Universität Wien FIND

230019 KU Einführung in die Volkswirtschaftslehre (2017W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 23 - Soziologie

HINWEIS für Studierende der GEOGRAPHIE: Für den Zugriff auf die Lehrplattform Moodle ist bei Vorlesungen der Soziologie eine Registrierung zur Lehrveranstaltung in u:space vorgesehen.

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 05.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Donnerstag 12.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Donnerstag 09.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Donnerstag 16.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Donnerstag 23.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Donnerstag 30.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Donnerstag 07.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Donnerstag 14.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Donnerstag 11.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Donnerstag 18.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Donnerstag 25.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal I NIG Erdgeschoß

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Einführung in die Volkswirtschaftslehre: Ökonomische Theorien und ihre Anwendung in der Wirtschaftspolitik.
Schwerpunkte: Makroökonomie und Wirtschaftspolitik, Probleme, Akteure und Institutionen der Wirtschaftspolitik, Finanz- und Eurokrise.
Dabei werden insbesondere folgende Themen behandelt:
1. Die wirtschaftliche Lage in Österreich und der EU
2. Die Eurokrise: Ursachen und Folgen
3. Einführung in die ökonomischen Theorien: Klassische Ökonomie - Smith und Marx
4. Neoklassik und österreichische Schule (Hayek)
5. Keynes und der Keynesianismus
6. Institutionen der Wirtschaftspolitik in Ö und der EU
7. Wirtschaftswachstum und Wohlstand
8. Arbeitsmarkt: Arbeitslosigkeit und Arbeitskräfteknappheit
9. Verteilung von Einkommen und Vermögen
10. Staatsverschuldung und Budgetpolitik in der EU und in Österreich
11. Staatsausgaben, Sozialstaat, Abgaben
12. Geld, Inflation, Zahlungsbilanz, Finanzsystem
Ziel der LV ist die Erarbeitung von theoretischen und empirischen Grundkenntnissen der Volkswirtschaftslehre.
Es werden vor allem jene Kenntnisse vermittelt, die zur Beurteilung aktueller wirtschafts- und budgetpolitischer Fragen dienen können. Weiters soll ein Verständnis für den multiparadigmatischen Charakter der Ökonomie (zum Beispiel Neoklassik versus Kenynesianismus) und des Denkens in Modellen vermittelt werden.
Der Schwerpunkt liegt auf der verbalen und grafischen Darstellung ökonomischer Zusammenhänge, der Diskussion der Grundannahmen verschiedener ökonomischer Modelle und ihrer Konsequenzen für wirtschaftspolitische Aussagen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Klausur. 1. Termin, keine Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Vorlesungsstoff;
siehe Moodle

Literatur

Arbeit und Wirtschaft, Heft 10/2013: "Heilige Kuh Wirtschaft"; Falter, Ökonomie. Die Krise verstehen, Nr. 34a/2014 http://media.arbeiterkammer.at/PDF/Oekonomie_Beilage_Falter_2014.pdf

Kurz Heinz, Geschichte des ökonomischen Denkens, C.H. Beck 2013.
Jäger Johannes, Springler Elisabeth, Ökonomie der internationalen Entwicklung. Eine kritische Einführung in die Volkswirtschaftslehre, Mandelbaum Verlag 2012
Marterbauer Markus, Zahlen bitte! Die Kosten der Krise tragen wir alle, Deuticke Verlag, 2011.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

in 505: Ba REWI
Prüfungspasscodes für Studierende der Geographie (SPL 29):
(B11-8.1) (L1-e2) (BA UF GW 05)

Letzte Änderung: Do 05.09.2019 12:55