Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

240120 SE VM5 / VM1 - Geschichte der Entwicklungspolitik (2020W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Das Seminar wird "online only" durchgeführt.
Die Online-Sitzungen finden wöchentlich über Collaborate statt. Links zu den Sitzungen finden Sie auf Moodle.
Die wöchtentliche Lektüre – Grundlage für die Seminarsitzungen – finden Sie ebenfalls auf Moodle.
Wir nutzen Moodle außerdem zur Zirkulation von zusätzlichen Sitzungsunterlagen (z.B. Powerpoint-Präsentationen und Handouts).

Donnerstag 08.10. 13:00 - 14:30 Digital
Donnerstag 15.10. 13:00 - 14:30 Digital
Donnerstag 22.10. 13:00 - 14:30 Digital
Donnerstag 29.10. 13:00 - 14:30 Digital
Donnerstag 05.11. 13:00 - 14:30 Digital
Donnerstag 12.11. 13:00 - 14:30 Digital
Donnerstag 19.11. 13:00 - 14:30 Digital
Donnerstag 26.11. 13:00 - 14:30 Digital
Donnerstag 03.12. 13:00 - 14:30 Digital
Donnerstag 10.12. 13:00 - 14:30 Digital
Donnerstag 17.12. 13:00 - 14:30 Digital
Donnerstag 07.01. 13:00 - 14:30 Digital
Donnerstag 14.01. 13:00 - 14:30 Digital
Donnerstag 21.01. 13:00 - 14:30 Digital
Donnerstag 28.01. 13:00 - 14:30 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Spätestens seit dem Zweiten Weltkrieg gewann der Begriff der 'Entwicklung' und der damit verbundene Versuch weltweite Wohlstandsunterschiede auszugleichen eine bis heute andauernde, enorme Tragweite. Dieses einführende Seminar bietet Studierenden einen Überblick über wichtige Meilensteine der Entwicklungsgeschichte, über entscheidende Institutionen, Akteure, Ideen und Praktiken und diskutiert den Nutzen eines geschichtswissenschaftlichen Zugriffs auf Entwicklungsforschung.
Das Seminar beginnt mit der Frage, auf welche historischen Ursachen globale Wohlstandsunterschiede zurückzuführen sind. Anschließend werden die Ursprünge von Entwicklungspolitik im Kontext von Kolonialismus und Kaltem Krieg verortet und auch die Rolle internationaler Organisationen und Nichtregierungsorganisationen in diesem Zusammenhang erörtert.
Zwar werden wandelnde Vorstellungen, Praktiken und Akteure der Entwicklungsgeschichte bis zur neoliberalen Revolution der 80er Jahre vorgestellt. Das Seminar folgt jedoch keinem rein chronologischen Aufbau, sondern bietet auch eine erste Einführung zu wichtigen Themen wie Umwelt, Bevölkerungswachstum, Gesundheit und militärischer Gewalt und ihrem Verhältnis zu Entwicklungspolitik. Zudem werden zeitgenössische Kritik an und Alternativen zu dominanten Entwicklungskonzepten und -praktiken in den Blick genommen.
Ziel der Lehrveranstaltung ist die kritische Auseinandersetzung mit wissenschaftlicher Literatur (und Quellen) zur Geschichte von Entwicklung.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Voraussetzung für den Erhalt einer Note ist die regelmäßige und aktive Kursteilnahme.
Grundlage für die Kursdiskussion sind die Texte, die Sie auf Moodle bzw. über u:search herunterladen laden können. Bitte lesen Sie die für die jeweilige Sitzung als "Lektüre" angegebenen Texte gründlich, fassen Sie sie in wenigen Sätzen (nicht mehr als eine halbe Seite!) zusammen und formulieren Sie eine Frage, die sich für Sie aus der Lektüre ergab. Ihre Fragen sollen uns helfen, die Texte im Kurs zu diskutieren.
Die Benotung setzt sich zu gleichen Teilen aus einem Referat und einer schriftlichen Ausarbeitung zusammen. Beurteilungskriterien dieser beiden Leistungen finden Sie auf den entsprechenden Merkblättern auf Moodle.

Prüfungsstoff

Literatur

Die Lektüre besteht in erster Linie aus Texten in englischer Sprache.

Einführende Literatur:

Latham, Michael E. The Right Kind of Revolution: Modernization, Development, and U.S. Foreign Policy from the Cold War to the Present. Ithaca: Cornell University Press, 2011.

Manela, Erez and Stephen Macekura [eds]. The Development Century: A Global History, ed. Cambridge: Cambridge University Press: 2018.

Unger, Corinna. International Development: A Postwar History. London: Bloomsbury, 2018.

Literature Reviews:

Engerman, David C. and Corinna R. Unger, “Introduction: Towards a Global History of Modernization.” Diplomatic History 33, no. 3 (2009): 375-385.

Hodge, Joseph. "Writing the History of Development Part 1: "The First Wave)." Humanity: An International Journal of Human Rights, Humanitarianism, and Development 6, no. 3 (2015): 429-63.

Hodge, Joseph. “Writing the History of Development (Part 2: Longer, Deeper, Wider).” Humanity: An International Journal of Human Rights, Humanitarianism, and Development 7, no. 1 (2016): 125-74.

Unger, Corinna: Histories of Development and Modernization: Findings, Reflections, Future Research, in: H-Soz-Kult 09.12.2010,http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/forum/2010-12-001

Sonstige:

Büschel, Hubertus. "Geschichte der Entwicklunspolitik." Docupedia-Zeitgeschichte, February, 11, 2010. https://docupedia.de/zg/Geschichte_der_Entwicklungspolitik.

Eckert, Andreas. "Geschichte der Entwicklungszusammenarbeit.“ Aus Politik und Zeitgeschichte 7-9 (2015): 3-8. https://www.bpb.de/apuz/200361/geschichte-der-entwicklungszusammenarbeit]

Speich Chassé, Daniel. "Fortschritt und Entwicklung." Docupedia-Zeitgeschichte, September 21, 2012. http://docupedia.de/zg/Fortschritt_und_Entwicklung.

Speich Chassé, Daniel. "(Post-)koloniale Entwicklungshilfe" (Beitrag im Dossier "Postkolonialismus und Globalgeschichte"), Bundeszentrale für politische Bildung, May 20, 2016, http://www.bpb.de/geschichte/zeitgeschichte/postkolonialismus-und-globalgeschichte/219135/postkoloniale-entwicklungshilfe.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

VM5 / VM1

Letzte Änderung: Mo 05.10.2020 10:10