Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

240092 UE MM2 - Methoden der qualitativen Entwicklungsforschung (2021W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Diese LV wird aufgrund räumlicher Ressourcen digital per Zoom stattfinden müssen. Den entsprechenden Link zur Teilnahme finden Sie vor der ersten Einheit auf der Moodle-Seite des Kurses.

Mittwoch 13.10. 09:00 - 12:00 Digital
Mittwoch 27.10. 09:00 - 12:00 Digital
Mittwoch 10.11. 09:00 - 12:00 Digital
Mittwoch 24.11. 09:00 - 12:00 Digital
Mittwoch 15.12. 09:00 - 12:00 Digital
Mittwoch 19.01. 09:00 - 12:00 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In dieser Übung sollen Studierende sich einen Überblick zu den geläufigsten Fragen und Methoden der qualitativen Sozialforschung und ihren praktischen Konsequenzen erarbeiten. Neben methodischen Toolkits (Zugang, Erhebung und Auswertung) werden theoretische und ethische Herausforderungen, denen wir in der Forschungspraxis begegnen, reflexiv thematisiert. Anhand konkreter Anwendungsbeispiele soll der kritische Umgang mit den eigenen Möglichkeiten erprobt und für das eigene interaktive Handeln sensibilisiert werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Aktive Beteiligung (Möglichkeiten werden per Moodle kommuniziert); Forschungsaufgabe in Kleingruppe (diese werden in der LV gebildet); 1 kurzes Input (= Referat); 1 Hausarbeit im Laufe des Semesters; 1 schriftliche Abschlussarbeit (Gruppenarbeit strukturiert + individuelle Reflexion).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Aktive Teilnahme in LV; Forschungsprojekt als Gruppenarbeit des Semesters, 1 Hausarbeit, 1 Präsentation sowie 1 Abschlussarbeit sind verpflichtend.

0-50 Punkte ≙ nicht genügend
51-65 Punkte ≙ genügend
66-80 Punkte ≙ befriedigend
81-90 Punkte ≙ gut
91-100 Punkte ≙ sehr gut

Prüfungsstoff

Mind. 3 Texte aus dem Semester + mind. 3 selbst recherchierte Quellen in der schriftl. Abschlussarbeit einsetzen.

Literatur

Brandner, V. Vilsmaier, U. (2014): Das Bild der Anderen erforschen. Fotografisch-visuelle Methode zum partizipativen Erforschen von Lebenswelten. In: Dannecker, P, Englert, B. (Hrsg.): Qualitative Methoden in der Entwicklungsforschung. Wien: Mandelbaum, S. 197-214.

Dannecker, P., Voßemer, C. (2014): Qualitative Interviews in der Entwicklungsforschung. Typen und Herausforderungen. In: Dannecker, P, Englert, B. (Hrsg.): Qualitative Methoden in der Entwicklungsforschung. Wien: Mandelbaum, S. 153-175.

Fine, Michelle (1994). Working the Hyphens. Reinventing Self and Other in Qualitative Research. In Norman K. Denzin & Yvonna S. Lincoln (Eds.), Handbook of Qualitative Research. Thousand Oaks, CA: SAGE, pp. 70–82.

Lüders, C. (2004): Beobachten im Feld und Ethnographie. In: Flick, U, v. Kardorff, E., Steinke, I. (Hrsg.): Qualitative Forschung. Ein Handbuch. Hamburg: Rowohlt, S. 384-401.

Przyborski, Aglaja & Wohlrab-Sahr, Monika (2019). Forschungsdesigns für die qualitative Sozialforschung. In Nina Baur & Jörg Blasius (Hrsg.), Handbuch Methoden der empirischen Sozialforschung. Wiesbaden: Springer Fachmedien, S. 105-123.

Przyborksi, A., Wohlrab-Sahr, M. (2014): Im Feld: Zugang, Beobachtung, Erhebung. In: ebd. Qualitative Sozialforschung: ein Arbeitsbuch. 4. Aufl. München: Oldenbourg.

Reichertz, Jo (2014): Empirische Sozialforschung und soziologische Theorie. In Baur, Nina und Jörg Blasius (Hrsg.) Handbuch Methoden der empirischen Sozialforschung. Wiesbaden: Springer, S. 65-80.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MM2

Letzte Änderung: Mi 29.09.2021 13:10