Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

250053 PR Praktikum zum Computereinsatz im Mathematikunterricht (2017W)

5.00 ECTS (3.00 SWS), SPL 25 - Mathematik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Zusammenfassung

1 Ulovec , Moodle
2 KPH Krön , Moodle
3 KPH Krön , Moodle
4 PH-NÖ Süss-Stepancik , Moodle
5 KPH Krön , Moodle

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").
An/Abmeldeinformationen sind bei der jeweiligen Gruppe verfügbar.

Gruppen

Gruppe 1

max. 50 Teilnehmer*innen
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 03.10. 08:00 - 10:15 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Dienstag 10.10. 08:00 - 10:15 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Dienstag 17.10. 08:00 - 10:15 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Dienstag 24.10. 08:00 - 10:15 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Dienstag 31.10. 08:00 - 10:15 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Dienstag 07.11. 08:00 - 10:15 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Dienstag 14.11. 08:00 - 10:15 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Dienstag 21.11. 08:00 - 10:15 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Dienstag 28.11. 08:00 - 10:15 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Dienstag 05.12. 08:00 - 10:15 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Dienstag 12.12. 08:00 - 10:15 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Dienstag 09.01. 08:00 - 10:15 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Dienstag 16.01. 08:00 - 10:15 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Dienstag 23.01. 08:00 - 10:15 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Dienstag 30.01. 08:00 - 10:15 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalte: In dieser Lehrveranstaltung sollen Möglichkeiten des Computereinsatzes im Mathematikunterricht von den Studierenden aufgezeigt und ausprobiert werden. Dabei werden für einige Einheiten schulmathematische Themen, für andere Einheiten Unterrichtssoftware vorgegeben. Mit diesen Vorgaben soll eine Unterrichtseinheit mit interaktivem Computereinsatz (dh. auch die SchülerInnen sollen den Computer in der Unterrichtseinheit verwenden) ausgearbeitet und dann auch durchgeführt werden (wobei die Vortragenden die Rolle der Lehrpersonen, der Rest der Anwesenden die Rolle der "Schulklasse" übernimmt). Die Unterrichtsmethode ist den Studierenden freigestellt und soll passend gewählt werden.

Ziele: Kennenlernen und praktisches Ausprobieren von verschiedenen Software- und ICT-Produkten in Unterrichtssituationen. Erwerb von Kompetenzen zur Auswahl geeigneter Unterrichtsmethoden und technischer Hilfsmittel zu vorgegebenen Themen.

Methoden: Gruppenarbeit, Präsentation, Diskussion

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungskontrolle erfolgt aufgrund der Präsentation, der abgegebenen schriftlichen Unterrichtsvorbereitung, sowie der regelmäßigen aktiven Anwesenheit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderungen für eine positive Absolvierung:
*) Durchführung der Unterrichtseinheit von 100 Minuten Dauer in Gruppen
*) Abgabe einer schriftlichen Unterrichtsvorbereitung in Moodle
*) Regelmäßige aktive Anwesenheit

Beurteilung der Teilleistungen / Beurteilungsmaßstab:
*) Durchführung der Unterrichtseinheit (65 %)
*) schriftliche Unterrichtsvorbereitung (15 %)
*) regelmäßige Beteiligung an den Diskussionen (20 %)

Gruppe 2

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Samstag 07.10. 09:15 - 16:30 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Samstag 21.10. 09:15 - 16:30 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Samstag 18.11. 09:15 - 16:30 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Samstag 02.12. 09:15 - 16:30 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Samstag 20.01. 09:15 - 16:30 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

a) Den Umgang mit Geogebra und anderen schulrelevanten Programmen erlernen bzw. vertiefen.
b) Den Einsatz dieser Programme in für die Schule typischen Situationen (z.B. beim Bearbeiten von Typ-1- und Typ-2-Aufgaben) testen und reflektieren.
c) Mathematische Textverarbeitung: Word-Formeleditor, Layout für geschlossenen Typ-1-Fragen mit Word erstellen, grundlegende (für Geogebra einsetzbare) LaTeX-Befehle, Verwendung der Schreibnormen des BMB für mathematische Texte.
d) Das Leiten einer Einheit des Praktikums planen, durchführen und reflektieren. Dabei soll nach konkreten Kriterien vorgegangen und evaluiert werden sowie spezielle aasgewählte Unterrichtstechniken erprobt werden.

