Universität Wien FIND

Ab 1. Juli sind die Gebäude der Universität Wien wieder öffentlich zugänglich und können zu den jeweiligen Öffnungszeiten uneingeschränkt betreten werden. Der Lehrbetrieb ist bis zum Semesterende auf home-learning umgestellt. Wichtig ist, dass Sie die Hygiene- und Verhaltensregeln weiterhin einhalten.

Weitere Informationen zum Studien- und Prüfungsbetrieb im Sommer finden Sie unter studieren.univie.ac.at.
Die Planungen für das kommende Wintersemester laufen bereits. Studierende werden rechtzeitig per E-Mail und laufend auf studieren.univie.ac.at/home-learning informiert.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

240098 UE UE Guided Reading (2017W)

Das andere/zweite Geschlecht Simone de Beauvoirs Klassiker wieder lesen

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 02.10. 09:00 - 12:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 16.10. 09:00 - 12:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 30.10. 09:00 - 12:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 13.11. 09:00 - 12:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 27.11. 09:00 - 12:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 11.12. 09:00 - 12:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 08.01. 09:00 - 12:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 22.01. 09:00 - 12:00 Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Zentrum dieses Lektüreseminars steht ein Klassiker der feministischen Literatur: Simone de Beauvoirs "le deuxiéme sexe" (1949).
Im Close Reading werden die zentralen Theoreme und Analysen herauspräpariert und im Anschluss deren Rezeption in feministischer und Gender Forschung beleuchtet.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige aktive Teilnahme (20 %), Literaturrecherche (10 %), ca. 10-seitiger Essay zu einem Auswahlkapitel (45 %), Gestaltung einer gemeinsamen Lektüre Einheit mit Präsentation von Kontextmaterial (25 %).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Erreichung von 60 % der Teilleistungen.

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Version 2013: PM Grundlagen interdisziplinärer Gender Studies; UE Guided Reading

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:43