Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

240006 VO Einführung zu Kolonialismus, Rassismus und Ethnizität (2020S)

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

ACHTUNG: geänderte Termine!

Montag 16.03. 13:15 - 14:45 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Montag 23.03. 13:15 - 14:45 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Montag 30.03. 13:15 - 14:45 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Montag 20.04. 13:15 - 14:45 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Montag 27.04. 13:15 - 14:45 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Montag 04.05. 13:15 - 14:45 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Montag 11.05. 13:15 - 14:45 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Montag 18.05. 13:15 - 14:45 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Montag 25.05. 13:15 - 14:45 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Montag 08.06. 13:15 - 14:45 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Montag 15.06. 13:15 - 14:45 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Montag 22.06. 13:15 - 14:45 Hörsaal I NIG Erdgeschoß
Montag 29.06. 13:15 - 14:45 Hörsaal I NIG Erdgeschoß

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung liefert einen Einblick in die globale Geschichte und die theoretischen Grundlagen von Kolonialismus, Rassismus und Ethnizität, und in damit verknüpfte Konzeptionen und deren Entwicklungen. Die Verbindung zwischen Kolonialismus und spezifischen Vorstellungskomplexen, Diskursen und Ideologien wird mit dominanten westlichen Formen der Fremdrepräsentation, mit (neo)kolonialen, imperialen Diskursen und Rassismen kontextualisiert und die Bedeutung von Ethnizität als relationale Kategorie analysiert. Die Relevanz dieser Phänomene für die Gegenwart wird in Bezug zu post-kolonialen Sichtweisen und gelebter Praxis untersucht, die unterschiedlichen Ausprägungen von Rassismus und die unterschiedlichen Momente der Differenzierung und Ausgrenzung werden kritisch untersucht.

Grundlegende anthropologische Kenntnisse zu Kolonialismus, Rassismus und Ethnizität werden anhand der Fachliteratur in ihren historischen und gegenwärtigen Dimensionen vermittelt und ein Verständnis von post-kolonialen Positionen erworben.

Vortrag, Diskussion und diverse audio-visuelle Medien, selbstständige Aufarbeitung von thematisch relevanter Literatur. Und anderen Materialien.

Freiwilliger Besuch eines begleitenden Tutoriums, zur Prüfungsvorbereitung und Aufarbeitung der Pflichtliteratur.

Tutor Merlin Hochmeier (merlin.ho@univie.ac.at)

Tutoriumstermine:

Jeweils 11:30-13:00

Do, 19.03. SR D
Do, 26.03. SR A
Do, 23.04 SR D
Do, 30.04. Sitzungszimmer
Do, 07.05. SR D
Mi, 13.05. HS A
Do, 28.05. Sitzungszimmer
Mi, 10.06. SR A
Do, 18.06. SR A

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Prüfung (1. Termin am Ende des Semesters) über die VO-Inhalte sowie die Pflichtliteratur (Anmeldung online erforderlich).
Achtung!
COVID-19 Änderung: Die VO findet als on-line Unterricht in hybrider Lehre statt – mittels der moodle-Plattform als Videokonferenz und/oder in Form von Teilaufgaben in den jeweiligen Diskussionsforen. Um die VO positiv zu absolvieren muß ein kurzer Essay abgeben werden.
Daher Änderung der Prüfungsmodalitäten aufgrund COVID-19:
Digitale schriftliche Prüfung. Zum positiven Abschluss der VO ist ein Essay von 6-8 Seiten abzugeben, welcher anhand ausgewählter Themen die Vorlesungsinhalte sowie die Pflichtliteratur zur Diskussion haben soll. Die Studierenden wählen ihr Themenfeld eigenständig in freier Wahl.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für eine positive Beurteilung ist aktive Teilnahme im Diskussionsforum und in der Videokonferenz relevant (15 % ) und termingerechte Abgabe des Abschlußessay (85%), für eine positive Note müssen 65 % erreicht werden.

Prüfungsstoff

Vorlesungsstoff, Pflichtliteratur und ergänzende Literatur zum eigenen Essay.

Literatur

Wird zu Beginn des Semesters bekanntgegeben. Sie ist mit der ersten Einheit im Ordner Plichtliteratur auf der moodle-Plattform bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 11.09.2020 05:09