Universität Wien FIND

240052 VU Themenfelder I (2019W)

Gesellschaft und Geschlecht: Neoliberalismus, Autoritarismus, Rechtsextremismus

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Gesellschaft und Geschlecht: Neoliberalismus, Autoritarismus, Rechtsextremismus

Donnerstag 10.10. 16:45 - 18:15 Prominentenzimmer Tiefparterre Hauptgebäude Hof 4
Donnerstag 17.10. 16:45 - 18:15 Prominentenzimmer Tiefparterre Hauptgebäude Hof 4
Donnerstag 24.10. 16:45 - 18:15 Prominentenzimmer Tiefparterre Hauptgebäude Hof 4
Donnerstag 31.10. 16:45 - 18:15 Prominentenzimmer Tiefparterre Hauptgebäude Hof 4
Donnerstag 07.11. 16:45 - 18:15 Prominentenzimmer Tiefparterre Hauptgebäude Hof 4
Donnerstag 14.11. 16:45 - 18:15 Prominentenzimmer Tiefparterre Hauptgebäude Hof 4
Donnerstag 21.11. 16:45 - 18:15 Prominentenzimmer Tiefparterre Hauptgebäude Hof 4
Donnerstag 28.11. 16:45 - 18:15 Prominentenzimmer Tiefparterre Hauptgebäude Hof 4
Donnerstag 12.12. 16:45 - 18:15 Prominentenzimmer Tiefparterre Hauptgebäude Hof 4
Donnerstag 09.01. 16:45 - 18:15 Prominentenzimmer Tiefparterre Hauptgebäude Hof 4
Donnerstag 16.01. 16:45 - 18:15 Prominentenzimmer Tiefparterre Hauptgebäude Hof 4
Donnerstag 23.01. 16:45 - 18:15 Prominentenzimmer Tiefparterre Hauptgebäude Hof 4
Donnerstag 30.01. 16:45 - 18:15 Prominentenzimmer Tiefparterre Hauptgebäude Hof 4

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele: Die LV zielt darauf, gegenwärtige politische, ökonomische und gesellschaftliche Transformationsprozesse in ihrer inhärenten Geschlechtlichkeit zu erfassen und damit verbundene Redefinitionsprozesse von Geschlecht und Geschlechterverhältnissen zu verdeutlichen. Das Verständnis der Studierenden für die Verwobenheit und aktuelle Neuausrichtung von Kapitalismus, Patriarchat und weißer Suprematie soll damit vertieft werden.
Dabei zielt die VO auch darauf, die eigenständige Auseinandersetzung der Studierenden mit aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen und ihre Kritikfähigkeit gegenüber gesellschaftlichen Prozessen wie wissenschaftlichen Diskursen zu fördern, aber auch ihr Verständnis persönlicher Lebensrealitäten als politisch verfasste zu vertiefen.

Inhalte: Wie wird Geschlecht im Kontext aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen re-definiert? Wie werden Geschlechterverhältnisse gegenwärtig re-formiert? Von diesen Fragen ausgehend, bietet die Vorlesung einen Überblick über gegenwärtige Transformationsprozesse der „heiligen Herrschaftstrinität“ von Kapitalismus, Patriarchat und weißer Suprematie. Mit Blick auf Europa, insbesondere Österreich, stehen im Fokus der VO somit Neoliberalismus, zunehmender Autoritarismus und Rechtsextremismus. Deren Konzeptionen von Geschlecht und deren Implikationen für Geschlechterverhältnisse werden in ihren politischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Dimensionen untersucht.

Methode: Die Vorlesung besteht aus Vortrag, den vertiefende Diskussion ergänzt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungsbeurteilung erfolgt auf Basis einer schriftlichen Klausur, für eine positive Note sind hierbei 50 von 100 Punkten zu erreichen, sowie zweier kurzer Übungspapiere.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Für eine positive Note sind im Rahmen der Klausur 50 von 100 Punkten zu erreichen. Die Kurzpapers fokussieren auf den Entwurf von Fragen.

Prüfungsstoff

Alles in der VO Thematisierte.

Literatur

Michalitsch, Gabriele (2012): Geschlechter regieren – Geschlechter reproduzieren. Arbeit, Ökonomie und ihre Krisen, in: Kubicek, Bettina/Miglbauer, Marlene/Muckenhuber, Johanna/ Schwarz, Claudia (Hg.): Arbeitswelten im Wandel. Interdisziplinäre Perspektiven der Arbeits-forschung, Wien, 45-62.
Michalitsch, Gabriele (2012): Arbeit und Geschlecht: Macht- und Wahrheitseffekte der Krise, in: Kurz-Scherf, Ingrid/Scheele, Alexandra (Hg.): Macht oder ökonomisches Gesetz? Zum Zusammenhang von Krise und Geschlecht, Münster, 125-140.
Michalitsch, Gabriele (2004): Was ist Neoliberalismus? Genese und Anatomie einer Ideologie, in: Graf, Daniela/ Kaser, Karl (Hg.): Vision Europa. Vom Nationalstaat zum europäischen Gemeinwesen, Wien, 144-163.
Michalitsch, Gabriele (2006): Privatisiert. Geschlechterimplikationen neoliberaler Transformation, in: Lemke, Meike/Ruhe, Cornelia/Woelki, Marion/Ziegler, Beatrice (Hg.): Genus Oeconomicum. Ökonomie – Macht – Geschlechterverhältnisse, Konstanz, 119-129.

Weitere Literaturhinweise erfolgen im Verlauf der Vorlesung.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 01.10.2019 11:48