Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

240055 VO Einführung in die Ethnologie Indiens (2012W)

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 11.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Donnerstag 18.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Donnerstag 25.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Donnerstag 08.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Donnerstag 15.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Donnerstag 22.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Donnerstag 29.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Donnerstag 06.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Donnerstag 13.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Donnerstag 10.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Donnerstag 17.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Donnerstag 24.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal III NIG Erdgeschoß
Donnerstag 31.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal III NIG Erdgeschoß

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Studierenden erwerben Grundlagen und Orientierungswissen in Hinblick auf Forschungsfelder und theoretische Perspektiven einer Anthropologie Indiens, wie der Ethnologie über Indien.
An Hand von ethnographischen Fallbeispielen setzen sich die Studierenden mit regionaler und kultureller Vielfalt auseinander und lernen dabei zentrale Fragestellungen und Paradigmen unseres Faches kennen.
Historische Entwicklungen werden mit rezenten Problemstellungen (Nationalstaat, Kommunalismus, soziale Stratifikation) in Wechselbeziehung gebracht und vor dem Hintergrund von Gender und Globalisierung diskutiert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

schriftliche Prüfung über den Vorlesungsstoff am Ende der LV

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ausgangspunkt der Auseinandersetzung ist die Erarbeitung eines Basiswissens zu Politik, Religion, (Kultur-)Geschichte und sozialer Organisation.
Die Vielfalt und Gleichzeitigkeit verschiedener soziokultureller Formationen am indischen Subkontinent soll erkannt und mit Fragen historischer und gesellschaftlicher Globalisierungsschübe gekoppelt werden. Ein erstes Verorten und Navigieren von zentralen Theorien wie Paradigmen einer (ethnographischen) Wissenschaftshistorie wird anhand der zentralen Morphologischen Kategorien: Kaste, Tribalität, soziale Stratifikation, Dorf und Stadt ermöglicht. Erreicht wird dies durch die Darstellung von Debatten und Diskursen einer indischen Anthropologie, wie der Ethnologie Indiens.
Weiterführend wird dies neben den Theorien zur Sozialen Stratifikation insbesondere durch Diskussion der indischen Postkolonialen- und Subalternen Strömungen gestärkt.

Prüfungsstoff

Vortrag mit audiovisueller Unterstützung

Literatur

wird in der ersten LVEinheit bekanntgegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:39