Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

240026 VO Wer ist zu viel, wer ist zu wenig? Emische & etische Blicke auf Frauen & Bevölkerungspolitik (3.3.1) (2021W)

GEMISCHT

Die Lehrveranstaltungsleitung kann Studierende zu einem notenrelevanten Gespräch über erbrachte Teilleistungen einladen.
Plagiierte oder erschlichene Teilleistungen führen zur Nichtbewertung der Lehrveranstaltung (Eintragung eines 'X' im Sammelzeugnis). Es kommt die Plagiatssoftware (‘Turnitin') zum Einsatz.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Update 12.01.2021: Aufgrund der aktuellen Situation findet die LV bis Semesterende digital statt.
----
Update 10.12.2021: Die LV findet bis zum Beginn der Weihnachtsferien digital statt.

Update 22.11.2021: Aufgrund des Lockdowns findet die LV bis 12.12.2021 digital statt.
----
Update 14.10.2021: Die LV am 19.10.2021 findet wieder digital statt. Bei Bedarf steht für Studierende der VO der HS A als Studierzone zur Verfügung.

29.09.2021:ACHTUNG NEU: Die Lehrveranstaltung am Dienstag 12.10.2021 09:00 -11:15 findet digital statt. Ob die weiteren Termine digital oder präsent stattfinden, wird in der ersten Einheit geklärt. Das digitale Tool (Collaborate oder Zoom) finden Sie auf Moodle.
Bei Bedarf steht am 12.10. während der Vorlesungszeit der HS A für Studierende der LV als Studierzone zur Verfügung.

ALT: Die Lehrveranstaltung soll nach Möglichkeit in Präsenz durchgeführt werden. Sollte es COVID-bedingt erforderlich sein, die LV online (Collaborate und/oder Zoom) durchzuführen, gibt es eine Verständigung über u:find sowie über Moodle. Bitte schauen Sie daher regelmäßig auf u:find und Moodle.

Dienstag 12.10. 09:00 - 11:15 Digital
Dienstag 19.10. 09:00 - 11:15 Digital
Dienstag 09.11. 09:00 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal A, NIG 4.Stock
Dienstag 23.11. 09:00 - 11:15 Digital
Dienstag 30.11. 09:00 - 11:15 Digital
Dienstag 07.12. 09:00 - 11:15 Digital
Dienstag 14.12. 09:00 - 11:15 Digital
Dienstag 11.01. 09:00 - 11:15 Digital
Dienstag 18.01. 09:00 - 11:15 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Zentrum der LV stehen politische und ökonomische Vorannahmen, Methoden sowie gesellschaftliche Folgen von bevölkerungspolitischen Ideen und Maßnahmen.
„Wer ist zu viel, wer ist zu wenig“ weist auf die Debatte über den Zusammenhang bevölkerungspolitischer Maßnahmen, Arbeitskräfte und Ressourcenverbrauch hin. Ein Rückblick in die Geschichte von geburtenverhindernden und geburtenfördernden Politiken lässt auch den Blick auf die Gegenwart und Ausblicke in die Zukunft zu.
Zentral sind folgende Blicke: wer propagiert/e bevölkerungspolitische Maßnahmen, welche Maßnahmen wurden und werden angewandt, wer waren und sind die Zielgruppen dieser Maßnahmen, und wer profitiert/e davon? Dabei vollzieht sich eine Bruchlinie nicht nur innerhalb einer Gesellschaft, sondern auch zwischen verschiedenen Gesellschaften.

Methode: Vortrag, Gruppenarbeiten, Diskussion, Einsatz von audiovisuellen Mitteln. Lernunterlagen und Materialien werden auf der Moodle-Plattform zur Verfügung gestellt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungsgespräch über den vorgetragenen Vorlesungsstoff am Ende des Semesters oder Präsentation eines Themas der LV.
Erlaubte Hilfsmittel sind Mitschriften, Bücher, Artikel sowie Unterlagen auf Moodle. Das Prüfungsgespräch findet entweder in Präsenz oder digital statt.
Weitere Details zum Prüfungsmodus werden in der 1. VO-Einheit erläutert.
Prüfungstermine:
Di, 25.1.2022, 9:00-11:15
Mi, 9.3.2022, 14:00-16:00
Mi, 11.5.2022, 14:00-16:00
Di, 28.6.2022, 16:00-18:00

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung: Für eine positive Beurteilung sind mind. 50% der möglichen Punkte erforderlich.
Beurteilungsmaßstab:
sehr gut: 14-15 Punkte
gut: 12-13 Punkte
befriedigend: 10-11 Punkte
genügend: 8-9 Punkte
nicht genügend: 0-7 Punkte

Prüfungsstoff

Siehe: Art der Leistungskontrolle

Literatur

- „Die Träume der Genetik - Ein Überblick.“ 1998. In: Die Träume der Genetik, hg. von Ludger Weß, 85-194. Frankfurt/M.: Mabuse. (Texte von Genetikern von 1900-1960)
- Duden, Barbara; Schlumbohm, Jürgen; Veit Patrice (Hg.). 2002. Geschichte des Ungeborenen. Zur Erfahrungs- und Wissenschaftsgeschichte der Schwangerschaft, 17.-20. Jahrhundert. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
- Federici, Silvia. 2020. Caliban und die Hexe. Frauen, der Körper und die ursprüngliche Akkumulation. Wien: Mandelbaum.
- Mertens, Heide. 1994. Frauen, Natur und Fruchtbarkeit - Die Bevölkerungsdebatte und die ökologische Tragfähigkeit der Erde. In: Menschen nach Maß. Bevölkerungspolitik in Nord und Süd, hg. von Christa Wichterich, 181-200. Göttingen: Lamuv.
- Weikert, Aurelia.1998. Genormtes Leben, Wien: Promedia.
- Wichterich, Christa. 2015. Sexual and Reproductive Rights. Heinrich Böll Stiftung.
- Weitere Quellen s Moodle

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 05.05.2022 20:08