Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

240017 VO Entwicklungszusammenarbeit im Kontext kultur- und sozialanthropologischer Debatten (3.2.3) (2020W)

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Update 3.11.2020: Aufgrund der derzeitigen Covid-19 Situation wird die Lehre bis Jahresende auf digital umgestellt.

Mittwoch 07.10. 09:00 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal A, NIG 4.Stock
Mittwoch 14.10. 09:00 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal A, NIG 4.Stock
Mittwoch 21.10. 09:00 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal A, NIG 4.Stock
Mittwoch 04.11. 09:00 - 11:15 Digital
Mittwoch 11.11. 09:00 - 11:15 Digital
Mittwoch 25.11. 09:00 - 11:15 Digital
Mittwoch 02.12. 09:00 - 11:15 Digital
Mittwoch 09.12. 09:00 - 11:15 Digital
Mittwoch 16.12. 09:00 - 11:15 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

COVID19-UPDATE (31/10/2020)
Ab 04.11.2020 findet die Lehrveranstaltung ausschließlich online statt. Verwendet dazu wird das Tool Collaborate. Der entsprechende Zugangslink wird über die LV-Plattform Moodle bereitgestellt.
---------------------------------------------------------------

WENN SIE DIESE LV (ONLINE ODER PRÄSENT) BESUCHEN MÖCHTEN, SO MELDEN SIE SICH AN UND BESUCHEN DANACH UNBEDINGT UND IM VORFELD DIE DAZUGEHÖRIGE MOODLE-PLATTFORM. LESEN SIE DIE DORT BEREITGESTELLTEN INFORMATIONEN ZUM ABLAUF DER LV.
ICH DANKE IM VORAUS FÜR IHRE KOOPERATION.

Zum INHALT:
Die Vorlesung behandelt wichtige kultur- und sozialanthropologischen Debatten, die sich mit Entwicklung und Entwicklungszusammenarbeit sowie der Rolle der KSA in Bezug auf ebendiese befassen. Dabei wird die Dekonstruktion des Begriffs Entwicklung in seiner historischen Tiefe ebenso berücksichtigt wie die Zusammenhänge zwischen evolutionistischen Ideen des endenden 19. Jahrhunderts, den Veränderungen des Begriffs nach dem 2. Weltkrieg und den heutigen Debatten um "Entwicklung" in global-lokalen Zusammenhängen. Diskussionen und Denkschulen, die in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts im Kontext von EZA relevant wurden, werden vorgestellt und unter kultur- und sozialanthropologischer Perspektive bearbeitet. Exemplarisch fließen - nach der Vermittlung theoretischen Grundlagenwissens - die folgenden wichtigen Themen in die LV ein: 'Helfen' als soziales und ökonomisches Phänomen, Bedeutung von NGOs im entwicklungspolitischen Kontext, neomarxistische, poststrukturalistische, feministische und dekonstruktivistische Debatten um Machtverhältnisse und Rollenzuschreibungen in der EZA, Theorie-Praxis-Nexus an Hand konkreter Fallbeispiele aus der entwicklungspolitischen Praxis.

Methoden: Die Vorlesung setzt sich zusammen aus PP-gestütztem Vortrag (Input), begleitende Pflichtlektüre zentraler Texte (aktuelle, politisch relevante Texte sowie wichtige kultur- und sozialanthropologische Fachliteratur), Diskussion der Pflichtlektüre in der LV, Einsatz visueller Medien (Dias, Videos, Radiosendungen), evtl. 1 Diskussion mit ExpertInnen aus der Praxis; die LV wird mit Moodle unterstützt.
Gegebenenfalls wird/muss die LV online über das Tool Blackboard Collaborate (via Moodle) durchgeführt werden. Sie werden rechtzeitig darüber informiert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

(Online-)Abschlusstest (via Moodle) im Jänner 2021 (1. Termin: 15.1.2021)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Der Leistungsnachweis berücksichtigt (Gewichtung siehe unten):
Abschlussprüfung am Ende des Semesters - 100%

Benotungsschlüssel/ Untere Grenzen:
1 --> 87 % | 2 --> 75 % | 3 --> 63 % | 4 --> 50 % | 5 --> 0

Die Lehrveranstaltungsleitung kann Studierende zu einem notenrelevanten Gespräch über erbrachte Teilleistungen einladen.
Plagiierte oder erschlichene Teilleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis). Es kommt die Plagiatssoftware (‘Turnitin') zum Einsatz.

Prüfungsstoff

+ Vorgetragene Vorlesungsinhalte
+ Inhalte der eingebundenen Medien (Visuelles, Auditives)
+ Diskussionsinhalte

Literatur

+Crewe, Emma/ Axelby, Richard (2013) Anthropology and Development. Culture, Morality and Politics in a Globalised World. Cambridge University Press, Cambridge.
+Edelman, Marc & Haugerud Angelique (Hrsg.) (2007) [2005]. The Anthropology of Development and Globalization. From Classical Po0litical Economy to Contemporary Neoliberalism. Malden & Oxford, Blackwell Publishers
+Escobar, Arturo (1995) Encountering Development. The Making and Unmaking of the Third World. Princton Studies in Culture/Power/History. Princeton/New Jersey, Princeton University Press.
+Escobar, Arturo (1997) "Anthropology and development". In: Anthropology - Issues and Perspectives: II.Sounding Out New Possibilities. International Social Science Journal, No.154/ Dec 1997, (UNESCO) ; Blackwell Publishers : 497-515
+Gardner K. & Lewis D. (1996) Anthropology, Development and the Post-modern Challange. London, Pluto Press.
+ weitere Literaturhinweise über Moodle bzw. in der ersten LV.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 06.05.2021 16:48