Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

230010 PS Proseminar Einführung in die Soziologie (2016S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 23 - Soziologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Zusammenfassung

1 Goisauf , Moodle
2 Mayrhofer , Moodle
3 Grenz , Moodle
4 Jesser , Moodle

An/Abmeldung

An/Abmeldeinformationen sind bei der jeweiligen Gruppe verfügbar.

Gruppen

Gruppe 1

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 31.05. 19:00 - 20:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Samstag 04.06. 09:30 - 16:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Samstag 11.06. 09:30 - 16:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Samstag 18.06. 09:30 - 16:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Samstag 25.06. 09:30 - 16:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung verknüpft die Einführung in die Soziologie mit der Praxis wissenschaftlichen Arbeitens. Das Proseminar ergänzt die Einführungsvorlesungen und ermöglicht die aktive Anwendung zentraler soziologischer Grundkonzepte und Hauptfragestellungen in studentischen Arbeiten. Geschärft werden soll ein Blick auf die österreichische Gesellschaft und die Forschungs- und Anwendungsfelder der Soziologie.

Ziele der Lehrveranstaltung:
- Kenntnis zentraler Begriffe und basaler Konzepte der Soziologie;
- Verständnis und Erkennen relevanter soziologischer Fragestellungen;
- Einführung in die Sicht- und Denkweise der Soziologie;
- Reflexion über ausgewählte soziologische Forschungsfelder (spezielle Soziologien);
- Verständnis für Probleme der österreichischen Gesellschaft;
- Korrekte Anwendung wissenschaftlicher Zitationsregeln,
- Befähigung zur themenspezifischen Informationsbeschaffung (Literaturrecherchen), Informationsselektion und -präsentation

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Bearbeitung und Diskussion von Texten, Literaturrecherchen, mündliche Präsentationen, schriftliche Übungsarbeiten

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anwesenheit und aktive Mitarbeit (60%), schriftliche Arbeit (40%)
(die Erfüllung der Anwesenheitspflicht und die Abgabe der schriftlichen Arbeit sind Voraussetzungen für den positiven Abschluss der Lehrveranstaltung)

Prüfungsstoff

Inhalte der Lehrveranstaltung

Literatur

Bourdieu, Pierre, 2005: Die verborgenen Mechanismen der Macht. Schriften zu Politik & Kultur 1. Hamburg: VSA-Verlag, (Auszüge) 31-48 und 49-80.

Elias, Norbert, 1997: Über den Prozeß der Zivilisation. Baden-Baden: Suhrkamp. (Auszüge) Bd.2: 323-347 und 362-380.

Foucault, Michel, 1976: Überwachen und Strafen. Die Geburt des Gefängnisses. Frankfurt am Main: Suhrkamp, (Auszüge) 173-181 u. 220-263.

Goffman, Erving, 1977: Das Arrangement der Geschlechter. In: Knoblauch, Hubert A. (Hg.), 2001: Interaktion und Geschlecht. Frankfurt a.M.: Campus, 105-158.

Hirschauer, Stefan, 1999: Die Praxis der Fremdheit und die Minimierung von Anwesenheit. Eine Fahrstuhlfahrt. Soziale Welt, 1999, 50, 221-246.

Krais, Beate, 2008: Zur Funktionsweise von Herrschaft in der Moderne. In: Schmidt, Robert/Woltersdorff, Volker 2008: Symbolische Gewalt. Herrschaftsanalyse nach Pierre Bourdieu. Konstanz: UVK. S.45-58.

Miner, Horace, 1956: Body Ritual among the Nacirema. American Anthropologist, New Series, 1956, Vol. 58, No. 3., 503-507.

Gruppe 2

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Beachten Sie bitte die Terminänderung!

Mittwoch 01.06. 17:00 - 19:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock (Vorbesprechung)
Mittwoch 08.06. 17:00 - 19:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 15.06. 16:00 - 20:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 22.06. 15:00 - 20:00 Seminarraum 15 Oskar-Morgenstern-Platz 1 3.Stock
Montag 27.06. 08:30 - 13:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Donnerstag 30.06. 09:00 - 12:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung verknüpft die Einführung in die Soziologie mit der Praxis wissenschaftlichen Arbeitens. Das Proseminar ergänzt die Einführungsvorlesungen und ermöglicht die aktive Anwendung zentraler soziologischer Grundkonzepte und Hauptfragestellungen in studentischen Arbeiten. Geschärft werden soll ein Blick auf die österreichische Gesellschaft und die Forschungs- und Anwendungsfelder der Soziologie.
Kenntnis zentraler Begriffe und basaler Konzepte der Soziologie; Verständnis und Erkennen relevanter soziologischer Fragestellungen; Einführung in die Sicht- und Denkweise der Soziologie; Reflexion über ausgewählte soziologische Forschungsfelder (spezielle Soziologien); Verständnis für Probleme der österreichischen Gesellschaft; korrekte Anwendung wissenschaftlicher Zitationsregeln, Befähigung zur themenspezifischen Informationsbeschaffung (Literaturrecherchen), Informationsselektion und -präsentation

