Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

260086 VO Nukleare Sicherheit und Werkstoffprobleme I (2009W)

(mit Exkursionen)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 26 - Physik

Vorbesprechung: Fr 2.10.2009, 13:00, Ort: Seminarraum, Zi. 3354A, Strudlhofgasse 4, 3. Stk., 1090 Wien

Für Hörerinnen und Hörer aller Studienrichtungen, gültiger Reisepass für KKW-Exkursionen erforderlich.

E-mail: wolfgang.kromp@univie.ac.at

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Werkstoffversagen stellt für Kernkraftwerke und verwandte kerntechnische Anlagen einen wesentlichen Risikofaktor dar. Anhand von ausgewählten Beispielen werden aktuelle werkstoffrelevante Sicherheitsprobleme verschiedener Anlagentypen (auch im Vergleich zu einigen nicht-nuklearen) behandelt; gleichzeitig werden überblicksmäßig Natur und Bedeutung verschiedenartiger Werkstoffkategorien inklusive moderner Sonderwerkstoffe (Auswahl, Herstellung, Prüfung, u.a) in leichtverständlicher Weise Hörern aller Fakultäten nähergebracht. Exkursionen zu (überwiegend ausländischen) kerntechnischen Anlagen vermitteln praxisnäheres Verständnis ihrer aktuellen Risikoprobleme.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anhand in die Vortragstätigkeit häufig eingeflochtene Diskussionen sowie durch eine abschließende schriftliche Multiple-Choice-Abfrage der in Fragen aufgeteilten und mit Punkten bewerteten Lehrinhalte.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Hauptziel ist, die Gesellschaft als Ganzes oder in großen Teilen betreffende Risken ins Bewusstsein zu rücken, sowie insbesondere die Förderung des Einschätzungsvermögens technischer Risken, der Grenzen technischer Machbarkeit und der Rolle des Faktors Mensch am prominenten Beispiel der Werkstoffsicherheit kerntechnischer Anlagen. Als Nebenziel Vermittlung sicherheitsrelevanter Grundkenntnisse der Werkstoffkunde sowie der Kernkraftwerkstechnik.

Prüfungsstoff

Vorlesungsstoff anhand von durch Visualisierung wie Powerpoint unterstützten Vortrag und Diskussion sowie insbesondere im Rahmen von Exkursionen (beispielsweise zu Kraftwerksanlagen) den Studierenden näherzubringen.

Literatur

Handout zum Vorlesungsstoff

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

PD250;LA-Ph212(4)

Letzte Änderung: Mi 19.08.2020 08:06