Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

240506 SE Ausgewählte anthropologische Theoriedebatten (P2) (2018W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Anwesenheitspflicht in der ersten Einheit

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 09.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal C, NIG 4. Stock
Dienstag 16.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal C, NIG 4. Stock
Dienstag 23.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal C, NIG 4. Stock
Dienstag 30.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal C, NIG 4. Stock
Dienstag 06.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal C, NIG 4. Stock
Dienstag 13.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal C, NIG 4. Stock
Dienstag 20.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal C, NIG 4. Stock
Dienstag 27.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal C, NIG 4. Stock
Dienstag 04.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal C, NIG 4. Stock
Dienstag 11.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal C, NIG 4. Stock
Dienstag 08.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal C, NIG 4. Stock
Dienstag 15.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal C, NIG 4. Stock
Dienstag 22.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal C, NIG 4. Stock
Dienstag 29.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal C, NIG 4. Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Seminar sollen anhand von grundlegenden Texten ausgewählte Theoriedebatten der Kultur- und Sozialanthropologie der Gegenwart vorgestellt werden. Es gilt den Studierenden eine Reihe von Schwerpunkten, Fragen und Herausforderungen, die aktuell im Zentrum des Fachinteresses stehen, näher zubringen, um dadurch ihnen ein Bild von der Anthropologie der Gegenwart zu vermitteln. Die Kernfrage, die das Seminar bei der Behandlung der verschiedenen Debatten durchziehen wird, wird in der näheren Bestimmung des anthropologischen Beitrags zur sozialwissenschaftlichen Theoriebildung bestehen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungskontrolle besteht aus drei Säulen: a. ein mündliches Referat zu Texten der Pflichtlektüre, b. das Verfassen von fünf Rezensionen zu ausgewählten Texten der Pflichtlektüre, und c. eine Abschlussklausur in standardisierter Form, in der die Grundaussagen der behandelten Texte geprüft werden.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Das Seminar ist anwesenheitspflichtig. Die beteiligten Studierenden dürfen maximal bei drei Einheiten fehlen. Ein Überschreiten dieses Höchstlimits bedeutet, dass die Mindestanforderungen für eine positive Beurteilung nicht erfüllt sind.

Alle Leistungen werden mit Punkten beurteilt. Das Referat wird mit maximal 25 Punkten, die fünf Rezensionen ebenfalls mit 25 Punkten (5x5) und die Abschlussklausur mit 50 Punkten beurteilt. Die Einzelleistungen werden zusammenaddiert und die Abschlussnote nach folgendem Notenschlüssel berechnet:
1 (91-100), 2 (81-90), 3 (71-80), 4 (61-70), 5 (0-60).

Prüfungsstoff

Inhalte der Lehrveranstaltung

Literatur

Wird in der LV bekanntgegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:40