Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

240045 VO KG1 - (EC - KG1) - Internationale Entwicklung im historischen Kontext (2020S)

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 10.03. 13:15 - 14:45 Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32
Dienstag 17.03. 13:15 - 14:45 Digital
Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32
Dienstag 24.03. 13:15 - 14:45 Digital
Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32
Dienstag 31.03. 13:15 - 14:45 Digital
Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32
Dienstag 21.04. 13:15 - 14:45 Digital
Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32
Dienstag 28.04. 13:15 - 14:45 Digital
Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32
Dienstag 05.05. 13:15 - 14:45 Digital
Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32
Dienstag 12.05. 13:15 - 14:45 Digital
Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32
Dienstag 19.05. 13:15 - 14:45 Digital
Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32
Dienstag 26.05. 13:15 - 14:45 Digital
Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32
Dienstag 09.06. 13:15 - 14:45 Digital
Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32
Dienstag 16.06. 13:15 - 14:45 Digital
Hörsaal A UniCampus Zugang Hof 2 2F-EG-32

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

** Die Vorlesung kann bis Semesterende nur online stattfinden. Die Vortragenden stellen statt der Vorträge Texte, Folien oder Videos zur Verfügung. Sie erhalten alle Informationen diesbezüglich auf der Moodle Seite der VO.**

Gastvortragende führen an Themen ihrer Wahl beispielhaft in die komplex verflochtene neuere Geschichte ein. Der Bogen reicht von weltregionalen Überblicken zu problemorientierten exemplarischen Anschauungsstudien.

Programm:

10.03. Rolf Bauer: Einführung

17.03. Rolf Bauer: Indien – Eine Kolonialgeschichte

24.03. Marcus Gräser: Zwischen Monroe-Doktrin und Weltpolitik – Die USA im 19., 20. und 21.Jahrhundert

31.03. Margarete Grandner: Blicke aus verschiedenen Weltregionen auf Europa

21.04. Rolf Bauer: Drogen und Imperien

28.04. David Mayer: Zur globalen Geschichte der Arbeit

05.05. Ernst Langthaler: Nahrungsregimes

12.05. Peer Vries: Die große Divergenz

19.05. Arno Sonderegger: Europäische Expansion, Sklavenhandel und Sklaverei

26.05. Rolf Bauer: Hungersnöte

09.06. Susanne Weigelin-Schwiedrzik: Chinas Übergang vom Reich zur Nation: Reformversuche am Ende der letzten Dynastie und die Revolution von 1911

16.06. Lucile Dreidemy: Österreichische Entwicklungspolitik im Spannungsfeld von Dekolonisierung und Kaltem Krieg

23.06. Prüfung

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

** Informationen zur Prüfung am 23. Juni 2020 **

Auch unter diesen besonderen Umständen haben Sie die Möglichkeit eine schriftliche Prüfung zur VO Internationale Entwicklung im historischen Kontext abzulegen. Aufgrund der hohen Teilnehmer*innenzahl ist eine mündliche Online-Prüfung nicht möglich. Wir werden die Prüfung deshalb als digitale schriftliche Prüfung über Moodle durchführen.

Zeitpunkt und Dauer: Dienstag, 23. Juni 2020, 13:15–15:45h. Die Prüfung wird so ausgelegt sein, dass Sie in den üblichen 90 Minuten fertig werden können. Aufgrund der besonderen Umstände und den möglicherweise technischen Herausforderungen, bekommen Sie deutlich mehr Zeit (2,5h Stunden).

Modus der Abgabe: Bei der Prüfung handelt es sich um eine digitale schriftliche Prüfung mit einem Prüfungsbogen zum Download. Zum Prüfungstermin finden Sie den Prüfungsbogen unter Woche 13 („Prüfung“) auf Moodle. Laden Sie den Prüfungsbogen auf Ihren Computer. Bearbeiten Sie den Prüfungsbogen auf Ihrem Computer, indem Sie im PDF die Fragen beantworten. Laden Sie das PDF bis spätestens 15:45h wieder in den Aufgabe Ordner auf Moodle. Sollten Sie Probleme mit dem Hochladen Ihrer Prüfung haben, können Sie diese auch per Email an laura.plochberger@univie.ac.at oder rolf.bauer@univie.ac.at schicken.

Probetest: Da dieser Prüfungsmodus für uns alle neu ist, werden wir am 16. Juni 2020 um 13:15h einen Probetest durchführen. D.h. wir werden die Prüfung simulieren, damit Sie sich mit dem Modus der Abgabe schon vor der eigentlichen Prüfung vertraut machen können. Dabei sind natürlich keine Fragen zu beantworten. Auch die Teilnahme ist nicht verpflichtend. Es geht nur darum, den technischen Ablauf – Download des Prüfungsbogens, Bearbeiten des PDF Dokuments und Hochladen der Prüfung – einmal durchzuspielen.