Das Programm Geogebra steht für uns bei schriftlichen schulischen Prüfungen (z.B. Schularbeiten, Matura, Wiederholungsprüfungen etc.) im Mittelpunkt. Wir wollen aber auch Programme wie Kahoot und Sokrative behandeln, die in der Erarbeitungsphase im Unterricht gut eingesetzt werden können. Kleine Teams von Studierenden leiten jeweils eine Einheit (bei Samstagsblöcken: ein Vormittag oder ein Nachmittag). Augenmerk wollen wir dabei nicht nur auf die Inhalte, sondern auch auf methodische Aspekte legen.
Dieses Praktikum ist auch Unterrichtslabor, mit Spaß und Innovation soll probiert und getestet werden. Lesen Sie unbedingt die ausführlichen Informationen (verlinkte PDF-Datei) unter
http://homepage.univie.ac.at/bernhard.kroen/PR_201718.html

Literatur

Für die Leitung Ihrer Einheit benötigen Sie
Doug Lemov, Teach like a champion 2.0 : 62 techniques that put students on the path to college.
In der Universitätsbibliothek ist dieses Buch auch als e-book verfügbar.

Gruppe 3

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Samstag 14.10. 09:15 - 16:30 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Samstag 11.11. 09:15 - 16:30 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Samstag 25.11. 09:15 - 16:30 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Samstag 13.01. 09:15 - 16:30 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Samstag 27.01. 09:15 - 16:30 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

a) Den Umgang mit Geogebra und anderen schulrelevanten Programmen erlernen bzw. vertiefen.
b) Den Einsatz dieser Programme in für die Schule typischen Situationen (z.B. beim Bearbeiten von Typ-1- und Typ-2-Aufgaben) testen und reflektieren.
c) Mathematische Textverarbeitung: Word-Formeleditor, Layout für geschlossenen Typ-1-Fragen mit Word erstellen, grundlegende (für Geogebra einsetzbare) LaTeX-Befehle, Verwendung der Schreibnormen des BMB für mathematische Texte.
d) Das Leiten einer Einheit des Praktikums planen, durchführen und reflektieren. Dabei soll nach konkreten Kriterien vorgegangen und evaluiert werden sowie spezielle aasgewählte Unterrichtstechniken erprobt werden.

Das Programm Geogebra steht für uns bei schriftlichen schulischen Prüfungen (z.B. Schularbeiten, Matura, Wiederholungsprüfungen etc.) im Mittelpunkt. Wir wollen aber auch Programme wie Kahoot und Sokrative behandeln, die in der Erarbeitungsphase im Unterricht gut eingesetzt werden können. Kleine Teams von Studierenden leiten jeweils eine Einheit (bei Samstagsblöcken: ein Vormittag oder ein Nachmittag). Augenmerk wollen wir dabei nicht nur auf die Inhalte, sondern auch auf methodische Aspekte legen.
Dieses Praktikum ist auch Unterrichtslabor, mit Spaß und Innovation soll probiert und getestet werden. Lesen Sie unbedingt die ausführlichen Informationen (verlinkte PDF-Datei) unter
http://homepage.univie.ac.at/bernhard.kroen/PR_201718.html

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Gesamtbeurteilung besteht zur Hälfte aus der Beurteilung der von Ihnen geleiteten Einheit und der abgegebenen Vorbereitung dafür sowie zur anderen Hälfte aus Ihrer Mitarbeit bei den anderen Einheiten. Die Beurteilung der Mitarbeit erfolgt (im Wesentlichen) auf Vorschlag jener Studierenden, die gerade die jeweilige Einheit leiten. Sie sollen nicht nur erfolgreich ihre Unterrichtseinheit im Team leiten, sondern auch sicherstellen und überprüfen, dass die Teilnehmer/innen die von Ihnen vorgegebenen Ziele erreichen.

