Universität Wien FIND

230040 VO Soziologische Theorien: Überblick und aktuelle Entwicklungen (2019S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 23 - Soziologie

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Am 03.4.2018 ist im Rahmen der Vorlesung ab 17:00 ein Vortrag von Prof. Friedhelm Kröll geplant.
Prüfungstermin: 26.06.2019 (Hörsaal n.n.)

Mittwoch 06.03. 16:15 - 17:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 13.03. 16:15 - 17:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 20.03. 16:15 - 17:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 27.03. 16:15 - 17:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 03.04. 16:15 - 19:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 10.04. 16:15 - 17:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 08.05. 16:15 - 17:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 15.05. 16:15 - 17:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 22.05. 16:15 - 17:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 29.05. 16:15 - 17:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 05.06. 16:15 - 17:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 12.06. 16:15 - 17:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Mittwoch 19.06. 16:15 - 17:45 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Theorienvielfalt ist seit jeher ein Kennzeichen der Soziologie. Fragmentierung und Spezialisierung nehmen weiter zu, weshalb jeder Versuch, die unterschiedlichen Theorieperspektiven ganzheitlich aufeinander zu beziehen, ohne ihre historische Entstehung und Einbettung außer Acht zu lassen, von Vornherein zum Scheitern verurteilt ist, es sei denn um den Preis grober Trivialisierung bzw. Komplexitätsreduktion. Die Vorlesung bietet also keinen Überblick über den aktuellen "Stand der Theorieentwicklung" in der Soziologie. Vielmehr ladet sie zu einer kritischen Auseinandersetzung mit ausgewählten neueren Ansätzen, Entwicklungen und Debatten ein. Ausgehend von einer allgemeinen Auseinandersetzung mit dem Theoriebegriff (woran lässt sich festmachen, dass etwas als Theorie gelten soll) und den unterschiedlichen Erwartungen an Theorien (Begriffssystem, Erklärungsleistung, Zeitdiagnose und Gesellschaftskritik, empirische Anschlussfähigkeit) werden theoretische Ansätze vorgestellt, die einen wichtigen Beitrag zur soziologischen Theoriediskussion leisten, in bedeutsamer und auch origineller Weise die Erforschung soziologischer Fragestellungen befruchten und dazu anspornen, die Analyse der aktuellen Dynamiken und Widersprüche des gesellschaftlichen Wandels in Angriff zu nehmen.
Die einzelnen Einheiten gestalten: Christoph Reinprecht, Eva Cyba und Otto Penz (Detailplan s. Moodle)

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Vorlesungsprüfung (4 offene Fragen)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Folien und Originaltexte (Moodle)

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 05.09.2019 15:28