Erlaubte Hilfsmittel: Es handelt sich hierbei um einen Open-Book-Prüfung. Das heißt, alle Hilfsmittel sind erlaubt.

An- und Abmeldung: Die An- und Abmeldung zur Prüfung erfolgt wie im Regelbetrieb über u:space. Nur korrekt angemeldete Studierende dürfen an der Prüfung teilnehmen. Studierende, die sich nicht korrekt angemeldet haben, werden von der Prüfung abgemeldet.

Identifizierung: Die Abwicklung der digitalen schriftlichen Prüfung erfolgt ausschließlich über die Nutzung von Moodle. Studierende müssen sich mit dem u:account einloggen.

Prüfungsaufsicht: Unmittelbar vor, während und nach der Prüfung sind sowohl Laura Plochberger als auch Rolf Bauer via E-Mail erreichbar (laura.plochberger@univie.ac.at / rolf.bauer@univie.ac.at) Außerdem werden wir einen Link zu Videokonferenzplattformen bekanntgeben, sodass Sie via Videokonferenz Fragen stellen können.

Sprachen: Sie können die Prüfungsfragen sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch beantworten.

Barrierefreies Studieren: Sollten Sie aufgrund einer Beeinträchtigung, Behinderung und Erkrankung Schwierigkeiten mit dem Prüfungsmodus haben, kontaktieren Sie bitte rechtzeitig (mindestens eine Woche vor dem Prüfungstermin) Laura Plochberger oder Rolf Bauer.

Schummeln: Auch im Open-Book-Format gelten die Regeln der guten wissenschaftlichen Praxis. Sie können zwar die Prüfungsliteratur zur Beantwortung der Fragen heranziehen. Direkte Zitate sind jedoch nicht erwünscht. Die Prüfung ist selbständig und ohne Hilfe Dritter zu schreiben. Die abgegebene Prüfung kann einer Plagiatsprüfung (Turnitin) unterzogen werden. Außerdem können wir innerhalb der Beurteilungsfrist von vier Wochen auch mündliche Nachfragen zum Stoffgebiet vornehmen; sowohl bei Verdacht, als auch stichprobenartig.

Abbruch einer Prüfung: Wird die Prüfung ohne Angabe eines wichtigen Grundes abgebrochen oder innerhalb des vorgegebenen Zeitraumes nicht auf Moodle hochgeladen, ist die Prüfung mit „nicht genügend“ beurteilt. Wenden Sie sich bei technischen Problemen sofort an uns (Laura Plochberger und Rolf Bauer). Studierende, die sich für die Prüfung anmelden, aber nicht zu dieser antreten, müssen wir für den nächsten Antritt sperren.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsmodus: Schriftliche Prüfung. 5 Kurzfragen zu je 5 Punkten und 1 Essayfrage (Auswahl aus 2 Fragen) zu 15 Punkten.

Beurteilungsmaßstab: Insgesamt sind max. 40 Punkte erreichbar. Ab 21 Punkten ist man positiv.
>= 35 Punkte (sehr gut)
>= 30 Punkte (gut)
>= 25 Punkte (befriedigend)
>= 21 Punkte (genügend)
< 21 Punkte (nicht genügend)

Prüfungsstoff

1) Das Material, das von den Vortragenden auf Moodle als Alternative zu den Vorträgen zur Verfügung gestellt wird: Screencasts, Youtube Videos, kurze Texte oder PowerPoint Folien. Alles, was im Forum diskutiert wird, dient lediglich dem Austausch zwischen Studierenden und Lehrenden und ist nicht Teil des Prüfungsstoffs.

2) Folgende Kapital aus dem Sammelband Margarete Grandner und Arno Sonderegger (Hg.): Nord-Süd-Ost-West-Beziehungen. Eine Einführung in die Globalgeschichte. Wien: Mandelbaum Verlag (2015).
a. Arno Sonderegger, Aspekte einer Globalgeschichte der Neuzeit.
b. Friedrich Edelmayer, Elemente einer Globalgeschichte Lateinamerikas.
c. Alexander Keese, Das subsaharische Afrika als globalgeschichtlicher Raum.
d. Susanne Weigelin-Schwiedrzik, Ostasien als Region.
e. Friedrich Edelmayr, Betrachtungen zu Australien im Rahmen einer Globalgeschichte.

Literatur

Pflichtliteratur:

Grandner, Margarete/ Sonderegger, Arno (Hg.) 2015: Nord-Süd-Ost-West-Beziehungen: Eine Einführung in die Globalgeschichte. Wien: Mandelbaum.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Erweiterungscurriculum IE Grundlagen; Afrikawissenschaften MA: GA.VO.3.; MA Globalgeschichte und Global Studies: APM Grundlagen aus einer anderen Disziplin der Global Studies

Letzte Änderung: Mo 05.10.2020 10:10