Literatur

Für die Leitung Ihrer Einheit benötigen Sie
Doug Lemov, Teach like a champion 2.0 : 62 techniques that put students on the path to college.
In der Universitätsbibliothek ist dieses Buch auch als e-book verfügbar.

Gruppe 4

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 02.10. 09:45 - 12:00 PC-Seminarraum 1 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Montag 09.10. 09:45 - 12:00 PC-Seminarraum 1 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Montag 16.10. 09:45 - 12:00 PC-Seminarraum 1 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Montag 23.10. 09:45 - 12:00 PC-Seminarraum 1 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Montag 30.10. 09:45 - 12:00 PC-Seminarraum 1 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Montag 06.11. 09:45 - 12:00 PC-Seminarraum 1 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Montag 13.11. 09:45 - 12:00 PC-Seminarraum 1 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Montag 20.11. 09:45 - 12:00 PC-Seminarraum 1 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Montag 27.11. 09:45 - 12:00 PC-Seminarraum 1 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Montag 04.12. 09:45 - 12:00 PC-Seminarraum 1 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Montag 11.12. 09:45 - 12:00 PC-Seminarraum 1 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Montag 08.01. 09:45 - 12:00 PC-Seminarraum 1 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Montag 15.01. 09:45 - 12:00 PC-Seminarraum 1 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Montag 22.01. 09:45 - 12:00 PC-Seminarraum 1 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Montag 29.01. 09:45 - 12:00 PC-Seminarraum 1 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel dieses Computerpraktikums ist es, eine umfassende mathematische Technologiekompetenz aufzubauen, um zukünftig a) den Lehrplanvorgaben, b) den Anforderungen der SRP gerecht werden zu können und c) einen innovativen technologiegestützten Mathematikunterricht für die gesamte Sekundarstufe zu realisieren.

Dabei wird entlang der Inhalts- und Handlungsbereiche der Bildungsstandards M8 (Zahlen & Maße, Variable/funktionale Abhängigkeiten, Geometrische Figuren und Körper, Statistische Darstellungen und Kenngrößen; Darstellen/Modellbilden, Rechnen/Operieren, Interpretieren, Argumentieren/Begründen) und der SRP (Algebra und Geometrie, Funktionale Abhängigkeiten, Analysis, Wahrscheinlichkeit und Statistik) gearbeitet.

Die Methoden dieser Lehrveranstaltung wechseln zwischen Input, eigener Erprobung, Ergebnispräsentation und Reflexion. Dabei macht die eigene Erprobung und Vertiefung mathematischer Technologiekompetenz den wesentlichen Anteil der Präsenzphase aus.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Für ein positives Absolvieren des Computerpraktikums ist im Laufe der Lehrveranstaltung ein online Arbeits- und Entwicklugnsportfolio zu führen, dass schlussendlich in einem Beurteilungsportfolio mündet.
Zudem sind mind. zweimal eine Lösung(en) einer (Teil-)Aufgabe zu präsentieren und eine regelmäßige Beteiligung in den Diskussions- und Reflexionsphasen ist erforderlich.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

siehe Leistungskontrolle

Literatur

Hischer: Mathematik - Bildung - Medien.
Kaenders et al.: Mit GeoGebra mehr Mathematik verstehen.
Kortenkamp et al.: Computerwerkzeuge und Prüfungen. Aufgaben mit Technologieeinsatz im Mathematikunterricht.
Roth et al.: Medienvielfalt im Mathematikunterricht.
Ruppert et al.: Technologie im Mathematikunterricht.
Wasong et al.: Mit Werkzeugen Mathematik und Stochastik lernen.

