Universität Wien FIND

230056 TR Schreibe - und ich sage Dir, was du denkst (2017W)

Wissenschaftliche Texte als Ausdruck unserer Gedankenwelt

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 23 - Soziologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 03.10. 16:00 - 17:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 3, Rooseveltplatz 2, 1.Stock (Vorbesprechung)
Samstag 14.10. 09:00 - 17:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Samstag 11.11. 09:00 - 17:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Samstag 09.12. 09:00 - 17:00 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Gerade für angehende SozialwissenschafterInnen ist es außerordentlich wichtig eine präzise - und theoretisch reflektierte - Sprache zu entwickeln.

Häufig sind wir uns der persönlichen Meinungen und theoretischen Grundannahmen, die wir in unseren wissenschaftlichen Arbeiten implizit kommunizieren, nicht bewusst - und auch nicht der Widersprüche und inhaltlichen Inkohärenzen in unseren Argumentationen. So kann es zum Beispiel einen Bedeutungsunterschied machen, wo genau ein bestimmtes Wort in einem Satz steht.

Um ein Bewusstsein für diese Bedeutungsunterschiede zu entwickeln, werden wir viel schreiben, Beispielsätze akribisch analysieren und ganze Textabschnitte auf ihre logische Kohärenz prüfen. Je differenzierter wir in unserem sprachlichen Ausdruck sind, desto klarer werden unsere Aussagen.

Im Rahmen der geplanten Lehrveranstaltung lernen wir Texte zu produzieren, die dem Anspruch auf "Wissenschaftlichkeit" nicht nur formal, sondern auch im sprachlichen Ausdruck genügen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Hinweis der SPL: bei Feststellung einer erschlichenen Teilleistung (Abschreiben, Plagiieren, Ghostwriting, etc.) muss die gesamte Lehrveranstaltung als geschummelt gewertet und als Antritt gezählt werden.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Sie werden im Laufe des Semesters eine Reihe von (kürzeren) Texten 'produzieren' - sowohl als Vorbereitung auf die einzelnen Seminar-Blöcke, als auch im Seminar selbst. Diese werden dann am Ende des Semesters gesammelt in einer Mappe abgegeben (= Abschlussarbeit).
Zu den Mindestanforderungen für eine positive Beurteilung zählt zudem die aktive Mitarbeit an den diversen Seminaraktivitäten.
Es besteht Anwesenheitspflicht.

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

in 505: BA KSK Training (4 ECTS)

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:43