Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

230114 SE Master-Arbeit-Seminar: Exposé-Erstellung (2020W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 23 - Soziologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Update 17.12.2020 (Covid 19): Umstellung auf digitale Lehre bis zum Semesterende

Update 2.11.2020: bis auf weiteres Umstellung auf digitalen Unterricht.

Achtung: erster Termin am 13.10. fällt leider aus.
Weitere Informationen zur Termin-Planung, inkl. Präsenz/Hybrid/Digital, folgen - bitte beachten Sie Ihre Univie-Emails.

Dienstag 27.10. 10:15 - 13:30 Inst. f. Soziologie, Seminarraum 1, Rooseveltplatz 2, 1.Stock
Dienstag 10.11. 10:15 - 13:30 Digital
Dienstag 24.11. 10:15 - 13:30 Digital
Dienstag 12.01. 10:15 - 13:30 Digital
Dienstag 26.01. 10:15 - 13:30 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel von diesem Seminar ist es, Studierende bei der Erstellung eines Exposés für die Masterarbeit zu unterstützen. Es werden Grundlagen der Exposé-Erstellung erarbeitet: Themenwahl, Eingrenzung und Formulierung der Fragestellung, Literaturrecherche, Forschungsdesign. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Verbindung von Theorien und Methoden, der Konzeption von Fallstudien und der Anwendung Vergleichender und Qualitativer Methoden. Es werden auch Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens rekapituliert, wie z.B. Forschungszugänge, Arbeitsplanung, Struktur der Präsentation, Ethik, Zitierregeln etc.

Probleme in der Erstellung eines Exposés werden anhand konkreter Fragen und praktischer Beispiele behandelt. Studierende habe die Möglichkeit, ihre Exposés und Forschungsvorhaben für die Masterarbeit zu präsentieren und zu diskutieren und arbeiten schriftliche Exposés aus. Das Ziel ist eine logische Konzeption des Forschungsplans durch theoretische Anwendung und Interpretation der Fallstudien mit Fokus qualitative Methoden.

Die Inhalte und Methoden der Lehrveranstaltung bauen auf den Kenntnisse der Methodenmodule sowie die Forschungsspezialisierung auf, diese sollten daher vorher absolviert werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheitspflicht (Präsenz und Online)
Entwicklung eines eigenen Forschungsvorhabens und dessen Präsentation, Reflexion des Arbeitsfortschritts auf Basis der gegebenen Lektüre, Eigenrecherchen, Feedback für Kolleg*innen, Kleingruppenarbeiten, individuelle Beratung, Diskussion in der Großgruppe.

Hinweis der SPL:
Die Erbringung aller Teilleistungen ist Voraussetzung für eine positive Beurteilung, wenn nicht explizit etwas anderes vermerkt wurde.
Werden einzelne verpflichtende Teilleistungen nicht erbracht, gilt die Lehrveranstaltung als abgebrochen. Falls dem Nichterbringen der Leistung kein wichtiger und unvorhersehbarer Grund seitens des/der Studierenden vorliegt, wird die LV negativ beurteilt.
Bei Vorliegen eines solchen Grundes (zB eine längere Erkrankung) kann der/die Studierende auch nach Ablauf der Frist von der LV abgemeldet werden. Über das Vorliegen eines wichtigen Grundes entscheidet die Lehrveranstaltungsleitung. Der Antrag auf Abmeldung ist unverzüglich nach Eintreten des Grundes zu stellen.
Wurde eine Teilleistung erschlichen, d.h. etwa bei einer Prüfung oder einem Test geschummelt, bei einer schriftlichen Arbeit plagiiert oder auch Unterschriften auf Anwesenheitslisten gefälscht, wird die gesamte Lehrveranstaltung als "nicht beurteilt" gewertet und mit dem Vermerk "geschummelt/erschlichen" in das Notenerfassungssystem eingetragen.
Im Zuge der Beurteilung kann eine Plagiatssoftware (Turnitin in Moodle) zur Anwendung kommen: Details werden von den Lehrenden in der Lehrveranstaltung bekanntgeben.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anwesenheitspflicht (Online nach Meldung): min. 80% der Präsenz- & Digital-Lehreinheiten (verpasster Lernstoff muss jedenfalls schriftlich nachgeholt werden)

Regelmäßige & aktive Teilnahme (mündlich und schriftlich auf Moodle, inkl. pünktliche Abgaben), inkl. Verpflichtende Heimlektüre & Hausaufgaben, Eigenrecherchen, Zwischenberichte, Feedback-Kommentare: 40%

Präsentation der Themen-Arbeit, inkl. Expose-Entwurf, Handouts (schriftlich und mündlich): 20%

Schriftliche Abschlussarbeit: 40 %

Nach Ankündigung durch die LV-Leitung können diese Kriterien eventuell für das Distance-Learning adaptiert werden.

Für erfolgreichen Abschluss müssen alle genannten Anforderungen ausreichend erfüllt werden. Nur auf dieser Basis erfolgt die Benotung in prozentueller Gewichtung.

Unterrichtssprache ist Deutsch, Literatur vorwiegend auf Englisch. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Unterricht in deutscher Sprache sowie zum eigenständigen Verständnis englischsprachiger Textlektüre.
Nach Absprache können die schriftlichen Arbeiten auch auf Englisch verfasst werden.

Prüfungsstoff

Die Teilnehmer*innen können ein Forschungsvorhaben formulieren, den aktuellen Stand ihrer Arbeit reflektieren und in Form eines strukturierten Exposés präsentieren

Literatur

Ausgewählte Texte (meist in englischer Sprache) zu den unterschiedlichen Aufgabestellungen und Phasen der Exposé-Entwicklung werden auf Moodle zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 17.12.2020 15:08