Gruppe 5

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch
Lernplattform: Moodle

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 03.10. 10:30 - 12:45 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Dienstag 10.10. 10:30 - 12:45 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Dienstag 17.10. 10:30 - 12:45 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Dienstag 24.10. 10:30 - 12:45 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Dienstag 31.10. 10:30 - 12:45 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Dienstag 07.11. 10:30 - 12:45 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Dienstag 14.11. 10:30 - 12:45 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Dienstag 21.11. 10:30 - 12:45 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Dienstag 28.11. 10:30 - 12:45 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Dienstag 05.12. 10:30 - 12:45 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Dienstag 12.12. 10:30 - 12:45 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Dienstag 09.01. 10:30 - 12:45 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Dienstag 16.01. 10:30 - 12:45 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Dienstag 23.01. 10:30 - 12:45 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Dienstag 30.01. 10:30 - 12:45 PC-Seminarraum 2 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
PC-Seminarraum 3 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

a) Den Umgang mit Geogebra und anderen schulrelevanten Programmen erlernen bzw. vertiefen.
b) Den Einsatz dieser Programme in für die Schule typischen Situationen (z.B. beim Bearbeiten von Typ-1- und Typ-2-Aufgaben) testen und reflektieren.
c) Mathematische Textverarbeitung: Word-Formeleditor, Layout für geschlossenen Typ-1-Fragen mit Word erstellen, grundlegende (für Geogebra einsetzbare) LaTeX-Befehle, Verwendung der Schreibnormen des BMB für mathematische Texte.
d) Das Leiten einer Einheit des Praktikums planen, durchführen und reflektieren. Dabei soll nach konkreten Kriterien vorgegangen und evaluiert werden sowie spezielle aasgewählte Unterrichtstechniken erprobt werden.

Das Programm Geogebra steht für uns bei schriftlichen schulischen Prüfungen (z.B. Schularbeiten, Matura, Wiederholungsprüfungen etc.) im Mittelpunkt. Wir wollen aber auch Programme wie Kahoot und Sokrative behandeln, die in der Erarbeitungsphase im Unterricht gut eingesetzt werden können. Kleine Teams von Studierenden leiten jeweils eine Einheit (bei Samstagsblöcken: ein Vormittag oder ein Nachmittag). Augenmerk wollen wir dabei nicht nur auf die Inhalte, sondern auch auf methodische Aspekte legen.
Dieses Praktikum ist auch Unterrichtslabor, mit Spaß und Innovation soll probiert und getestet werden. Lesen Sie unbedingt die ausführlichen Informationen (verlinkte PDF-Datei) unter
http://homepage.univie.ac.at/bernhard.kroen/PR_201718.html

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Gesamtbeurteilung besteht zur Hälfte aus der Beurteilung der von Ihnen geleiteten Einheit und der abgegebenen Vorbereitung dafür sowie zur anderen Hälfte aus Ihrer Mitarbeit bei den anderen Einheiten. Die Beurteilung der Mitarbeit erfolgt (im Wesentlichen) auf Vorschlag jener Studierenden, die gerade die jeweilige Einheit leiten. Sie sollen nicht nur erfolgreich ihre Unterrichtseinheit im Team leiten, sondern auch sicherstellen und überprüfen, dass die Teilnehmer/innen die von Ihnen vorgegebenen Ziele erreichen.

Literatur

Für die Leitung Ihrer Einheit benötigen Sie
Doug Lemov, Teach like a champion 2.0 : 62 techniques that put students on the path to college.
In der Universitätsbibliothek ist dieses Buch auch als e-book verfügbar.

Information

Prüfungsstoff

Vorbereitung und Präsentation der Unterrichtseinheit durch die Studierenden; Diskussion, Reflexion und Feedback über den Inhalt und die Ausführung der Unterrichtseinheit.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

UFMA07, LAD

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 13:54