Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

220093 VO VERBE: VO ARRE Arbeits- und Sozialrecht (2019W)

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 09.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 16.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 23.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 30.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 06.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 13.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 20.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 27.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 04.12. 16:45 - 18:15 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 11.12. 16:45 - 18:15 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 08.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 15.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 22.01. 16:45 - 18:15 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalte: Diese Lehrveranstaltung bietet eine Auseinandersetzung mit dem österreichischen Arbeits- und Sozialrecht. Dabei werden nicht nur die zentralen Aspekte des individuellen Arbeitsrechts behandelt (insbesondere die grundlegende Definition und Abgrenzung des (echten) Dienst- bzw Arbeitsvertrags von ähnlichen Vertragstypen wie freiem Dienstvertrag und Werkvertrag (aber auch Voluntariat) und die Bedeutung dieser Unterscheidung auf privatrechtlicher, sozialversicherungsrechtlicher und steuerrechtlicher Ebene; Abschluss von Arbeitsverträgen sowie Rechte und Pflichten von Arbeitnehmer und Arbeitgeber während des laufenden Arbeitsverhältnisses; Beendigung von Arbeitsverträgen mitsamt den daraus resultierenden Ansprüchen; Fragen zur Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall und Urlaub), sondern auch die entscheidenden Themenbereiche des kollektiven Arbeitsrechts erörtert (va Abschluss und Wirkung von Kollektivverträgen, Vertretung der Belegschaft durch den Betriebsrat). Ergänzend werden auch Grundzüge des österreichischen Sozialversicherungsrechts besprochen.

Ziel: Vermittlung grundlegender Kenntnisse auf dem Gebiet des österreichischen Arbeits- und Sozialrechts.

Methode: Vortrag des Lehrveranstaltungsleiters mit begleitenden Präsentationsfolien, Fallbeispiele und Besprechung einschlägiger gerichtlicher Entscheidungen, Diskussion und Mitarbeit.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

AKTUALISIERUNG: Auch der Juniprüfungstermin wird als digitale schriftliche Prüfung abgehalten (es gelten die gleichen Modalitäten wie zum Apriltermin; siehe unten)
ÄNDERUNGEN infolge der Einstellung des Präsenzbetriebs an der Universität Wien im SS 2020 (COVID-19):
- Die Lehrveranstaltungsprüfung wird zum Apriltermin zum angekündigten Zeitpunkt als digitale schriftliche Prüfung über die Lernplattform Moodle abgehalten. Abweichend von den bisherigen Modalitäten stehen für die Bearbeitung 60 Minuten zur Verfügung und es dürfen zusätzlich zu den Gesetzestexten auch alle weiteren Lernunterlagen verwendet werden (Open-Book-Format). Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab hingegen bleiben gleich.

URSPRUNGSFASSUNG:
Die schriftliche Lehrveranstaltungsprüfung "Arbeits- und Sozialrecht" wird in deutscher Sprache abgehalten und dauert 45 Minuten (Achtung: eine separate Anmeldung zur Prüfung über U:SPACE zwingend erforderlich).

Bei der Prüfung ist die Verwendung von unkommentierten Gesetzestexten sowie nicht elektronischen Wörterbüchern erlaubt.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Insgesamt können 30 Punkte bei der schriftlichen Prüfung erreicht werden, ab 16 Punkten (>50%) ist die Prüfung positiv absolviert.

Notenschlüssel: Ab 16 Punkten - Genügend, ab 19,5 Punkten - Befriedigend, ab 23 Punkten - Gut, ab 26,5 Punkten - Sehr gut

Prüfungsstoff

Vortrag des Lehrveranstaltungsleiters und ergänzendes Literaturstudium

Literatur

- Brodil/Risak, Arbeitsrecht in Grundzügen (10. neu bearbeitete Auflage, 2019, LexisNexis)
- Brodil/Windisch-Graetz, Sozialrecht in Grundzügen (8. aktualisierte Auflage, 2017, facultas)
- Eichinger/Kreil/Sacherer, Basiswissen Arbeits- und Sozialrecht (14. überarbeitete Auflage, 2019, facultas)
- Kodex Arbeitsrecht 2019, 49. Auflage, Lindeverlag (erhältlich auch als Studienausgabe)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:21