Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

240207 SE SE Theorien I - Theorien und Methoden der Gender Studies (2017W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 03.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Dienstag 10.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Dienstag 17.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Dienstag 24.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Dienstag 31.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Dienstag 07.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Dienstag 14.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Dienstag 21.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Dienstag 28.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Dienstag 05.12. 09:45 - 11:15 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Dienstag 12.12. 09:45 - 11:15 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Dienstag 09.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Dienstag 16.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Dienstag 23.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Dienstag 30.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Verschiedene Theoriezugänge der Geschlechterforschung verfügen explizit oder implizit über Konzepte darüber wie die Welt aufgebaut ist (Ontologie), wie Wissen zustande kommt und in welcher Form Wissen existieren kann (Epistemologie). Ziel der Lehrveranstaltung ist es einflussreiche Texte verschiedener Theorieparadigmen (Materialismus, Konstruktivismus, Poststrukturalismus, Postmoderne) zu lesen und deren ontologische und epistemologische Ausrichtung zu diskutieren. Wir werden im Seminar auch über die Auswirkungen auf das Forschungsdesign, die methodischen Tools und die Präsentation der Ergebnisse von empirischer Forschung nachdenken. Fallweise werden wir hierzu auch Methodenliteratur lesen.
Die Lehrveranstaltungsleiterin bereitet Textstellen vor, die dann gemeinsam genau gelesen und interpretiert werden. Ziel der Lehrveranstaltung ist es zu lernen wie die verschiedenen Theorieansätze der Geschlechterforschung (und über diese hinaus) aufgebaut sind und wie diese funktionieren. Kritikfähigkeit an Theorien aber auch Argumentation mit Theorien soll geübt werden. Im speziellen geht es darum einen Überblick über einige grundlegende Perspektiven der Geschlechterforschung zu erlangen. Die Konsequenzen dieser Grundlagen für die theoretische und empirische Forschung sollen ebenso nachvollziehbar werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Seminararbeit, Textanalyse, Mitarbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Barad, Karen. 2003. “Posthumanist Performativity: Toward an Understanding of How Matter Comes to Matter.” Signs 28(3):801–31.
Butler, Judith. 1993. Bodies That Matter: On the Discursive Limits Of “sex.” New York: Routledge.
Collins, Patricia Hill. 1986. “Learning from the Outsider Within: The Sociological Significance of Black Feminist Thought.” Social Problems 33(6):S14–32.
Haraway, Donna Jeanne. 1992. “The Promises of Monsters: A Regenerative Politics for Inappropriated/D Others.” Pp. 295–337 in Cultural Studies, edited by L. Grossberg, C. Nelson, and P. Treichler. New York: Routledge.
hooks, bell. 2000. Where We Stand: Class Matters. New York, London, Routledge.
McCall, Leslie. 2005. “The Complexity of Intersectionality.” Signs: Journal of Women in Culture & Society 30(3):17771–1800.
Mohanty, Chandra Talpade. 2004. Feminism without Borders: Decolonizing Theory, Practicing Solidarity. 3. print. Durham, NC [u.a.]: Duke UnivPress.
West, Candace and Don H. Zimmerman. 1987. “Doing Gender.” Gender & Society 1(2):125–51.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Version 2013: PM Theorien und Methoden; SE I Theorien / SE

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:40