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Kurzreferat, schriftliche Übungsarbeiten, schriftliche Proseminar-Arbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mitarbeit & schriftliche Übungsarbeiten (25%), Kurzreferat (25%), schriftliche Proseminar-Arbeit (50%)

Prüfungsstoff

Bearbeiten und Diskussion von Texten, Literaturrecherchen, mündliche Präsentationen, schriftliche Übungsarbeiten

Gruppe 3

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 01.06. 11:30 - 13:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock (Vorbesprechung)
Donnerstag 09.06. 12:30 - 16:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 15.06. 12:45 - 17:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Donnerstag 16.06. 12:30 - 16:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 22.06. 12:45 - 17:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Donnerstag 23.06. 12:30 - 16:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Donnerstag 30.06. 12:30 - 16:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Allgemeine Zielstellung: Die Lehrveranstaltung verknüpft die Einführung in die Soziologie mit der Praxis wissenschaftlichen Arbeitens. Das Proseminar ergänzt die Einführungsvorlesungen und ermöglicht die aktive Anwendung zentraler soziologischer Grundkonzepte und Hauptfragestellungen in studentischen Arbeiten. Geschärft werden soll ein Blick auf die österreichische Gesellschaft und die Forschungs- und Anwendungsfelder der Soziologie.

Lernzielstellung im Detail: Kenntnis zentraler Begriffe und basaler Konzepte der Soziologie; Verständnis und Erkennen relevanter soziologischer Fragestellungen; Einführung in die Sicht- und Denkweise der Soziologie; Reflexion über ausgewählte soziologische Forschungsfelder (spezielle Soziologien); Verständnis für Probleme der österreichischen Gesellschaft; korrekte Anwendung wissenschaftlicher Zitationsregeln, Befähigung zur themenspezifischen Informationsbeschaffung (Literaturrecherchen), Informationsselektion und Informationspräsentation

Methoden im Proseminar:
- Bearbeiten und Diskutieren von Texten (Erfassung und Aufbereitung von Kernthemen und Kernargumenten)
- systematische Recherche themenspezifischer Literatur (Erstellung von Literaturlisten)
- Mündliche Präsentation der Erträge
- Schriftliche Ausarbeitung (Review und Extended Abstract)

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Leistungen (Review, Literaturrecherche, Extended Abstract) und mündliche Präsentation

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Note des Proseminars setzt sich zusammen aus:

- schriftliche Leistungen: (a) prägnantes Review zu einem vorgegebenen Fachtext, (b) Literaturrecherche zu einem (vorgegebenen/eigenen) Thema (Literaturliste), (c) Extended Abstract zu Thema = 60 %
- mündliche Leistungen: Mitarbeit und mündliche Präsentation = 40 %

Es besteht Anwesenheitspflicht, ein zweimaliges unentschuldigtes Fehlen ist gestattet.

Prüfungsstoff

Bearbeiten und Diskussion von Texten, Literaturrecherchen, mündliche Präsentationen

Literatur

Lektüre für die Reviews (in Auszügen):
Joas, Hans (2001) (Hrsg.): Lehrbuch der Soziologie. Frankfurt/New York: Campus.

Empfohlene Einstiegsliteratur:
Berger, Peter L. (2011): Einladung zur Soziologie. Eine humanistische Perspektive. Stuttgart: UTB.

Gruppe 4

max. 32 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 02.06. 09:00 - 10:30 Hörsaal H10, Rathausstraße 19, Stiege 2, Hochparterre
Montag 06.06. 09:00 - 12:45 Hörsaal H10, Rathausstraße 19, Stiege 2, Hochparterre
Mittwoch 08.06. 09:00 - 12:45 Hörsaal H10, Rathausstraße 19, Stiege 2, Hochparterre
Montag 13.06. 09:00 - 12:45 Hörsaal H10, Rathausstraße 19, Stiege 2, Hochparterre
Montag 20.06. 09:00 - 12:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 22.06. 09:00 - 12:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 28.06. 09:00 - 12:45 Hörsaal H10, Rathausstraße 19, Stiege 2, Hochparterre

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

- Kenntnis zentraler Begriffe und Konzepte der Soziologie
- Diskussion sozialwissenschaftlicher Denkansätze
- Reflexion über Begriffe, Konzepte und Denkansätze
- Verständnis und Erkennen relevanter soziologischer Fragestellungen
- Aneignung der Grundlagen sozialwissenschaftlichen Arbeitens (korrekte Anwendung wissenschaftlicher Zitationsregeln, etc.)
- Vermittlung von Fertigkeiten zur Wissensaufbereitung und zum Wissensmanagement (Befähigung zur themenspezifischen Informationsbeschaffung, Informationsselektion und -präsentation)

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Aktive Mitarbeit an Praxisübungen, Textlektüre, Kleingruppenarbeit und -diskussionen, Abschlussarbeit (Gruppenprojekt), mündliche Präsentation (Referat)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

in 505 : SGS Proseminar Einführung

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:39