Universität Wien FIND

230035 FPR Forschungspraktikum 2: Die Sicherheitsgesellschaft (2018S)

Entwicklungen und Perspektiven der Kontrollkultur

6.00 ECTS (3.00 SWS), SPL 23 - Soziologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Fortsetzung von Fopra Teil 1 "Die Sicherheitsgesellschaft": eine Teilnahme ist nur dann möglich, wenn Sie den ersten Teil ebenfalls absolviert haben. Eine selbstständige und rechtzeitige Anmeldung zum zweiten Teil ist trotzdem erforderlich.

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Fortsetzung von Fopra Teil 1 "Die Sicherheitsgesellschaft": eine Teilnahme ist nur dann möglich, wenn Sie den ersten Teil ebenfalls absolviert haben. Eine selbstständige und rechtzeitige Anmeldung zum zweiten Teil ist trotzdem erforderlich.

Dienstag 06.03. 13:00 - 15:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 13.03. 13:00 - 15:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 20.03. 13:00 - 15:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 10.04. 13:00 - 15:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 17.04. 13:00 - 15:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 24.04. 13:00 - 15:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 08.05. 13:00 - 15:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 15.05. 13:00 - 15:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 29.05. 13:00 - 15:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 05.06. 13:00 - 15:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 12.06. 13:00 - 15:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 19.06. 13:00 - 15:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 26.06. 13:00 - 15:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele:Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten, die für die Durchführung eigenständiger empirischer Projektarbeit benötigt werden; Verständnis für Probleme und Fragen, die bei der Durchführung empirischer Projektarbeit immer wieder auftreten
Inhalte: Konzeption und Durchführung einer soziologischen Befragung; Auswertung und Interpretation der Ergebnisse; Verfassen eines Forschungsberichtes. Dazu werden Arbeitsgruppen gebildet, die - unter Anleitung und Beratung durch die LehrveranstaltungsleiterInnen (Team teaching and coaching) jeweils ein Teilthema bearbeiten.
Methoden: Kurzvorträge, mündliche und schriftliche Arbeitsberichte, ad hoc-Demonstrationen zu verschiedenen Untersuchungsmethoden

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Arbeitsberichte, schriftliche Prüfung

Hinweis der SPL: bei Feststellung einer erschlichenen Teilleistung (Abschreiben, Plagiieren, Ghostwriting, etc.) muss die gesamte Lehrveranstaltung als geschummelt gewertet und als Antritt gezählt werden.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

1. regelmäßige Teilnahme: Bei einer Abwesenheit in drei oder mehr Einheiten ist ein positiver Abschluss der Lehrveranstaltung nicht mehr möglich; Beteiligung an Diskussionen; und Demonstrationen von Untersuchungsmethoden
2. schriftliche Prüfung
3. fristgerechte Abgabe der schriftlichen Arbeitsberichte

Endnote: Wertung in Prozent: schriftliche Prüfung 20, schriftlicher Arbeitsbericht 80

Prüfungsstoff

Ausgewähle Kapitel aus Schnell, R./Hill, P.B./Esser, E. 2008: Methoden der empirischen Sozialforschung. 8. Aufl., München/Wien.

Literatur

Schnell, R./Hill, P.B./Esser, E. 2008: Methoden der empirischen Sozialforschung. 8. Aufl., München/Wien.

Singelnstein, T./Stolle, P. 2006: Die Sicherheitsgesellschaft. Soziale Kontrolle im 21. Jahrhundert. Wiesbaden.

Groenemeyer, A. (Hg.) 2010: Wege der Sicherheitsgesellschaft. Wiesbaden.


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

in 505: Ba A3 Forschungspraktikum 2

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:43