Universität Wien FIND

230035 FPR Forschungspraktikum 2: Räumliche Mobilität und Verkehr (2018W)

Perspektiven auf ein Spannungsfeld zwischen Nachhaltigkeitsdiskurs, Sicherheitsbedürfnis und Technikgläubigkeit

6.00 ECTS (3.00 SWS), SPL 23 - Soziologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 27 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Fortsetzung von Fopra Teil 2 "Räumliche Mobilität und Verkehr": eine Teilnahme ist nur dann möglich, wenn Sie den ersten Teil ebenfalls absolviert haben. Eine selbstständige und rechtzeitige Anmeldung zum zweiten Teil ist trotzdem erforderlich.

Donnerstag 04.10. 09:00 - 11:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Donnerstag 11.10. 09:00 - 11:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Donnerstag 18.10. 09:00 - 11:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Donnerstag 25.10. 09:00 - 11:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Donnerstag 08.11. 09:00 - 11:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Donnerstag 15.11. 09:00 - 11:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Donnerstag 22.11. 09:00 - 11:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Donnerstag 29.11. 09:00 - 11:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Donnerstag 06.12. 09:00 - 11:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Donnerstag 13.12. 09:00 - 11:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Donnerstag 10.01. 09:00 - 11:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Donnerstag 17.01. 09:00 - 11:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Donnerstag 24.01. 09:00 - 11:15 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele: Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten, die für die Datenerhebung und Datenauswertung sowie die Interpretation und das Ableiten von Schlussfolgerungen aus den Forschungsergebnissen benötigt werden.
Vermittlung angewandter Forschung anhand realisierter Forschungsprojekte im Bereich Mobilität sowie Einblick in den Prozess von der Forschung bis zur Anwendung der Ergebnisse in der Praxis.

Inhalte für 1.Teil des Forschungspraktikums (SoSe 2018): Definieren einer Forschungsfrage aus dem Themengebiet Mobilität, Erstellen einer Grobkonzeption für ein Forschungsdesign, das im Laufe der Lehrveranstaltung detailliert werden soll, Datenerhebung; die Arbeiten werden in Arbeitsgruppen durchgeführt

Im 2. Teil des Forschungspraktikums (WiSe 2018/19) wird die Datenerhebung abgeschlossen, die Daten ausgewertet und die Ergebnisse interpretiert

Methoden: verschiedene Methoden der (Klein-) Gruppenarbeit (z. Bsp. Brainstorming, Workshop, runder Tisch), kurze Impulsvorträge der LehrveranstaltungsleiterInnen, die interaktiv gestaltet werden, Vorstellungen praktischer Beispiele um Möglichkeiten und Herausforderungen der empirischen Forschung anschaulich zu machen, Feedback-Runden

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Art der Leistungskontrolle / Mindestanforderungen für eine positive Beurteilung:

-Anwesenheit (max. 3 versäumte Einheiten)
-Mitarbeit (Fragen einbringen, Diskussionsbeiträge, Präsentieren von Ergebnissen der Arbeitsgruppen usw.)
-Kenntnis der empfohlenen Literatur
-Schriftliche Arbeiten:
a) -regelmäßige Präsentation des Arbeitsfortschrittes
b)-Schriftlicher Endbericht über das Forschungsprojekt
Umfang ca. 30.000 Zeichen, Bericht soll als Gruppenarbeit geschrieben werden, wobei die/der VerfasserIn der einzelnen Teile gekennzeichnet sein soll
-Fristgerechte Abgabe der schriftlichen Arbeiten bzw. mündliche Präsentation der Gruppenarbeit

Endnote: 30% Mitarbeit, schriftliche Arbeiten 70%

Erlaubte Hilfsmittel: Mitschrift, Literatur

Hinweis der SPL: bei Feststellung einer erschlichenen Teilleistung (Abschreiben, Plagiieren, Ghostwriting, etc.) muss die gesamte Lehrveranstaltung als geschummelt gewertet und als Antritt gezählt werden.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mitarbeit 30%
schriftliche Arbeiten 70%

Prüfungsstoff

Literatur

Risser, R. (1988). Kommunikation und Kultur des Straßenverkehrs. Wien: Literas.
Risser, R. (2000). Gut zu Fuß. Fußgänger als Verkehrsteilnehmer 2. Klasse. Wien: Mandelbaum
Chaloupka-Risser Ch., Risser R. & Zuzan W-D. 2011, Verkehrspsychologie. Grundlagen und Anwendungen, Wien: Literas-Facultas Verlag
Holte, Hardy, 2007: Der automobile Mensch. Schlaglichter auf das Verhalten im Straßenverkehr, herausgegeben, 1. Auflage, Köln: Eugen-Otto-Butz-Stiftung, TÜV Media.
Rammler, Stephan, 2001: Mobilität in der Moderne. Geschichte und Theorie der Verkehrssoziologie. 1. Auflage, Berlin: Sigma.
Vasconcellos, Eduardo, 2001: Urban Transport, Environment and Equity. The Case for Developing Countries. 1. Auflage, London and Sterling: Earthscan Publications Ltd.
Flyvbjerg, Bent, 1996: Rationality and Power. 1. Auflage, Chicago: Chicago University Press.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

in 505: BA A3 Forschungspraktikum 2

Letzte Änderung: Mi 20.02.2019 14:28