.2022 00:23